DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Holländischer Fussballer wird von der Sonne geblendet und blamiert sich bis auf die Knochen



«Huch, was ist denn das für ein Ding am Himmel?», scheint sich Wout Brama vom holländischen Erstligisten PEC Zwolle beim 0:2 gegen Feyenoord Rotterdam zu fragen, als der Mittelfeldspieler am rechten Flügel auf den Abschlag seines Torhüters wartet. Der Ball fliegt genau in seine Richtung, doch anstatt die Kugel aus der Luft zu pflücken, blamiert sich Brama bis auf die Knochen.

Von der Sonne geblendet verhält sich der 29-jährige Profi-Fussballer eher wie ein 12-Jähriger an seinem ersten Grümpelturnier. «Oh Gott, der Ball kommt genau auf mich zu», hört man ihn fast sagen, als er sich die Hände vors Gesicht hält und der Ball zur Freude des Publikums in Rotterdam ins Out rollt. (pre)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So sehen die Bilder des «Tschutti Heftlis» für die EM 2020 aus

Seit rund drei Wochen befinden sich viele kleine und grössere Fussballfans in ganz Europa im Sammelfieber. Vor der Fussball-EM im Sommer gilt es für sie, das traditionelle Panini-Album zu füllen. Auch wenn unser redaktionsinterner «Sammel-Gott» Philipp Reich in diesem Jahr einiges kritisiert:

Seit der Euro 08 in der Schweiz und in Österreich gibt es hierzulande aber auch eine Alternative: Das «Tschutti Heftli». In ihm werden die Fussballspieler nicht mit Fotos gezeigt. Stattdessen dürfen …

Artikel lesen
Link zum Artikel