DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Renault prüft einen Formel-1-Ausstieg – liebäugelt aber gleichzeitig mit dem Kauf von Toro Rosso



KUALA LUMPUR, MALAYSIA - MARCH 27:  Daniel Ricciardo of Australia and Infiniti Red Bull Racing prepares to exit the garage during practice for the Malaysia Formula One Grand Prix at Sepang Circuit on March 27, 2015 in Kuala Lumpur, Malaysia.  (Photo by Mark Thompson/Getty Images)

Renault beliefert Red Bull und Toro Rosso mit den Motoren für die Formel-1-Boliden. Bild: Getty Images AsiaPac

Der Motorenlieferant Renault prüft einen Ausstieg aus der Formel 1. Zuletzt hatten Meinungsverschiedenheiten mit dem Red-Bull-Team für grosse Spannungen zwischen den beiden Partnern geführt.

«Ich kann bestätigen, dass wir nach einer Reihe von Optionen schauen, einschliesslich eines Ausstiegs, falls die Formel 1 schlecht für den Ruf von Renault ist», sagte Cyril Abiteboul, Geschäftsführer von Renault Sport F1, am Rande des Grand Prix in Sepang. Zugleich schloss der Manager aber auch einen Kauf des Toro-Rosso-Rennstalls nicht aus. Bei diesem ist Red Bull Mehrheitseigner. Toro Rosso und Red Bull sind die einzigen zwei Teams, die mit Renault-Motoren fahren.

Toro Rossos Teamchef Franz Tost bewertete eine Übernahme positiv. «Ein Verkauf an Renault wäre eine fantastische Chance für Toro Rosso», sagte er. «Von einem Hersteller übernommen zu werden, wäre exakt der Schritt, der dem Team noch fehlt, um sich in den Top 5 der Formel 1 zu etablieren.»

Red Bull machte für das zuletzt schwache Abschneiden des Teams um den vierfachen Weltmeister Sebastian Vettel mehrfach die Motoren von Renault verantwortlich. Vettel hatte im Red Bull-Renault seine vier WM-Titel geholt. Im Vorjahr durchbrach Mercedes diese Dominanz. (si/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Konditionstest

Leider konnten wir Herrn Gutiérrez nicht ganz verstehen, aber der Daumen ist oben

Artikel lesen
Link zum Artikel