Sport
Schaun mer mal

«Oh what fun it is to ride…» Weihnachts-Grüsse mit dem Velo-Glöggli

«Jingle Bells» mal anders

«Oh what fun it is to ride…» Weihnachts-Grüsse mit dem Velo-Glöggli

18.12.2014, 17:36
Mehr «Sport»
Der walisische Velorennfahrer Geraint Thomas schenkt den Fans eine Spezial-Version von «Jingle Bells» zu Weihnachten. Seine Mechaniker schrauben ihm verschieden klingende Glocken an den Lenker, markieren die «Noten» mit Klebeband am Boden und lassen Thomas dann das Lied «abfahren». Das klappt anfangs noch überhaupt nicht, am Ende aber natürlich schon. Merry Christmas, Mister Thomas! (ram)Video: Youtube/Team Sky
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Vier Minuten feiert Schalke 04 den Titel – dann wird es nur «Meister der Herzen»
19. Mai 2001: Schalke steht Kopf, die Fans bejubeln nach dem 5:3-Sieg gegen Unterhaching schon den ersten Meistertitel seit 1958. Doch in Hamburg, wo die Bayern spielen, läuft noch die Nachspielzeit. Und es passiert das Unfassbare.

Die Meisterschaft 2001 ist eigentlich schon gelaufen. Bayern München hat vor dem letzten Spieltag drei Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger Schalke. Ein Punkt reicht auf jeden Fall zum Titel. Das wird sich der Rekordmeister nicht mehr nehmen lassen – glauben alle.

Zur Story