DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Fans von Vitesse Arnheim kamen gemäss ersten Berichten mit dem Schrecken davon.
Die Fans von Vitesse Arnheim kamen gemäss ersten Berichten mit dem Schrecken davon.bild: twitter

Zu euphorisch gefeiert – Vitesse-Fans bringen Gästetribüne zum Einsturz

17.10.2021, 18:16

Vitesse Arnheim konnte am Sonntagnachmittag bei Ligakonkurrent NEC Nijmegen einen 1:0-Auswärtssieg einfahren. Das musste natürlich gefeiert werden, weshalb sich die Vitesse-Spieler nach dem Schlusspfiff vor den eigenen Fans versammelten.

Es wurde gesungen und gesprungen, bis der vordere Teil der Gästetribüne unter den Fans nachgab und die ersten paar Ränge einstürzten. Die Vitesse-Anhänger kamen mit dem Schrecken davon, gemäss niederländischen Medienberichten wurde niemand verletzt.

Die Vitesse-Fans bringen die Tribüne zum Einstürzen.Video: streamable

Offenbar profitierten die Fans davon, dass unter dem eingestürzten Tribünenteil ein Container stand. Dieser verhinderte, dass die ersten Ränge komplett zu Boden stürzten und die Fans deutlich härter aufprallten.

NEC-Geschäftsführer Wilco van Schaik war nach dem Vorfall dennoch schockiert: «Oh mein Gott. Ich bin sehr froh, dass Schlimmeres verhindert wurde. Es waren unglaublich viele Leute auf dieser Tribüne.» Gemäss der Gemeinde Nijmegen wird das 1939 erbaute und 2000 renovierte Goffertstadion nun schnellstmöglich inspiziert und auf allfällige Baumängel geprüft. (pre)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Europas Rekordmeister im Fussball

1 / 28
Europas Rekordmeister im Fussball
quelle: keystone / rodrigo jimenez
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Lionel Messi gewinnt seinen siebten Ballon d'Or – Lewandowski holt nur Trostpreis

Lionel Messi gewinnt zum siebten Mal den Ballon d'Or. Der 34-jährige Argentinier setzt sich bei der Verleihung des traditionsreichen Preises in Paris vor Robert Lewandowski und Jorginho durch.

Zur Story