Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Riesenslalom, Val d'Isère

1. Marcel Hirscher (Ö) 2:08.49

2. Felix Neureuther (De) +1,29

3. Victor Muffat Jeandet (Fr) +1,58

11. Justin Murisier (Sui) +2,47

25. Manuel Pleisch (Sui) +3,81

Austria's Marcel Hirscher competes during the first run of a men's World Cup giant slalom in Val D'Isere, France, Saturday, Dec. 12, 2015. (AP Photo/Armando Trovati)

Hirscher gewinnt auch den Riesenslalom von Val d'Isère.
Bild: Armando Trovati /AP/KEYSTONE

Hirscher auch in Val d'Isère nicht zu stoppen – Murisier fährt als bester Schweizer auf Platz 11

Marcel Hirscher befindet sich derzeit in einer beneidenswerter Form. Der Österreicher gewinnt den Weltcup-Riesenslalom in Val d'Isère mit über einer Sekunde Vorsprung auf die Konkurrenz. Bester Schweizer wird Justin Murisier als Elfter. 



Der Sieger

Marcel Hirscher ist auch im Weltcup-Riesenslalom von Val d'Isère nicht zu schlagen. Mit über einer Sekunde Vorsprung holt sich der Österreicher seinen dritten Saisonsieg. Es ist Hirschers 34. Weltcupsieg und der 16. in einem Riesenslalom.

06.12.2015; Vail; Ski Alpin; Ski Alpin -  FIS Weltcup Beaver Creek 2015 - Riesenslalom  Maenner; Marcel Hirscher (AUT)  (Erich Spiess/Expa/freshfocus)

Hirscher kann im Riesenslalom keiner das Wasser reichen. 
Bild: Erich Spiess/freshfocus

Das Podest

Zweiter wird der Deutsche Felix Neureuther. Der Deutsche fährt im ersten Durchgang auf Rang 6 und kann sich im 2. Lauf nochmals deutlich steigern. Am Ende fehlen ihm jedoch 1,29 Sekunden auf Marcel Hirscher und muss sich daher deutlich geschlagen geben. Dritter wird der Franzose Victor Muffat-Jeandet

Germany's Felix Neureuther skis during the first lap of the men's giant slalom race for the Alpine Skiing World Cup in Val d'Isere, French Alps, December 12, 2015.  REUTERS/Robert Pratta

Neureuther muss sich heute gegen Hirscher deutlich geschlagen geben. 
Bild: ROBERT PRATTA/REUTERS

Die Schweizer

Justin Murisier und Gino Caviezel halten im ersten Durchgang gut mit. Caviezel belegt mit 1,46 Sekunden Rückstand Platz 14, Murisier folgt – 1,57 Sekunden zurück – unmittelbar dahinter. Auch Manuel Pleisch konnte sich als 23. für den zweiten Durchgang qualifizieren. 

Im zweiten Durchgang dann die Ernüchterung: Caviezel verliert die Kontrolle und verfehlt ein Tor. Murisier zeigt zwar eine gute Fahrt, doch am Ende reicht es knapp nicht für die Top 10. Er wird am Ende Elfter und realisiert damit sein bisher bestes Resultat im Riesenslalom. Manuel Pleisch muss sich mit dem 25. Rang zufrieden geben. 

VAL D'ISERE, FRANCE - DECEMBER 12: (FRANCE OUT) Gino Caviezel of Switzerland competes during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Men's Giant Slalom on December 12, 2015in Val D'isere, France. (Photo by Alain Grosclaude/Agence Zoom/Getty Images)

Ärgerlich! Caviezel scheidet im zweiten Durchgang aus.
Bild: Getty Images Europe

Der Aufreger

Die grosse Enttäuschung des ersten Laufs liefert Ted Ligety. Der Amerikaner startet mit Rückenprobleme und schafft die Qualifikation für den 2. Lauf nicht. Ein grosser Rückschlag für den diesjährigen Sieger des Riesenslaloms in Sölden. (ndö)

05.12.2015; Beaver Creek; Ski Alpin - Weltcup Beaver Creek 2015 - Super-G Maenner; Ted Ligety (USA) (Erich Spiess/Expa/freshfocus)

Ted Ligety hatte heute mit Rückenprobleme zu kämpfen.
Bild: Erich Spiess/freshfocus

Ski alpin: Schweizerinnen und Schweizer mit mehr als 10 Weltcupsiegen

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel