DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Da habe ich das Tor halt selbst bestätigt» – Brasilianer erfindet den VAR-Jubel



abspielen

Marinho führt den VAR-Jubel auf. Video: streamable

Dass erst jetzt jemand auf die Idee gekommen ist ... Marinho vom FC Santos hat am Sonntag beim 4:1-Sieg gegen Botafogo wohl für eine Weltpremiere gesorgt. Der 29-jährige Stürmer zeigte nach seinem Treffer zum 2:0 als erster Fussball-Profi den VAR-Jubel.

Nach seinem satten Distanzschuss in die rechte untere Torecke formte er mit seinen Fingern erst die bekannte Rechtecksgeste und hielt sich dann eine Hand ans Ohr, als würde er mit dem Video-Assistenten Kontakt aufnehmen. Schliesslich zeigte er nach oben und dann auf den Mittelpunkt. Der Treffer zählte!

Und warum der VAR-Jubel? «Die Entscheidungen dauern immer viel zu lange, da habe ich das Tor halt selbst bestätigt», erklärte Marinho mit einem Lächeln im Gesicht. (pre)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So grandios reagieren Fussballer, wenn die Rote Karte gezeigt wird

1 / 60
So grandios reagieren Fussballer, wenn die Rote Karte gezeigt wird
quelle: ap/ap / francois mori
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie sich Querdenker an der Fussball-EM (vermutlich) verhalten werden

Dass es trotz Corona letztlich doch noch zur Austragung der Fussball-EM 2020 kommt, ist natürlich erfreulich. Dass aber auch ein Typ Mensch dabei sein wird, den wir erst seit dieser Pandemie wahrgenommen haben, hingegen weniger.

Eigentlich hätte die Fussball-Europameisterschaft vor einem Jahr beginnen sollen. Dann kam das Coronavirus und der Rest dürfte uns allen ja bestens präsent sein. Dieses Jahr wird die Fussball-EM nun nachgeholt und somit kehrt (zumindest für Sportfans) ein Stück Normalität zurück in unser Leben.

Die Ausgangslage an der EM ist für viele Teams ähnlich wie vor Jahresfrist. Für die Fans hingegen nicht wirklich. Denn neben all den anderen, bereits gängigen Fan-Typen – von den Besserwissenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel