DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Spain's Rafael Nadal, right, listens to his coach and uncle Toni Nadal during a training session for the French Open tennis tournament, at the Roland Garros stadium in Paris, Saturday, May 24, 2014. The French Open tennis tournament starts Sunday. (AP Photo/Michel Euler)

Toni Nadal mit Schützling Rafa im Training. Bild: Michel Euler/AP/KEYSTONE

Klare Meinung in der ewigen Debatte

Toni Nadal: «Es gibt keine Diskussion, dass Roger der Beste aller Zeiten ist – aber sein Spiel kann Rafa nicht wehtun»

Toni Nadal hat die Frage nach dem «GOAT» («Greatest of all Time») offenbar satt. Der Onkel und Trainer von Rafael Nadal legt sich auf Roger Federer fest, jedoch nicht ohne ein Hintertürchen für seinen Schützling offen zu lassen.



Wer ist der grösste Tennisspieler aller Zeiten? Roger Federer, Rafael Nadal, Pete Sampras, Björn Borg oder doch Rod Laver? Bei dieser Debatte streiten sich Experten wie Fans auf der Welt gleichermassen. Nun hat ausgerechnet Toni Nadal, Onkel und Coach von Rafael Nadal, ein Machtwort gesprochen.

In einem Interview mit dem spanischen Radiosender «COPE» erklärt der 53-Jährige, dass für ihn Federer ganz klar die Nummer 1 sei. Obwohl dieser in den Direktduellen gegen seinen Neffen 10:23 zurückliegt. «Die Wahrheit ist, dass Federers Spiel Rafa nicht wehtun kann. Wie auch immer, man wird der Beste durch das Gewinnen von Titeln», so Toni Nadal.

epa03625050 Rafael Nadal of Spain (R) shakes hands with Rodger Federer of Switzerland (L) after winning in second set during the BNP Paribas Open tennis tournament in Indian Wells, California, USA, 14 March 2013.  EPA/JOHN G. MABANGLO

Roger oder Rafa: Wer gilt nach ihren Karrieren als bester Spieler aller Zeiten? Bild: EPA

Und da sprechen die Zahlen ganz klar für den fünf Jahre älteren Federer. «Roger hat 17 Grand-Slam-Titel gewonnen, Rafael hat 14 gewonnen. Er ist für fünf Jahre lang die Nummer 1 gewesen, Rafael drei Jahre. Es gibt also keine Diskussion, dass er der Beste ist», ist Nadals Onkel überzeugt. 

Lobende Worte findet der Spanier auch für Novak Djokovic: «Er ist ein grossartiger Spieler, für mich ist er als Spieler nahe bei Federer. Ich weiss nicht, ob er besser oder schlechter ist als Rafael. Was die Titel anbelangt, ist Rafael besser als er. Was das Spiel anbelangt, weiss ich es nicht – aber am Ende glaubt jeder das, was er will.»

Genau! Und darum wollen wir von Ihnen wissen, wer der Grösste aller Zeiten ist. Legen Sie sich in unserer Umfrage ein für allemal fest!

Wer ist der grösste Tennisspieler aller Zeiten?

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mit russischem Geld, Hockey gegen Jungs und Burgern – wie aus Bencic eine Siegerin wurde

Ihr Vater sagte einst: «Einfach keine Tussi werden!» – und schickte sie zum Eishockey. Wie Belinda Bencic vom «Projekt» zur doppelten Medaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen in Tokio wurde. Ein Porträt.

Vielleicht wird es zweimal Gold. Im Minimum silbern werden die beiden Medaillen sicher sein, die Belinda Bencic in Tokio gewinnt. Am Samstag (ca. 11 Uhr) bestreitet sie den Einzel-Final. Am Sonntag mit Viktorija Golubic den Doppel-Final.

Bencic ist damit eine der grossen Figuren dieser Olympischen Spiele, die aus Schweizer Sicht schon jetzt die erfolgreichsten der letzten 70 Jahre sind. Für Bencic selbst sind die Spiele gar der vorläufige Höhepunkt einer Karriere, die von langer Hand geplant …

Artikel lesen
Link zum Artikel