Sport
Schaun mer mal

EM-Final: Ronaldo schüttelt Trainer Fernando Santos durch

Hier dreht Ronaldo durch: Der Superstar schubst vor Spannung seinen Trainer herum

11.07.2016, 07:3911.07.2016, 07:50
Mehr «Sport»
streamable

Was hat Cristiano Ronaldo denn da geritten? Der Superstar hielt die Spannung kurz vor seinem grössten Triumph nicht mehr aus und verging sich an seinem Trainer Fernando Santos. Der arme 61-Jährige musste sich in den letzten Minuten rumschubsen und anrempeln lassen. Ob CR7 mit der Taktik in den Schlussminuten nicht mehr einverstanden war? Oder einfach irgendwo seine Anspannung raus musste? (fox)

Erst Tränen des Schmerzes, dann solche der Freude: So verlief Cristiano Ronaldos EM-Final

1 / 38
Erst Tränen des Schmerzes, dann solche der Freude: So verlief Cristiano Ronaldos EM-Final
Oh, wie bitter ist das! Cristiano Ronaldo kann im EM-Final keine Rolle spielen. Er muss schon früh verletzt ausgewechselt werden.
quelle: ap/ap / thibault camus
Auf Facebook teilenAuf X teilen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Eine Frage in Prag: Soll der SCB mit Captain Simon Moser verlängern?
Der SC Bern ist auch im goldenen Prag ein Thema. Trainer Jussi Tapola über die heikelste SCB-Vertragsverlängerung der letzten Jahre.

SCB-Trainer Jussi Tapola hat am Pfingstmontag beim Coaching-Symposium im Rahmen der Hockey-WM in Prag einen viel beachteten Vortrag gehalten. Das Thema: Unsere National League, die in Europa zu den besten Ligen gehört und immer stärker auch von den grossen Hockeynationen beachtet wird. Der international hoch angesehene Bandengeneral referierte nicht nur über Struktur und Taktik in unserem Hockey. Eine seiner Kernthesen: Hockey muss in der Schweiz auch unterhaltsam sein. Sonst gibt es mediale Kritik. Wo er recht hat, da hat er recht. Das gilt erst recht in Bern.

Zur Story