Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Davis-Cup-Viertelfinal

Enttäuschende Niederlage von Fedrinka im Doppel



Liveticker: 05.04.2014: Federer/Wawrinka – Kasachsta

Schicke uns deinen Input
Iris Wettstein
Quentin Aeberli
User Avatar
Matchpoint
von Quentin Aeberli
Hier knallen die Kasachen unsere Tenniscracks ab und besiegeln die Niederlage. Fiese Methoden haben die! Morgen gibts Revanche!
matchpoint
User Avatar
Dank 100% Kasachen-Power gelingt die Sensation
von Quentin Aeberli
Die beiden Kasachen zeigen sich im Siegerinterview ziemlich selbstsicher und betonen, dass sie unglaublich stolz sind, zwei der besten Tennisspieler der Gegenwart besiegt zu haben. Einfach Vollgas hätten sie gegeben und versucht 100% ihres Potenzials auszuschöpfen. Mit einem hohen Energielevel während des gesamten Match sei ihnen dies auch ausgezeichnet gelungen. Der Trainer erwartet natürlich einen extrem schwierigen dritten Tag, blickt ihm aber zuversichtlich entgegen. Denn wie er sagt "Miracles may happen but you have to believe in them".
Entry Type
4:6, 6:7, 6:4, 6:7 - Match - Nedowjesow/ Golubev
Wawrinka bekommt den Ball direkt auf den Körper gespielt. Und hat keine Chance diesen Ball noch ins Feld zurückzubringen. Das wars, schade.

Nach einem verschlafenen Start, von Seite Wawrinkas, drehten die Schweizer auf. Doch das Break vom allerersten Aufschlagspiel konnten sie nie mehr wettmachen. Der zweite Satz begann aus Sicht der Schweizer vielversprechend. Fedrinka breakten Golubev/Nedowjesow und spielten um Längen besser. Plötzlich begann Wawrinka aber Nervern zu zeigen und die Schweizer mussten das Rebreak hinnehmen. Im Tie-Break blieben die Schweizer ohne Chance und verloren auch den zweiten Satz. Der dritte Satz blieb lange Zeit ausgeglichen. Bis die beiden Top 10-Spieler das erwartete Break schafften. Damit war dieser Satz gelaufen. Auch der vierte Satz startete ausgeglichen. Die Aufschlagspiele der Kasachen waren umkämpfter, aber die Schweizer kamen zu keiner einzigen Breakchance. Das Drama begann in der Schlussphase. Wawrinka mit einem Punkt, der etwas an der Grenze der Legalität war (Doppelschlag?) und dem Ausgleich zum 6:6. Somit musste im Tie-Break die Entscheidung fallen. Stan und Roger drehten nochmals auf und holten sich ein Mini-Break. Doch dieses mussten sie kurze Zeit später wieder abgeben. Zum Schluss spielten die Kasachen nochmals stark auf und siegten nicht unverdient in vier Sätzen mit 4:6, 6:7, 6:4, 6:7.
Entry Type
7:6 - Matchball
Die Kasachen kommen nach einem Return-Fehler zu einem Matchball.
6:6
Die Kasachen wehren den ersten Satzball ab.
Entry Type
6:5 - Satzball
Der Return schaffts nur ins Netz.
5:5
Und wieder ist das Mini-Break weg. Der Volley von Stan landet im Netz.
4:5
Wieder ein Mini-Break. Jetzt haben die Schweizer es selbst auf dem Raket.
4:4
Golubev schlägt stark auf. Nedowjesow beendet mit einem Smash.
User Avatar
Spezialwaffe
von Quentin Aeberli
Was "das chunt nöd guet" Iris? Kein Grund zur Panik. Wir Schweizer haben uns noch immer zu wehren gewusst. Sonst hat Stan noch immer den "Doppelschlag-Volley" im Standard-Repertoire. Wie konntest du das vergessen?
Stan Volley
4:3
Ein wichtiger Aufschlag. Und ein Returnfehler!
3:3
Das Mini-Break ist weg. Der Return von Golubev ist nicht erreichbar für Federer.
2:3
Der Return von Wawrinka ist zu lang. Die Kasachen sind wieder dran.
1:3
Für einmal ein Return-Fehler von Federer.
3:0
Nedowjesow verzieht diesen Return. Und das Stadion tobt!
2:0
Ein Smash von Federer bestätigt das Mini-Break.
0:1
Das erste Mini-Break geht an die Schweiz!
Entry Type
4:6, 6:7, 6:4, 6:6 - Game - Federer/ Wawrinka
Das ging gerade nochmals gut. Wawrinka gewinnt den Punkt vorne am Netz. Wir sind im Tie-Break.
40:30
Und nochmals ein super Aufschlag.
30:30
Federer mit einem genialen Aufschlag. Nichts zu machen für die Kasachen.
15:30
Glück, Glück. Glück. Der Punkt geht an die Schweizer. War das eine Doppelberührung oder nicht? Wir werden es nie erfahren.
0:30
Dieser Return war ein Hammer! Nein!
0:15
Wawrinka spielt vorne am Netz und bringt den Ball nicht rüber.
Entry Type
4:6, 6:7, 6:4, 5:6 - Game - Nedowjesow/ Golubev
Die Kasachen stehen dank einem weiteren Return-Fehler im Tie-Break.
40:15
Der nächste Return geht wieder ins Aus.
30:15
Rückhandvolley von Golubev. Sehr schön.
15:15
Der Return von Federer ist unschlagbar. Was für ein Punkt.
15:0
Wawrinkas Vorhand landet hinter der Grundlinie.
User Avatar
Wenn's eng wird, sind wir besonders stark!
von Quentin Aeberli
Und sowieso, die Kasachen bekommen jetzt das grosse NERVENFLATTERN!
Nervenflattern
Entry Type
4:6, 6:7, 6:4, 5:5 - Game - Federer/ Wawrinka
Und nochmals einen super Aufschlag. Das Game gehört der Schweiz.
40:15
Was für ein Aufschlag. Keine Chance für Golubev diesen noch zurück zu bringen.
30:15
Wawrinkas Ball bleibt im Netz hängen.
30:0
Ein Returnfehler bringt den nächsten Punkt.
15:0
Wawrinka serviert gegen den Matchverlust. Und beginnt stark. Federer sichert sich am Netz vorne den Punkt.
Entry Type
4:6, 6:7, 6:4, 4:5 - Game - Nedowjesow/ Golubev
Mit einem Ass beenden die Kasachen das Game.
40:30
Schade. Der Return von Wawrinka bleibt im Netz hängen.
30:30
Voller Einsatz von Federer. Und es hat sich gelohnt. Mit einem Smash holen sie sich den Punkt.
30:15
Dieser zweite Aufschlag von Golubev war sehr stark. Wawrinka hat keine Chance.
15:15
Ein Vorhand-Winner bringt den Schweizern einen Punkt.
15:0
Starker Aufschlag!
User Avatar
Treues Herz
von Quentin Aeberli
Auch wenn das Spiel gegen den krassen Aussenseiter auf Messers Schneide steht. Wir stehen zu unseren Jungs - jetzt geht's ums Eingemachte!
Entry Type
4:6, 6:7, 6:4, 4:4 - Game - Federer/ Wawrinka
Das ging schnell. Und das sieht viel besser aus aus Sicht der Schweizer.
40:0
Wawrinka nützt den Court komplett aus.
30:0
Wieder setzt Golubev den Return neben die Linie.
15:0
Nach dem zweiten Aufschlag verzieht Golubev den Return total.
Entry Type
4:6, 6:7, 6:4, 3:4 - Game - Nedowjesow/ Golubev
Dieses Game war etwas enger. Doch schlussendlich holen es sich die Kasachen doch noch.
Vorteil Kasachstan
Voller Einsatz von Wawrinka. Doch der Aufschlag war zu gut.
40:40
Diesmal klappt der Rückhand-Return von Federer. Da kommen die Kasachen nicht mehr ran.
40:30
Sehr schöner Longline-Winner von Wawrinka. Stan wird immer besser!
40:15
Und nochmals ein Return-Fehler von Federer mit der Rückhand.
30:15
Das sieht etwas unmotiviert von Federer aus. Wie er da den Ball verzieht.
15:15
Eine schöne Rückhand von Federer, trotzdem bleibt der Ball an der Netzkante hängen.
User Avatar
Und die ganz Schweiz schaut auf...
von Quentin Aeberli
... Severin Lüthis Allerwertesten. Boris Becker wird ganz blass vor Neid!
Coaching
epa04051211 Boris Becker, the coach of Sebian tennis player Novak Djokovic watches the Davis Cup first round tie between Germany and Spain in Frankfurt Main, Germany, 01 February 2014.  EPA/ARNE DEDERT
0:15
Wawrinkas Return war super! Der nachfolgende Ball segelt hinter die Linie.
Entry Type
4:6, 6:7, 6:4, 3:3 - Game - Federer/ Wawrinka
NEdowjesow setzt den Ball neben die Linie. Das Game geht zu Null an die Schweizer.
40:0
Federer mit der Rückhand. Ganz sauber gemacht.
30:0
Gleich nochmals ein Return-Fehler. Wawrinka schlägt stark auf.
15:0
Der Returnball zappelt im Netz.
Entry Type
4:6, 6:7, 6:4, 2:3 - Game - Nedowjesow/ Golubev
Federer nach dem Return auf der Seite und die Mitte ist offen. Nedowjesow nimmt die Chance dankend an.
40:30
Ein Smash von Nedowjesow.
30:30
Ein Winner der Kasachen. Federer sieht da etwas unglücklich aus.
15:30
Das sieht gut aus bei den Schweizern. Kaum noch Fehler.
15:15
Federers Return landet knapp hinter der Grundlinie.
0:15
Der erste Punkt gehört der Schweiz. Die Kasachen treffen nur das Netz.
Entry Type
4:6, 6:7, 6:4, 2:2 - Game - Federer/ Wawrinka
Und nochmals ein Service-Winner bringt den Ausgleich im vierten Satz.
40:15
Ein Retrun-Fehler von Nedowjeso.
30:15
Wieder muss Hawkeye entscheiden. Diesmal zu Gunsten von Federer. Das war ein Ass.
User Avatar
Jedem das Seine
von Quentin Aeberli
Dieser Herr geniesst das Tennis-Match auf seine eigene Art und Weise. Nun ja :) Es macht auf jeden Fall schon viel mehr Spass als noch vor einer Stunde! Da gibt's nichts einzuwenden.
15:15
Dieser Aufschlag war gut. Der Return bleibt im Netz hängen.
0:15
Federer trifft nur das Netz.
Entry Type
4:6, 6:7, 6:4, 1:2 - Game - Nedowjesow/ Golubev
Ohne grössere Probleme holen sich die Kasachen auch ihr zweites Aufschlagspiel.
40:30
Für einmal spielt Nedowjesow zu lang.
40:15
Wawrinka hat keine Chance. Golubev spielt genau auf seinen Körper.
30:15
Doch mit einem starken Aufschlag sind die Kasachen wieder vorne.
15:15
Viel Einsatz von Federer und das hat sich gelohnt. Die Kasachen versenken den Ball im Netz.
15:0
Mit der Rückhand verzieht Wawrinka.
User Avatar
Noch 2 Sätze
von Quentin Aeberli
Die Schweizer nehmen Fahrt auf. Vor allem die ersten Aufschläge sitzen jetzt. Den Kasachen zeigen wir's schon noch! Allez Boys!
Stats 3
Entry Type
4:6, 6:7, 6:4, 1:1 - Game - Federer/ Wawrinka
Wawrinka spielt in diesem Aufschlagspiel sehr sicher.
40:15
Wieder ein super erster Aufschlag für Wawrinka.
30:15
Nedowjesow will fein spielen. Doch das war zu fein. Der Ball hängt im Netz.
15:15
Golubev mit einem Hammer von einer Rückhand.
15:0
Wawrinka serviert stark.
Entry Type
4:6, 6:7, 6:4, 0:1 - Game - Nedowjesow/ Golubev
Problemlos gewinnen die Kasachen ihr erstes Aufschlagspiel.
40:0
Ein Ass von Golubev gibt Gamebälle.
30:0
Dieser Aufschlag war stark. Nicht's zu machen.
15:0
Ein Return-Fehler bringt den ersten Punkt für Kasachstan.
Entry Type
4:6, 6:7, 6:4 - Satz - Federer/ Wawrinka
Federer mit einem perfekten Aufschlagspiel. Das ist der Satz für die Schweizer. Die Hoffnung lebt!
Schweiz 1
Entry Type
40:0 - Satzball
Federer serviert sicher.
30:0
Und macht gleich stark weiter. So weit waren wir im 2. Satz aber auch schon.
15:0
Federer serviert zum Satzgewinn. Und beginnt mit einem Service-Winner.
Entry Type
4:6, 6:7, 5:4 - Game - Nedowjesow/ Golubev
Mit einem Ass verkürzen die Kasachen.
40:30
Doch dieser Return ist zu lang.
30:30
Super Return von Federer und eine weitere Hammer-Rückhand von Wawrinka. Die Schweizer sind dran.
User Avatar
Fight, fight, fight!
von Quentin Aeberli
Die Hoffnung ist zurück! Stan und Roger stehen vor dem Gewinn des dritten Durchgangs. Aber Achtung, im zweiten Satz war die Ausgangslage ähnlich vielversprechend ...
Jubel Federer
30:15
Eine harte Rückhand von Wawrinka bringt den Punkt.
30:0
Beide Teams haben fast keine Probleme mit ihren Aufschlägen in dieser Phase.
15:0
Der erste Punkt geht an Kasachstan.
Entry Type
4:6, 6:7, 5:3 - Game - Federer/ Wawrinka
Ein Return-Fehler von Nedowjesow bringt das Game.
40:15
Ein improvisierter Smash von Wawrinka, doch der Ball war noch im Feld.
30:15
Federer vorne am Netz, doch drüber bringt er den Ball nicht.
30:0
Und gleich nochmals ein Winner mit dem ersten Aufschlag. So muss das sein!
15:0
Ein Ass von Wawrinka.
Entry Type
4:6, 6:7, 4:3 - Game - Nedowjesow/ Golubev
Mit einem weiteren guten Aufschlag serviert Golubev das Game nach Hause.
40:15
Eine Schweizer Wand vorne am Netz. Da gibts kein Vorbeikommen.
40:0
Die Schweizer kommen nicht ran in diesem Game. Der Ball landet im Netz.
30:0
Und nochmals ein guter Aufschlag.
15:0
Der Return von Wawrinka landet hinter der Grundlinie.
Entry Type
4:6, 6:7, 4:2 - Game - Federer/ Wawrinka
Nochmals ein starker Aufschlag. Und das Break ist bestätigt.
40:0
Und noch ein Service-Winner für Federer.
30:0
Wawrinka mit dem Volley. Er ist wieder da.
15:0
Federer schlägt super auf. Ein Service-Winner.
Entry Type
4:6, 6:7, 3:2 - Break - Federer/ Wawrinka
JA! Ein super Volley von Federer. Und dann geht der Ball von Golubev ins Aus! Das Break ist Tatsache.
Entry Type
Vorteil Schweiz - Breakball
Nächster Breakball. Golubev setzt den Ball neben die Seitenlinie.
Einstand
Federers Rückhand segelt ins Aus. Wieder Einstand.
Entry Type
Vorteil Schweiz - Breakball
Federer nach am Netz. Nedowjesow setzt den Ball ins Netz.
User Avatar
Larifari
von Quentin Aeberli
Was gibt's denn hier zu lachen?
Switzerland's Stanislas Wawrinka, left, speaks with his doubles partner Roger Federer, right, during their doubles match of the Davis Cup World Group Quarterfinal match between Switzerland and Kazakhstan at Palexpo in Geneva, Switzerland, Saturday, April 5, 2014. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)
Einstand
Guter Return von Federer, nach einem zweiten Aufschlag.
Vorteil Kasachstan
Aufschlag auf den Körper von Wawrinka.
40:40
Auch die Kasachen punkten mit einem Winner durch die Mitte.
Entry Type
30:40 - Breakball
Guter Return von Wawrinka und Winner durch die Mitte von Federer.
30:30
Die Schweizer gewinnen den nächsten Punkt.
30:15
Ein Aufschlag mit viel Speed nach aussen.
15:15
Wawrinka ist am Netz nicht auf der Höhe. Dieser Volley war zu bescheiden.
0:15
Der erste Punkt gewinnen die Schweizer.
Entry Type
4:6, 6:7, 2:2 - Game - Federer/ Wawrinka
Wawrinka schlägt auf den Körper von Nedowjesow auf. Keine Chance für ihn.
40:15
Federer wieder am Netz erfolgreich. Diesmal mit der Vorhand.
30:15
Mit einem Rückhandwinner von Federer gehts weiter.
15:15
Jetzt ein guter Aufschlag. Und ein Return-Fehler der Kasachen.
0:15
Der Smash von Wawrinka gelingt nicht.
Entry Type
4:6, 6:7, 1:2 - Game - Nedowjesow/ Golubev
Wawrinka hämmert den Ball ins Netz. Golubev musste keinen einzigen Ballwechsel spielen.
User Avatar
Düstere Aussichten
von Quentin Aeberli
Ich bin mit meinem Optimismus ziemlich alleine. Federer und Wawrinka wirken heute wirklich alles andere als unschlagbar. 5:2 vorne im zweiten Satz und trotzdem geht er verloren. Das Schweizer Tennisherz blutet.


40:15
Und wieder geht der Return ins Aus.
30:15
Nedowjesow gewinnt den Punkt vorne am Netz.
15:15
Was für ein Aufschlag von Golubev. Der Return von Federer geht weit ins Aus.
0:15
Wawrinka hat gut aufgepasst. Die Kasachen treffen nur das Netz.
Entry Type
4:6, 6:7, 1:1 - Game - Federer/ Wawrinka
Doch dann holen sie sich das Game!
40:15
Doppelfehler von Federer. Zeigt King Roger nun auch Nerven?
40:0
Auch der nächste Volley passt.
30:0
Ein Volley von Wawrinka wird zu einem Winner. Gut gemacht.
15:0
Federer schlägt stark auf. Weiter so!
Entry Type
4:6, 6:7, 0:1 - Game - Nedowjesow/ Golubev
Ohne Schwierigkeiten servieren die Kasachen das Game nach Hause.
40:0
Jetzt haben sie auch noch Glück. Ein Netzroller.
30:0
Und noch ein Aufschlagswinner von Kasachstan.
15:0
Nachdem die Schweizer sich kurz zurückgezogen haben beginnt Kasachstan, mit einem Aufschlags-Winner.
User Avatar
Kasachstan ist einfach besser!
von Quentin Aeberli
Die Differenz ist zwar nicht mehr so gross wie in Durchgang 1, doch die Kasachen machen am Netz einfach ein paar Punkte mehr.
Satz 2
So, holen Sie sich was zu Trinken - uns stehen noch lange 3 Sätze bevor! Hopp Schwiiz!
Entry Type
4:6, 6:7 - Satz - Nedowjesow/ Golubev
Der zweite Aufschlag von Federer bringt die Entscheidung. Der Return der Kasachen ist zu gut, Federer hat keine Chance.
Schade! Dabei hat der Satz so gut begonnen. Die Schweizer lagen mit Break vorne und spielten unglaublich. Doch dann begann Wawrinka Nerven zu zeigen. Und alleine kann Federer auch nicht das Doppel gewinnen. Die Kasachen holten sich das Rebreak und spielten auch im Tie-Break überzeugender. Für den dritten Satz muss sich Wawrinka zusammenreissen. Sonst ist das Davis Cup Abenteuer schneller vorbei als gedacht.
User Avatar
Chancentod
von Quentin Aeberli
Wer solche Chancen auslässt, muss sich nicht wundern. Das war wieder mal so ein typischer Neeiiiiiiiin-Moment. Wir trauen unseren Augen kaum, das darf doch nicht wahr sein.
Wawrinka
Entry Type
6:5 - Satzball
Ein Ass von Golubev.
5:5
Jetzt zeigt Golubev Nerven. Die Schweizer holen das Mini-Break zurück.
4:5
Nochmals ein guter Aufschlag und nochmals ein Return-Fehler.
3:5
Guter Aufschlag Wawrinka. Return-Fehler der Kasachen.
5:2
Der Seitenwechsel hat den Schweizern nichts gebracht. Wawrinka hat viel Zeit. Aber seine Vorhand ist zu lang.
User Avatar
Knapp, knapp, knapp
von Quentin Aeberli
Wir zittern mit! Den Satz müssen wir einfach holen!
4:2
Federers Vorhand geht hinter die Grundlinie. So wird das nichts!
2:3
Federer schlägt sicher auf.
1:3
Glück gehabt. Nur ein paar Millimeter ist dieser Ball neben der Linie gelandet.
3:0
Nedowjesow spielt unglaublich. Da kann Wawrinka nichts dagegen ausrichten.
2:0
Mini-Break bestätigt. Keine Chance für Fedrinka.
0:1
Die Kasachen beginnen mit einem Mini-Break. Die Mitte der Schweizer ist nicht abgedeckt.
Entry Type
4:6, 6:6 - Game - Nedowjesow/ Golubev
Das Tie-Break wird Tatsache. Ein Aufschlag-Winner von Nodowjesow.
40:15
Die Kasachen mit einem Bein im Tie-Break.
30:15
Jetzt bleibt sein Ball aber im Netz hängen. Erster Punkt für die Schweiz.
30:0
Ein super Rückhandvolley von Golubev.
15:0
Nedowjesow mit einem guten Aufschlag.
Entry Type
4:6, 6:5 - Game - Federer/ Wawrinka
Wawrinka trifft den Ball schon wieder nicht richtig. Der ist total ab der Rolle. Doch zum Glück machen auch die Kasachen einige Fehler.
User Avatar
Corporate Design? Nein!
von Quentin Aeberli
Bei Roger prangt im Gegensatz zu Stan kein "Suisse" auf dem Rücken. Ist Federer etwa der schlechtere Schweizer?
T-Shirts
Vorteil Schweiz
Zum Glück gibts noch Roger Federer. Der rettet hier etwas.
Einstand
Einmal eine gute Vorhand von Wawrinka.
Entry Type
Vorteil Kasachstan - Breakball
Die Kasachen nützen das ganze Feld aus.
40:40
Und nochmals ein Volley der wieder weit ins Aus geht.
40:30
Wawrinka setzt den Ball ins Aus.
40:15
Die Kasachen machen einige Fehler mehr.
30:15
Wawrinka schlägt am Ball vorbei. Zum Glück ist da noch Federer. Der schlägt einen Winner.
15:15
Federer versucht den Ball abzubremsen. Hat nicht geklappt.
15:0
Der Return bleibt an der Netzkante hängen.
Entry Type
4:6, 5:5 - Game - Nedowjesow/ Golubev
Der Gleichstand ist wieder hergestellt.
40:30
Federer mit einem schlechten Return. Der Ball schaffts nur bis ins Netz.
30:30
Wenn der erste Aufschlag im Feld ist von Golubev gibt er keinen Punkt ab.
15:30
Guter Aufschlag. Nichts zu machen.
0:30
Der Return war im Feld und Golubev trifft nur das Netz.
0:15
Federer returnt auf den Körper von Nedowjesow.
User Avatar
Von den Buuuh-Männern zu Tennisgötter. So schnell geht's.
von Quentin Aeberli
Und aus dem Nichts kassieren unsere Helden wieder ein Break. Nein, also abgebrüht spielen die beiden Grand-Slam Sieger heute ganz sicher nicht.


Entry Type
4:6, 5:4 - Break - Nedowjesow/ Golubev
Das darf doch nicht wahr sein. Der Volley von Wawrinka war sehr schlecht. Und dann ist das Rebreak bereits Tatsache.
Entry Type
30:40 - Breakball
Wawrinka zeigt Nerven.
30:30
Federer schnappt Wawrinka den Ball weg. Das hätte er besser nicht gemacht. Er setzt den Ball nur ins Netz.
30:15
Schöner Aufschlag, doch dann hämmert Wawrinka den Ball ins Netz.
30:0
Federer gewinnt den nächsten Punkt.
15:0
Ein starker Aufschlag von Wawrinka. Nun hat Nedowjew keine Chance.
Entry Type
5:3 - Game - Nedowjesow/ Golubev
Das Game geht zu Null an die Kasachen.
40:0
Dieser Ball war etwas lang von Wawrinka.
30:0
Ein schneller Aufschlag. Keine Chance für Wawrinka für einen Return.
15:0
Federer kommt nicht mehr an diesen Stoppball ran.
Entry Type
4:6, 5:2 - Game - Federer/ Wawrinka
Ein klasse Winkel im letzten Aufschlag von Federer. Da haben die Kasachen keine Chance.
40:15
Sehr schwacher Volley von Federer. Nedowjew mit dem Punkt.
40:0
Wawrinka ist wach geworden. Er spielt unglaublich vorne am Netz.
30:0
Super Aufschlag von Federer. Keine Chance für Golubev.
15:0
Nun drehen die Schweizer auf.
Entry Type
4:6, 4:2 - Break - Federer/ Wawrinka
Das ist das Break. Nedowjesow etwas zu passiv am Netz und er lässt den Ball passieren.
Break Schweiz
Entry Type
30:40 - Breakball
Der erste können die Kasachen abwehren.
Entry Type
15:40 - Breakball
Dank einer Challenge kommen die Schweizer zu Breakbällen.
15:30
Glück gehabt. Ein Netzroller zu Gunsten der Schweizer bringt den nächsten Punkt.
15:15
Wawrinka bringt den Ball immer wieder zurück. Bis Nedowjesows Ball hinter die Grundlinie geht.
15:0
Nedowjesow haut den Ball ins Feld. Da ist nichts zu machen.
Entry Type
4:6, 3:2 - Game - Federer/ Wawrinka
Der Ball der Kasachen bleibt im Netz hängen.
40:30
Federer haut den Ball auf die Linie.
30:30
Schöne Vorhand von Wawrinka!
15:30
Nun ist Federers Vorhand zu lang.
Auwachen!
So dynamisch wie Stan und Roger auf diesen Bildern aussehen, waren sie in Tat und Wahrheit nicht. Noch keine einzige Breakchance haben sich die beiden Top-10 Spieler erarbeitet.
Switzerland's Stanislas Wawrinka (L) returns a ball next to Roger Federer (2R) during their Davis Cup quarter-final tennis match against Andrey Golubev (2L) and Aleksandr Nedovyvesov of Kazakhstan in Geneva April 5, 2014.  REUTERS/Denis Balibouse (SWITZERLAND  - Tags: SPORT TENNIS)
Switzerland's Stanislas Wawrinka (L) and Roger Federer (C) play a ball during their Davis Cup quarter-final tennis match against Andrey Golubev and Aleksandr Nedovyvesov of Kazakhstan in Geneva April 5, 2014.  REUTERS/Denis Balibouse (SWITZERLAND  - Tags: SPORT TENNIS)
Switzerland's Stanislas Wawrinka (L) talks to Roger Federer during their Davis Cup quarter-final tennis match against Andrey Golubev and Aleksandr Nedovyvesov of Kazakhstan in Geneva April 5, 2014.  REUTERS/Denis Balibouse (SWITZERLAND  - Tags: SPORT TENNIS)
15:15
Die Vorhand von Nedowjesow ist zu lange.
0:15
Der Return war zu schnell für Federer. Er erwischt ihn nicht richtig.
Entry Type
4:6, 2:2 - Game - Nedowjesow/ Golubev
Auch die Kasachen machen kurzen Prozess.
40:0
Federer hat keine Chance an diesen Aufschlag ran zu kommen.
30:0
Wawrinka spielt zu lang. Schade.
15:0
Schöner Smash von Golubev.
Entry Type
4:6, 2:1 - Game - Federer/ Wawrinka
Das geht zack zack. Keine Chance für die Kasachen in diesem Game.
40:0
Ein nicht ganz so geplanter Stoppball wird doch noch zu einem Winner.
30:0
Golubevs Vorhand landet hinter der Grundlinie.
15:0
Wawrinka sichert den Punkt mit der Vorhand.
Entry Type
4:6, 1:1 - Game - Nedowjesow/ Golubev
Die Mitte der Schweizer ist schlecht abgedeckt. Das nützen die Kasachen aus.
40:15
Eine gute Vorhand von Wawrinka, doch sie landet im Aus.
30:15
Ein schöner Stoppball!
15:15
Die Schweizer nehmen zu viel Risiko. Das wäre nicht notwendig gewesen.
User Avatar
1. Satz: Die Statistiken
von Quentin Aeberli
Ja, vor allem am Netz müssen die Schweizer zulegen. Da hat der Underdog die Nase bis anhin ganz klar vorne.
0:15
Ein Fehler von Golubev. Der Ball zappelt im Netz.
Entry Type
4:6, 1:0 - Game - Federer/ Wawrinka
Mit einem weiteren Retrun-Fehler geht dieses Spiel zu Null an die Schweizer.
40:0
Die Kasachen stehen rum, wie bestellt und nicht abgeholt. Ein leichtes Spiel für Federer.
30:0
Auch der nächste Return gelingt nicht.
15:0
Wawrinka beginnt den zweiten Satz. Der Return von Golubev ist zu lang.
Entry Type
4:6 - Satz - Nedowjesow/ Golubev
Das war's. Der erste Satz geht an Kasachstan. Wawrinka setzt den Ball ins Netz.
Den Start in diesen Match verpassten die Schweizer völlig. Mit dem Break im allerersten Aufschlagspiel war der Grundstein für den Satzgewinn der Kasachen. Fedrinka drehte zwar auf, aber ein Rebreak gelang nicht.
Kasachstan 1
Entry Type
Vorteil Kasachstan - Satzball
Federer verpasst mit der Rückhand.
40:40
Der Ball der Kasachen landet neben der Linie. Einstand!
Entry Type
40:30 - Satzball
Schöner Volley von Wawrinka!
Entry Type
40:15 - Satzball
Der Kasache hat den Ball noch berührt bevor der ins Aus ging. Glück gehabt.
Entry Type
40:0 - Satzball
Federers Return landet im Netz. Drei Satzbälle.
30:0
Aufschlag auf den Körper von Wawrinka, auch da ist nichts zu machen.
15:0
Golubev mit der Möglichkeit der Satz nach Hause zu bringen. Dieser Lob war schlecht. Der erste Punkt für die Kasachen.
Entry Type
4:5 - Game - Federer/ Wawrinka
Ein Ass von Federer beendet das Game. Jetzt muss das Rebreak kommen!
40:30
Der Kasache verzieht.
30:30
Der zweite Aufschlag auf den Körper. Da ist nichts zu machen.
15:30
Guter Aufschlag von Federer. Der Return bleibt im Netz hängen.
0:30
Ein schöner Lob der Kasachen. Jetzt wirds eng.
Harrsche Kritik an die Rot-Weissen
Da kann ich mich leider nur anschliessen. Der erste Satz ist schon fast in den Händen der Kasachen. Eine Chance auf das Break bleibt aber noch. Common!


0:15
Der Volley von Wawrinka landet nur im Netz.
Entry Type
3:5 - Game - Nedowjesow/ Golubev
Und nochmals ein Return von Federer der hinter der Grundlinie landet.
40:15
Der nächste Return von Wawrinka landet wieder neben der Linie.
30:15
Dieser Return von Federer passte. Ja, meine lieben Kasachen, das Feld im Doppel ist etwas grösser als im Einzel.
30:0
Diesmal geht der Return von Wawrinka neben die Linie.
15:0
Der Return von Federer landet hinter der Grundlinie.
Entry Type
3:4 - Game - Federer/ Wawrinka
Gutes Aufschlagspiel von Wawrinka. Die Kasachen bringen den Aufschlag nicht zurück.
40:15
Gamebälle dank einem Smash von Federer.
30:15
Und wieder landet der Ball im Netz. Jetzt aber auf Seite der Kasachen.
15:15
Return-Fehler der Kasachen.
0:15
Federer vorne am Netz. Trotzdem kommt der Ball nicht drüber.
Entry Type
2:4 - Game - Nedowjesow/ Golubev
Und wieder bleibt Wawrinkas Ball im Netz hängen. Stan ist wohl noch etwas nervös.
40:30
Dann trifft Golubev das Feld nicht.
40:15
Ein Missverständnis von den Kasachen und der Ball wird zu lang. Punkt für die Schweiz.
40:0
Dieser Ball bleibt am Netz hängen, kullert aber auf die Seite der Schweizer.
30:0
Ein Crosscourt der Kasachen. Keine Chance für Wawrinka.
15:0
Wawrinka trifft nur das Netz.
Entry Type
2:3 - Game - Federer/ Wawrinka
Was für ein Aufschlagspiel. Dieses geht zu Null an die Schweizer. Trotzdem führen die Kasachen dank dem Break noch immer. Der letzte Ball der Kasachen bleibt im Netz hängen.
40:0
Diesmal ein Smash von Federer. was für ein Punkt.
30:0
Und gleich der nächste Hammer. Die Kasachen haben keine Chance.
15:0
Ein Hammer-Aufschlag von Federer.
User Avatar
Eingespieltes Duo
von Quentin Aeberli
Den überzeugenden Statistiken zum Trotz - bis jetzt ist das gar nix Fedrinka!
Entry Type
1:3 - Game - Nedowjesow/ Golubev
Wawrinkas Return bleibt am Netz hängen.
40:15
Ein weiterer Smash der Kasachen bringt ihnen den nächsten Punkt.
30:15
Die Rückhand ist zu lang. Der erste Punkt für die Schweizer in diesem Aufschlagspiel.
30:0
Mit einer Rückhand gewinnen die Kasachen den zweiten Punkt.
15:0
Das erste Aufschlagspiel von Golubev. Und der Return der Schweizer landet im Netz.
Entry Type
1:2 - Game - Federer/ Wawrinka
Die Schweizer gewinnen das Aufschlagspiel mit einer Vorhand von Federer.
40:15
Die Schweizer drehen auf. Federer mit dem Gameball für die Schweizer.
15:0
Ein schöner Aufschlag von Wawrinka bringt den ersten Punkt.
Entry Type
0:2 - Game - Nedowjesow/ Golubev
Mit einem Smash beenden die Kasachen ihr erstes Aufschlagspiel und bestätigen das Break.
40:15
Ein langer Ballwechsel vorne am Netz. Der Ball landet leider im Netz.
30:15
Dann verzieht Wawrinka. Der scheint immer noch etwas im Tief von gestern zu stecken.
15:15
Ein super Returnwinner von Wawrinka.
15:0
Die Kasachen powern gleich weiter.
Entry Type
0:1 - Break - Nedowjesow/ Golubev
Nein! Bereits das Break zu Beginn. Wawrinka lässt den Ball passieren und dann ist das Break Tatsache.
Entry Type
30:40 - Breakball
Der erste ist abgewehrt.
Entry Type
15:40 - Breakball
Die Kachen kommen zu den ersten Breakbällen.
15:30
Der nächste Punkt geht an die Kasachen.
15:15
Der zweite Ballwechsel bietet bereits einiges an Spannung. Am Schluss landet die Vorhand der Kasachen noch auf der Linie.
User Avatar
Gänsehaut-Stimmung in Genf
von Quentin Aeberli
Die Halle ist bereits jetzt wieder bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Ambiance ist grossartig - auch dank den mitgereisten Fans aus Kasachstan. Der Auftritt des zentralasiatischen Anhangs mutet jedoch fast ein wenig gar überorchestriert an. Ob der kasachische Tennis-Oligarch da wohl ein wenig in seine Tasche gegriffen und Unterstützung eingeflogen hat?
Kasachstan Fans
15:0
Der erste Punkt geht an die Schweizer.
Entry Type
Die Partie beginnt - Erster Aufschlag des Spiels - Federer/ Wawrinka
Federer eröffnen das Doppel mit dem Aufschlag.
Einspielen - Vor dem Spiel
Die beiden Doppel beginnen nun mit dem Einspielen. Noch werden die Bälle locker hin und her «gepässelt». Das wird sich aber schon bald ändern, dann werden Federer und Wawrinka hoffentlich dem Kasachen die Bälle um die Ohre schlagen.
User Avatar
Einmarsch der Gladiatoren
von Quentin Aeberli
Die Tenniscracks haben sich von den gestrigen Strapazen erholt und betreten bereits wieder den Genfer Hardcourt. Vor dem Einspielen gibt es die übliche Präsentation der beiden Teams.
Einmarsch Davis Cup
Doppel - Vor dem Spiel
Das Highlight in der Doppelkarriere der Schweizer war sicher der Sieg an den Olympischen Spielen in Peking. In Indian Wells spielte Fedrinka seit 2012 wieder einmal ein Doppelturnier , wohl auch als Vorbereitung für den Davis Cup. Dort war aber im Halfinal Endstation. Die Schweizer gehen auch heute als Favoriten in die Partie.
Fedrinka - Vor dem Spiel
Um 13.30 Uhr geht es los mit dem dritten Spiel im Davis-Cup Viertelfinal. Federer und Wawrinka treffen auf Nedowjesow und Golubev, welcher gestern überraschend gegen Stan gewonnen hatte.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Roger Federer baut sein Marken-Imperium aus – und lässt ein neues Logo schützen

Seit Januar hat Roger Federer keinen Ernstkampf mehr bestritten. Recherchen von CH Media zeigen: Der Tennisspieler hat die Zeit genutzt, um sein Geschäftsimperium zu erweitern. Besonders Auffällig: ein neues, bisher unbekanntes Markenlogo.

Anfang Dezember verkündete Roger Federer die frohe Kunde für seinen Anhang. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft stehen wieder mit seinem ikonischen RF-Logo bedruckte Kappen zum Verkauf – und das gleich in acht verschiedenen Farben. Erst im Februar hatten Federer und sein früherer Ausrüster Nike sich nach zwei Jahren Tauziehen einigen können. Die Rechte wurden von Nike auf die Tenro AG übertragen, unter deren Dach Federer seine kommerziellen Aktivitäten zusammenfasst.

Im Sommer präsentierte der …

Artikel lesen
Link zum Artikel