Hochnebel
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Schaun mer mal

Einen Basketball aus 25 Metern rückwärts im Korb versenken? Für einen echten Harlem Globetrotter eeeeasy

Neuer Weltrekord

Einen Basketball aus 25 Metern rückwärts im Korb versenken? Für einen echten Harlem Globetrotter eeeeasy

13.11.2014, 19:17
Thunder Law ist neuer Weltrekordhalter im Rückwärts-Basketball. Aus einer Distanz von exakt 25,04 Metern traf er in Phoenix ins Ziel. Das Guinness-Buch der Rekorde bestätigte die Leistung durch einen sich in der Halle befindenden Klischee-Juristen. Law kannte das Prozedere bereits: Im letzten Jahr (Video unten) traf er vorwärts aus 33,45 Metern in einen Basketballkorb und übertraf damit die alte Bestmarke. (ram)Video: Youtube/Harlem Globetrotters
Video: Youtube/Harlem Globetrotters
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
«Haben Horror des Kriegs durchlebt»: Vater Djokovic reagiert auf Eklat mit Russen-Flagge
Der Vater von Novak Djokovic liess sich am Mittwoch neben einem Mann fotografieren, der ein T-Shirt mit dem Z-Symbol trug und eine russische Flagge mit dem Konterfei von Wladimir Putin hielt. Nun reagiert Srdjan Djokovic auf die Empörung, die er ausgelöst hat.

Auf Youtube war in der Nacht auf Donnerstag ein Video aufgetaucht, das Novak Djokovics Vater Srdjan dabei zeigt, wie er sich mit einem Russen fotografieren lässt, der ein Shirt mit dem Buchstaben «Z» auf der Brust trägt. Russland nutzt den Buchstaben für Propaganda im Ukraine-Krieg. Zudem hielt der Mann, mit dem Djokovic fotografiert wurde, die russische Trikolore in der Hand, die mit dem Konterfei von Wladimir Putin versehen war. Die Aktion hatte Empörung und die Forderung von Strafen ausgelöst.

Zur Story