Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Biels Marco Maurer, links, im Duell mit Luganos Fredrik Pettersson im Eishockey National League A Spiel zwischen dem EHC Biel und dem HC Lugano, am Dienstag, 19. Januar 2016, in der Tissot Arena in Biel. (PHOTOPRESS/ Peter Schneider)

Marco Maurer teilt nicht nur auf dem Eis aus, er zeigt auch Zivilcourage. Bild: PHOTOPRESS

Bieler Eishockeyprofi stoppt in Zug flüchtenden Dieb mit Bodycheck

Der Eishockeyspieler – dein Freund und Helfer: Der beim EHC Biel engagierte Eishockeyprofi Marco Maurer eilte am Donnerstagmorgen einer 87-jährigen Frau zu Hilfe und vereitelte den Diebstahl eines Trickbetrügers.

24.03.17, 14:52 24.03.17, 15:46


Ein Mann hat am Donnerstag in Zug einer 87-jährigen Frau 200 Franken geklaut und ist danach zu Fuss geflüchtet: Eishockeyprofi Marco Maurer vom EHC Biel, der zufällig in der Nähe war, nahm die Verfolgung auf, holte den Dieb trotz eines grossen Rückstandes ein und drückte ihn dann mit einem Bodycheck gegen ein Fahrzeug.

Der 1,89 Meter grosse Biel-Verteidiger hielt den Dieb so fest, bis die Polizei eintraf. Diese verhaftete den 36-jährigen Mann aus Rumänien. Er steht im Verdacht, auch in anderen Kantonen gestohlen zu haben, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Freitag mitteilten.

Biels Marco Maurer, links, und SC Bern Spieler Justin Krueger, rechts, kaempfen um den Puck, im vierten Eishockey Playoff-Viertelfinalspiel der National League A zwischen dem SC Bern und dem EHC Biel am, am Samstag, 11. Maerz 2017, in der Tissot Arena in Biel. (KEYSTONE/Anthony Anex)

Marco Maurer: Nicht nur Diebe müssen sich vor ihm fürchten.  Bild: KEYSTONE

Der Trickdieb hatte kurz vor 11 Uhr in der Stadt Zug die Seniorin angesprochen und sie gebeten, ihm Münz zu wechseln. Als die hilfsbereite 87-Jährige ihr Portemonnaie öffnete, nahm er ihr vermeintlich unbemerkt 200 Franken ab. Die ältere Frau registrierte den Diebstahl aber sofort und begann zu schreien. Der zufällig in der Nähe stehende Profisportler wurde so auf den Dieb aufmerksam. (aargauerzeitung.ch)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

17
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gondeli 24.03.2017 19:13
    Highlight Sofort sperren!!! Check ausserhalb des Eisfeldes!
    69 5 Melden
  • MaxHeiri 24.03.2017 19:06
    Highlight Cool vom Spieler!
    Allerdings muss er aufpassen, dass der Rumäne ihn nicht wegen Nötigung anzeigt. Gibt sicher einen kompetenten, täterschutzsuchenenden Menschenrechtsanwalt, der ihn entsprechend berät (auf Staatskosten versteht sich).
    47 18 Melden
    • ujay 25.03.2017 04:03
      Highlight Völlig aus der Luft gegriffene Argumente. In der Schweiz darf jeder Bürger einen Dieb, Gewalttäter etc. kurzzeitig festsetzen und der Polizei übergeben.
      8 4 Melden
  • Schnurri 24.03.2017 18:39
    Highlight 😂😂😂 der Klaut nie mehr
    22 1 Melden
  • Nilda84 24.03.2017 15:51
    Highlight #47 - Üse Maurer!! ☺ Respekt für die Zivilcourage!
    157 1 Melden
  • Hockrates 24.03.2017 15:49
    Highlight Auger ermittelt schon, vielleicht wird er für Spiel 3 gesperrt :-)
    173 2 Melden
    • Focke 24.03.2017 17:24
      Highlight 😂😂😂👍🏻 made my day!
      30 3 Melden
    • Larionov 25.03.2017 01:36
      Highlight 😳😄🤣😂 hammer👍
      4 0 Melden
  • chris7758 24.03.2017 15:44
    Highlight bravo marco. einsatz wie auf dem eis für unseren ehcb...gruess/christoph
    85 2 Melden
  • Roaming212 24.03.2017 15:26
    Highlight Danke Watson dass in der Schlagzeile von Eishockey-Profi gesprochen wird und nicht wie bei Blick von "Biel-Star".
    94 10 Melden
    • andre63 24.03.2017 16:10
      Highlight marco ist ein star in biel 😅
      54 10 Melden
  • Dynamischer-Muzzi 24.03.2017 15:13
    Highlight Marco Maurer, einer von uns!!!!

    Respekt dafür, so etwas ist nicht selbstverständlich.
    106 4 Melden
    • Larionov 25.03.2017 01:39
      Highlight Nicht mehr lange😂
      Zug?
      3 4 Melden
    • welefant 25.03.2017 12:13
      Highlight Mein verteidegerpartner von 9-14! Hoffentlich zrugg zum evz
      2 0 Melden
    • Dynamischer-Muzzi 25.03.2017 13:11
      Highlight In deinen Träumen vielleicht ;)
      0 2 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • andre63 24.03.2017 15:03
    Highlight geile güx 💪
    97 4 Melden

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen