DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Goalie-flop im Lissabon-Derby

Dieses Ei wird er so schnell nicht vergessen – Benfica-Keeper Artur mit Total-Blackout 



abspielen

Im proppenvollen Estadio da Luz herrscht gestern Abend dank Gaitans frühem Führungstreffer regelrechte Partystimmung unter den Benfica-Anhängern. Doch dann unterläuft Keeper Artur ein Fauxpas der ganz üblen Sorte. Nach einem harmlosen Rückpass scheint der Schlussmann der Heimmannschaft für kurze Zeit komplett die Orientierung zu verlieren. Statt den Ball aus dem Strafraum zu wuchten, knallt der 33-jährige Brasilianer die Kugel an den Rücken von Sporting-Mittelfeldmotor Carillo, von wo der Ball zu Islam Slimani springt. Der algerische WM-Fahrer muss nur noch seinen Kopf hinhalten und versorgt das Leder mühelos in den Maschen. Den Benfica-Fans bleibt das «Nossa, Nossa» abrupt im Hals stecken und zu allem Überdruss prangt auch noch der Schriftzug des Sponsors «Super Bock» auf Carillos Rücken – selten hat er so gut gepasst. Benfica Lissabon, bei dem der Schweizer Loris Benito nicht im Kader figuriert, kann das Missgeschick des Goalkeepers nicht mehr ausbügeln und muss sich mit dem 1:1 zufrieden geben. (cma)  video: youtube/Football Highlights & News

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Haaland und Sancho vor dem Abgang – Dortmund steht im Sommer der nächste Umbruch bevor

Verpasst Borussia Dortmund die Champions League, drohen die Abgänge von Jadon Sancho und Erling Haaland. Das bringt viel Geld in die Kassen – beim BVB gibt es aber auch viele Baustellen, ein erneuter Umbruch im Sommer steht bevor.

Borussia Dortmund hat mit dem Aus in der Champions League gegen Manchester City eine weitere Chance vergeben, auch nächste Saison an der Königsklasse teilzunehmen.

In der Bundesliga müsste der BVB in den verbleibenden 6 Spielen noch 7 Punkte auf Frankfurt auf Rang 4 aufholen – einfach wird es nicht und aus eigener Kraft ist es sowieso nicht mehr möglich.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Dortmund nächstes Jahr in der Champions League spielt, ist klein und sie bringt unangenehme Folgen mit sich. …

Artikel lesen
Link zum Artikel