Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eine spektakulärere Rettungstat wirst du lange nicht mehr sehen!



abspielen

Video: streamable

Besser geht es nicht! In der australischen A-League, offenbar noch nicht vom Coronavirus betroffen, zeigt Curtis Good eine Rettungstat, die mehr als good ist – nämlich phänomenal. Gegen den Melbourne City FC steht Stürmer Simon Cox kurz davor, für die Western Sydney Wanderers zu treffen. Seine Schweizer Mitspieler Daniel Lopar und Pirmin Schwegler machen sich wohl schon bereit, die Arme zum Jubeln in die Höhe zu recken.

Doch es gibt nichts zu feiern. Weil Good in allerletzter Sekunde in den Ball rutscht und ihn so am Überqueren der Torlinie hindert. So endet das Spiel am Ende 1:1, für die Wanderers ist es auswärts beim Tabellenzweiten dennoch ein wertvoller Punkt im Kampf um einen Platz in den Playoffs.

«Ich hatte sehr viel Glück, um ehrlich zu sein», gibt Good hinterher zu. Sein Fehler habe die Aktion ja eingeleitet, «ich war froh, dass er den Ball nicht ins Tor schoss, sondern mir die Möglichkeit gab, den Fehler auszubügeln. Wenn dir so ein Lapsus passiert, beginnt dein Herz zu rasen.» (ram)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Schlafende Koalas 💤

Koala besucht Apotheke, kauft aber keine Medikamente

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • 3l145 15.03.2020 12:33
    Highlight Highlight Bin zwar kein Liverpool Fan, aber dieser Save von Milner toppt die Aktion von oben mMn um Längen:
    Play Icon
  • Seppo 14.03.2020 21:57
    Highlight Highlight War das ein Geisterspiel? Die Zuschauermenge ist jedenfalls nicht allzu beeindruckend.
  • Zanzibar 14.03.2020 21:45
    Highlight Highlight Wo wird der Australische Fussball übertragen?😏
    • Ned Kelly 14.03.2020 23:43
      Highlight Highlight Du willst das nicht wirklich sehen, Gruss aus Oz
    • MasterPain 14.03.2020 23:45
      Highlight Highlight In Australien.
    • Silent_Revolution 15.03.2020 06:48
      Highlight Highlight Das Spiel kam zumindest auf DAZN, sogar mit deutschem Kommentar.

Eismeister Zaugg

«Bersetisten» gegen «Lüthianer»: Meisterschafts-Start ab 1. Oktober?

Morgen Mittwoch wird der Bundesrat verkünden, wie es mit den Grossveranstaltungen weitergeht. Zwei Trends zeichnen sich ab: Aufhebung der 1000er-Limite per 1. September oder per 1. Oktober.

Die Entscheidung ist für die Unternehmen (Klubs) im Profihockey und -fussball von existenzieller Bedeutung: Wird die bis Ende August gültige Begrenzung auf 1000 Personen im Stadion gelockert? Beziehungsweise wann wird sie gelockert?

Inzwischen haben die Klubs sehr gute Sicherheitskonzepte erarbeitet und detailliert publiziert. Das Ziel: Nicht mehr die Anzahl Personen ist entscheidend. Sondern die Stadionauslastung («Prozentregel»). Angestrebt wird eine Auslastung der Arenen von 50 bis 60 …

Artikel lesen
Link zum Artikel