Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Cody Townsend hat sich mit seinen Skiern diesen Kanal hinuntergestürzt. screenshot: youtube.com/mspfilms

Die Snowboarder ziehen nach

Gestatten Sie: Cody Townsend - oder der Mann, welcher mit den Skiern diesen Berg hinunterbrettert 



Das Video, in dem zu sehen ist, wie der Freeskier Cody Townsend im Todrillo Mountain Range in Alaska ein unglaublich enges und steiles Couloir hinunter donnert, erobert seit gestern die Internet-Welt. Als wir gestern Abend darüber berichteten, hatte der Youtube-Clip um die 40'000 Views, jetzt sind es bereits eine knappe Million.

abspielen

Cody Townsend verzückt mit diesem Husarenritt das Internet. video: youtube.com/mspfilms

Nur schon beim Zuschauen wird einem Angst und Bange. Wie muss sich da erst Townsend selber gefühlt haben? Der Extremsportler meinte nach seinem Run: «Ich hatte diese Linie schon mehrere Jahre im Kopf. Auf dem Gipfel hatte ich eigentlich keine Angst, erst als ich im Couloir drin war, realisierte ich, wie eng es ist und wie schnell ich bin. Es war das erste Mal in meinem Leben, dass ich nach dem Drop-in mehr Angst hatte als davor!»

Drei Awards für Townsend

Auslöser des Rummels um die Abfahrt von Cody Townsend war eine Preisverleihung der Zeitschrift «Powder», welche vergangenen Samstag die «Line of the Year» kürte und weitere Awards vergab. Townsend räumte dabei im grossen Stil ab: Neben dem «Line of the Year»-Award gewann der Kalifornier auch in den Kategorien «Full Throttle» und «Best Male Performance». 

abspielen

Mit dem Video «Days Of My Youth» räumte Cody Townsend gleich drei Titel ab. video: youtube.com/powder magazine

Am meisten zu reden gibt aber natürlich der «Line of the year»-Award. Im Gegensatz zu «Full Throttle» versteht auch der normale Wintlersportler, was damit gemeint ist. Und weil der irre «Powder-Run» die breite Masse ebenfalls zu begeistern vermag, entschied sich der amerikanische Sportsender «ESPN Sportscenter», in der Rubrik «Top 10» ebenfalls darüber zu berichten. 

Townsend selber scheint mit dem plötzlichen Ruhm nicht wirklich gerechnet zu haben, er freut sich aber trotzdem. Der Extremsportler liess per Twitter vermelden: «Mir wurde gerade ein Ziel abgehakt, das ich in meinem Leben gar nie hatte. Ich habe es in die Top 10 des Sportscenter geschafft.»

Die Snowboarder ziehen nach

Bei so viel Ehre für einen Skifahrer müssen die Snowboarder natürlich nachziehen. Vor fünf Tagen stellte das wohl weltweit grösste Snowboard-Magazin «TransWorld SNOWboarding» ein Foto von Travis Rice auf Instagram, der sich ebenfalls in das besagte Couloir gewagt haben soll. 

Travis Rice

Finden Sie den Snowboarder auf dem Bild? bild: instagram/twsnow

Videos von Rices Abfahrt sind noch keine veröffentlicht worden, doch an der Echtheit des Fotos bestehen eigentlich keine Zweifel. Zum einen ist das Magazin eine verlässliche Quelle und zum anderen ist Travis Rice ein wahrer Teufelskerl, dem dieser Höllenritt durchaus zuzutrauen ist. Wir freuen uns jedenfalls schon auf das Video!

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2

Das passiert mit deinem Skiticket bei einem erneuten Lockdown

Bald wird es wieder Winter und die Ski- und Snowboardsaison geht los. Doch was tun mit den bereits gekauften Skitickets, wenn es im Winter erneut zum Lockdown kommt?

Die Vorfreude ist gross, die Jahreskarte bereits gekauft, die Skis schon auf dem Auto montiert und dann: Lockdown. Neben dem Ärgernis, den ersten Skitag verpasst zu haben, kommt die grosse Frage auf: Was passiert mit meinem Geld?

Die Skigebiete haben sich die gleichen Fragen gestellt – und regeln es individuell. Nachfolgend eine Auflistung, auf was du dich in deinem Lieblings-Skigebiet während der Corona-Wintersaison gefasst machen musst.

Die Skigebiete in Graubünden haben das Problem mit einer …

Artikel lesen
Link zum Artikel