Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Traumkiste in der 2. Bundesliga

Sein erstes Tor im Profifussball wird nicht nur Maximilian Wittek in bester Erinnerung bleiben



Maximilian «Maxi» Wittek durchlief als Linksverteidiger alle Junioren-Klassen von TSV 1860 München und kommt in dieser Spielzeit auch im Fanionteam in der 2. Bundesliga zum Zuge. Im 9. Spiel macht er auch gleich sein erstes Tor im Profifussball. Der 19-Jährige, selbst Mitglied im 1860-Fanclub Grüner Hof, bringt sein Team im gestrigen Heimspiel gegen den Karlsruher mit einem sehenswerten Weitschusstor in Führung.

Leider verlieren die Münchner Löwen trotzdem 2:3. Auch die Kulisse in der Allianz-Arena ist mit 16'400 Zuschauern doch sehr mager. Zumindest haben die Fans, welche dort waren, etwas geboten bekommen. (syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hier ist Roy Keanes Reaktion auf das Video, das ihn beim Jubeln im FIFA-Game zeigt

Roy Keane kennen jüngere Fans als grummligen Fussball-Experten im britischen Fernsehen. Etwas ältere Anhänger erinnern sich an die personifizierte schlechte Laune als Aggressivleader von Manchester United. Keane pflegt das Image, das Gegenteil einer Frohnatur zu sein. Kurz: Er ist wohl der letzte Mensch, der auf dem Platz die Torjubel heutiger Fussballstars imitieren würde. Und genau deshalb ist er prädestiniert als Darsteller dieses grossartigen Videos, das vergangene Woche die Runde machte:

Micah …

Artikel lesen
Link zum Artikel