bedeckt
DE | FR
Sport
Ski

Olympia 2022: Zu starker Wind – der Ski-Team-Wettkampf droht auszufallen

epa09770576 General view of the slope as wind delays the Alpine Skiing Team event of the Beijing 2022 Olympic Games at the Yanqing National Alpine Ski Centre Skiing, Beijing municipality, China, 19 Fe ...
Der starke Wind macht in Yanqing Probleme.Bild: keystone

Zu starker Wind: Der Mixed-Teamwettkampf soll am Sonntag früh stattfinden

19.02.2022, 05:5919.02.2022, 11:00
Mehr «Sport»

Das letzte Rennen der Alpinen kann am Samstag nicht wie geplant durchgeführt werden. Der Mixed-Teamwettbewerb musste wegen starkem Wind auf Sonntag verschoben werden.

Zunächst war der Mixed-Teamwettkampf, in dem die Schweiz vor vier Jahren Gold geholt hatte, zweimal um jeweils eine Stunde verschoben worden. Da die Wetter-Prognosen keine Besserung in Aussicht stellten, wurde das Rennen für Samstag schliesslich abgesagt.

Der Start ist nun für Sonntag vorgesehen. Für die Schweiz sind Andrea Ellenberger, Wendy Holdener, Camille Rast, Justin Murisier und Gino Caviezel gemeldet. In den Achtelfinals, die um 2.00 Uhr gestartet werden, trifft die Schweiz auf China. Allerdings sind die Wetter-Prognosen auch für Sonntag nicht gut. Offenbar werden dannzumal sogar noch kräftigere Winde erwartet als am Samstag.

Die Verschiebung auf Sonntag stellt den Tross teilweise vor logistische Probleme. Die gesamte Rest-Fraktion der Alpinen von Swiss-Ski hatte ihre Flüge in die Schweiz für Sonntag gebucht. Die Rückreise wie geplant trat Luca Aerni an. Der Berner war im Teamwettkampf als Ersatzfahrer vorgesehen. Auch die Crew von Omega, dem offiziellen Zeitmesser der Skirennen, wollte eigentlich am Sonntag aus China abreisen.

Kein Thema war offenbar eine Verschiebung des Rennens auf das Weltcup-Finale von Mitte März in Courchevel. Peter Gerdol, der FIS-Renndirektor der Frauen, sagte gegenüber SRF: «Für die Rennen bei Olympia ist das IOC verantwortlich. Eine Durchführung während des Weltcups ist deshalb keine Option.» (abu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die Schweizer Medaillengewinner bei Olympia 2022 in Peking
1 / 16
Die Schweizer Medaillengewinner bei Olympia 2022 in Peking
Ryan Regez, Skicross: Gold.
quelle: keystone / peter klaunzer
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Best of Andri Ragettli – Der Schweizer Freeskier und Parkour-Star
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Herrlich, wie die ORF-Reporter ihre Staffel zum Sensations-WM-Gold schreien
26. Februar 1999: Von 1991 bis heute haben Norwegens Langläufer jede WM-Staffel für sich entschieden – mit einer Ausnahme. 1999 bei der WM in Österreich verblüfft das einheimische Quartett und holt phänomenal den Titel.

ÖSV-Cheftrainer Walter Mayer ist fassungslos, während im Ziel der TV-Reporter Robert Seeger als Platzspeaker derart laut ins Mikrofon brüllt, dass die Lautsprecheranlage den Geist aufgibt. Was ist da bloss geschehen?

Zur Story