DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kein Frauenrennen in Bad Kleinkirchheim

Die Jury hat entschieden: Der Super-G in Bad Kleinkirchheim wird wegen starken Windböen abgebrochen



Bild

Trotz allen Versuchen der Helfer, den Rennbetrieb aufrecht zu erhalten, muss der Super-G abgebrochen werden.

Nach der Absage der Abfahrt am Samstag muss auch der Super-G nach elf Fahrerinnen abgebrochen werden. Nach dem orkanartigen Sturm, der an Strecke und Infrastruktur grossen Schaden angerichtet und am Samstag die Durchführung der Abfahrt verhindert hatte, wurde der Super-G am Sonntag nach zweimaliger Verschiebung und mit 45 Minuten Verspätung gestartet. 

Vorausgegangen waren lange Diskussionen zwischen der Rennleitung, den örtlichen Organisatoren und den Fahrerinnen. Vorerst wurde die Schneedecke auf der Piste als zu dünn und vor allem als zu weich taxiert. Gleichwohl fiel der Entscheid, das Rennen zu starten.Praktisch mit dem Beginn des Super-G setzten aber Regen und Schneefall ein, und danach kehrte auch wieder der starke Wind zurück – Bedingungen, die einen Abbruch unumgänglich machten. 

Beim Abbruch führte die Italienerin Daniela Merighetti vor ihrer Teamkollegin Nadia Fanchini das Klassement an. Dominique Gisin, bis zu jenem Zeitpunkt die einzige gestartete Schweizerin, lag auf Platz 6.

Wo und wann die Rennen nachgeholt werden, ist noch offen. An den beiden kommenden Wochenenden würden sich sowohl in Cortina als auch in St. Moritz Möglichkeiten bieten. (si) (si)

Liveticker: 11.01.15: Super-G Bad Kleinkirchheim

Schicke uns deinen Input
Das Rennen ist abgesagt!
Der starke Wind im Mittelteil verhindert eine Fortsetzung des Rennens.
Entscheid um 12:45
Die Veranstalter schieben den Entscheid weiter vor sich her und werden neu um 12:45 über das weitere Vorgehen informieren.
Pausenspiel
Marion Rolland vertreibt sich währenddessen die Zeit mit einem kleinen Spielchen und stellt ihre Beweglichkeit unter Beweis. Der Fuss muss jeweils dort abgestellt werden, wo der Schraubenzieher im Schnee steckt.
Animiertes GIFGIF abspielen
Gute Stimmung trotz Unterbruch
Die Zuschauer lassen sich durch den Unterbruch und das miese Wetter die Freude nicht nehmen und feiern unbeirrt weiter.
Animiertes GIFGIF abspielen
Um 12:30 Uhr wissen wir mehr
Die Veranstalter haben soeben angekündigt, in gut zehn Minuten über das weitere Vorgehen zu entscheiden.
Je suis Charlie
Die Anteilnahme an den tragischen Vorfälle in Frankreich ist auch im Skisport riesig:
Kampf gegen das Wetter
Die Veranstalter wollen das Rennen auf keinen Fall aufgeben und kämpfen verzweifelt gegen den Wind an. Momentan werden gerade die Werbebanden abmontiert.
Zeitvertreib
Unterdessen haben Lara Gut, Anna Fenninger & Co. einen windgeschützen Ort gefunden und warten dort darauf, dass das Rennen fortgesetzt werden kann.
Unterbruch
Wegen des Windes wird aus Sicherheitsgründen das Zieltor abgebaut.
Unterbruch
Die Veranstalter sehen sich aufgrund starker Böen zu einem Unterbruch des Rennens gezwungen.
Entry Type
Dominique GisinSchlusszeit
Bis zur Ziellinie kommen noch einige Hundertstel dazu und so erreicht sie das Tal etwas mehr als sieben Zehntel langsamer als Merighetti. Dies bedeutet für Gisin den sechsten Zwischenrang.
Entry Type
Dominique GisinZwischenzeit
Bis zur dritten Zwischenzeit hat die Schweizerin etwas mehr als 5 Zehntel verloren.
Entry Type
Cornelia HütterSchlusszeit
Die Österreicherin hält gut mit, doch dann folgt ein grober Fehler in der Zieltraverse, der sie noch einiges an Zeit kostet. 1,33 Sekunden Rückstand bedeuten Platz 9. Jetzt kommt Gisin!
Entry Type
Nadia FanchiniSchlusszeit
Im unteren Teil dreht Fanchini auf und kommt nach grossem Rückstand ganz nahe an ihre Landsfrau an der Spitze heran. Nur 15 Hundertstelsekunden trennen die beiden Italienerinnen.
Entry Type
Julia MancusoSchlusszeit
Die Amerikanerin fährt die drittbeste Zeit, hat aber im Vergleich zu Merighetti keine Chance und kommt 64 Hundertstel hinter der Italienerin ins Ziel.
Entry Type
Stacey CookSchlusszeit
Im Super-G kann sie gewöhnlich nicht an ihre starken Leistungen in der Abfahrt anknüpfen und auch heute verliert sie viel Zeit. Ihr Rückstand von 1,83 Sekunden lässt sie schnell aus dem Zielraum verschwinden.
Entry Type
Marie Jay Marchand-ArvierSchlusszeit
Die Französin fährt vielleicht etwas zu angriffig und nimmt Sterz eine Hundertstelsekunde und den vierten Rang ab.
Entry Type
Regina SterzSchlusszeit
Die erste Österreicherin kommt bei strömendem Regen mit einem Rückstand von 0,84 Sekunden ins Ziel und reiht sich auf dem vierten Zwischenplatz ein.
Entry Type
Veronique HronekSchlusszeit
Wie schon Ross bekundet die Deutsche beim letzten Tor grosse Mühe und kann sich nur mit viel Mühe im Rennen halten. Sie klassiert sich hinter Merighetti auf dem zweiten Rang, verliert aber 45 Hundertstel auf die Italienerin.
Entry Type
Daniela MerighettiSchlusszeit
Die nächste Italienerin bestätigt ihre starken Leistungen in den Abfahrtstrainings und übernimmt mit 66 Hundertstelsekunden klar die Führung. An dieser Zeit wird sich wohl die eine oder andere Fahrerin noch die Zähne ausbeissen.
Entry Type
Laurenne RossSchlusszeit
Beim letzten Tor scheidet die Amerikanerin beinahe aus, doch sie kann sich retten, verliert aber eine halbe Sekunde auf ihre Vorgängerin.
Entry Type
Elena CurtoniSchlusszeit
Mit einer Zeit von 1:10.36 überquert die Italienerin die Ziellinie und stellt auf der lädierten Piste eine erste Richtlinie auf.
Elena Curtoni
Die Italienerin ist unterwegs! Der Super-G von Bad Kleinkirchheim wird bei leichtem Regen von Curtoni eröffnet.
Um 11:45 geht es los!
Bald hat die Verwirrung ein Ende, in wenigen Minuten wird Elena Curtoni den Super-G in Bad Kleinkirchheim eröffnen.
Super-G findet doch stattVor dem Rennen
Sorry für die Verwirrung, da hat uns die Sport-Agentur ein Ei gelegt: Der Super-G findet doch statt.
Der Start wird nach zweimaliger Verschiebung frühestens um 11.45 Uhr, 45 Minuten später als geplant, erfolgen.
Kein Rennen in Bad KleinkirchheimAbbruch
Das Weltcup-Programm der Frauen in Bad Kleinkirchheim fällt vollends dem Wetter zum Opfer. Nach der Abfahrt vom Samstag wird auch der Super-G abgesagt.

Die Durchführung der Abfahrt hatte am Samstag ein orkanartiger Sturm verhindert, der an und um die Strecke grossen Schaden anrichtete. Am Sonntag hatte sich der Sturm gelegt und waren die Piste und die Infrastruktur wieder hergerichtet. Doch nach den hohen Temperaturen in der Nacht war es den Organisatoren trotz immensem Aufwand nicht möglich, die Piste in renntauglichen Zustand zu bringen. Die Schneedecke ist an einigen Stellen zu dünn und vor allem zu weich, so dass die Sicherheit der Fahrerinnen nicht gewährleistet gewesen wäre. (si)
Start frühestens um 11:15 UhrVor dem Rennen
Der Entscheid fällt neu um 10:45 Uhr, frühestens wird das Rennen somit um 11:15 beginnen.

SG Start delayed until 11:15 in @kleinkirchheim. Next decision and confirmation at 10:45!

Ein von Audi FIS Ski World Cup (@fisalpine) gepostetes Foto am


Start wahrscheinlich um 11:00 UhrVor dem Rennen
Nach der gestrigen Absage der Abfahrt gelang es den zahlreichen Helfern, die Piste wieder herzurichten und den heutigen Super-G zu ermöglichen.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Der FCB zieht souverän in die nächste Runde ein +++ Servette scheitert in Unterzahl knapp

Mit einem 2:0-Auswärtssieg im Rückspiel gegen Partizani Tirana qualifiziert sich der FC Basel problemlos für die 3. und vorletzte Qualifikationsrunde der Conference League. Das Hinspiel im St.-Jakob-Park hatten die Basler 3:0 gewonnen.

Die Tore im Rückspiel in Albanien erzielten Valentin Stocker nach einer kleinen Unsicherheit des Goalies kurz vor und Arthur Cabral per Kopf kurz nach der Pause. Danach kontrollierten die Basler das Spiel und brachten die Führung souverän über die Zeit. Heinz …

Artikel lesen
Link zum Artikel