Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kein Frauenrennen in Bad Kleinkirchheim

Die Jury hat entschieden: Der Super-G in Bad Kleinkirchheim wird wegen starken Windböen abgebrochen



Bild

Trotz allen Versuchen der Helfer, den Rennbetrieb aufrecht zu erhalten, muss der Super-G abgebrochen werden.

Nach der Absage der Abfahrt am Samstag muss auch der Super-G nach elf Fahrerinnen abgebrochen werden. Nach dem orkanartigen Sturm, der an Strecke und Infrastruktur grossen Schaden angerichtet und am Samstag die Durchführung der Abfahrt verhindert hatte, wurde der Super-G am Sonntag nach zweimaliger Verschiebung und mit 45 Minuten Verspätung gestartet. 

Vorausgegangen waren lange Diskussionen zwischen der Rennleitung, den örtlichen Organisatoren und den Fahrerinnen. Vorerst wurde die Schneedecke auf der Piste als zu dünn und vor allem als zu weich taxiert. Gleichwohl fiel der Entscheid, das Rennen zu starten.Praktisch mit dem Beginn des Super-G setzten aber Regen und Schneefall ein, und danach kehrte auch wieder der starke Wind zurück – Bedingungen, die einen Abbruch unumgänglich machten. 

Beim Abbruch führte die Italienerin Daniela Merighetti vor ihrer Teamkollegin Nadia Fanchini das Klassement an. Dominique Gisin, bis zu jenem Zeitpunkt die einzige gestartete Schweizerin, lag auf Platz 6.

Wo und wann die Rennen nachgeholt werden, ist noch offen. An den beiden kommenden Wochenenden würden sich sowohl in Cortina als auch in St. Moritz Möglichkeiten bieten. (si) (si)

Ticker: 11.01.15: Super-G Bad Kleinkirchheim

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Keine Zwischenfälle bis Paris: Tadej Pogacar gewinnt die Tour de France

Der Triumph von Tadej Pogacar an der Tour de France ist perfekt. Der am Montag 22 Jahre alt werdende Slowene kam wie erwartet ohne Probleme durch die letzte Etappe auf die Champs-Elysées nach Paris. Pogacar ist der erste Slowene, der die Frankreich-Rundfahrt gewonnen hat, und der zweitjüngste Sieger in der Geschichte des Rennens.

Der Profi des Teams UAE Emirates hatte das gelbe Leadertrikot erst am Samstag übernommen. Mit einem überragenden Bergzeitfahren in La Planche des Belles Filles hatte …

Artikel lesen
Link zum Artikel