DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Falsche Gerüchte um neues Spuk-Haus von Eto'o

«Stell dir vor eines Morgens aufzuwachen und zu lesen, du hättest 30 Millionen ausgegeben, ohne es zu wissen»

18.02.2015, 18:5819.02.2015, 09:29

Was für ein Start in den Tag für Samuel Eto'o: In mehren internationalen Medien ist zu lesen, der aktuelle Stürmer von Sampdoria habe in seiner neuen Heimat ein Haus für 30 Millionen gekauft. Und nicht irgendein Haus, sondern ein Spuk-Haus, in welchem drei Vorbesitzer auf mysteriöse Art und Weise ums Leben kamen. Unglaubliche Geschichte. Doch leider eben auch unwahr.

Der Kameruner fragt sich auf Twitter: «Es nimmt mich Wunder, woher einige Personen ihre Informationen herkriegen.» Und später schreibt er: «Stellt dir vor eines Morgens aufzuwachen und zu lesen, du hättest 30 Millionen ausgegeben, ohne es zu wissen. #Herzstillstand».

Woher die Medien diese Informationen aufgenommen haben ist ungeklärt. Geklärt ist, dass die ganze Geschichte ein Märchen ist. (qae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Rosset bringt die Schweiz im Davis-Cup-Final gegen die USA zum Träumen
4. Dezember 1992: Die Schweiz bringt die USA, den grossen Titanen der Tenniswelt, zum Auftakt des Davis-Cup-Finals ins Wanken. Aber Jakob Hlasek und Marc Rosset müssen sich mit dem Schnuppern am Wunder begnügen.

Mannschaftsport ist im Jahre 1992 in der Schweiz populär wie vielleicht nie zuvor. Die Eishockey-Nationalmannschaft stürmt bei der WM in Prag bis ins Halbfinale und auf den 4. WM-Schlussrang. Die Fussballer starten mit einem 6:0 in Estland, einem 3:1 über Schottland, einem 2:2 auswärts gegen Weltmeister Italien und einem 3:0 gegen Malta sensationell in die WM-Qualifikation.

Zur Story