Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Qualifying zum GP von Katalonien

Lüthi wieder einmal schneller als Aegerter



16.05.2014; Le Mans; Motorrad - Training GP Frankreich;
Thomas Luethi (SUI), Suter steigt  von seinem Motorrad. Mechaniker Achim Kariger haelt es fest. Luethi wurde am  Nachmittag nur 14 (Waldemar Da Rin/freshfocus

Tom Lüthi fährt mit einem Spezialhandschuh. Bild: Waldemar Da Rin/freshfocus

Zwei Schweizer klassieren sich beim Qualifying zum GP von Katalonien in den Top Ten: Tom Lüthi wird als bester Suter-Fahrer Siebter, der WM-Vierte Dominique Aegerter landet auf Rang 10. Überlegene Bestzeit erzielte WM-Leader Tito Rabat mit über einer halben Sekunde Vorsprung auf seinen Teamkollegen und WM-Zweiten Mika Kallio. Mit Maverick Viñales steht auch der WM-Dritte in der ersten Startreihe.

Der letztjährige Moto3-Weltmeister hat gleich viel Punkte auf dem Konto wie Dominique Aegerter. Der 23-jährige Blitzstarter hat als Zehnter bereits über eine Sekunde Rückstand. Auf Lüthi, der wegen des gebrochenen Ringfingers (Sturz vor zwei Wochen in Mugello) leicht handicapiert und mit einem Spezialhandschuh in Katalonien fährt, verliert der Oberaargauer aber nur eine Hundertstel.

Randy Krummenacher erreichte mit Rang 17 und 1,367 Sekunden Rückstand sein bestes Trainingsergebnis in diesem Jahr. Der vierte Moto2-Schweizer, Robin Mulhauser, nimmt das Rennen am Sonntag von Startposition 30 in Angriff. (pre/si)

Moto2-GP von Katalonien, Qualifying

1. Esteve Rabat (Sp), Kalex

2. Mika Kallio (Fi), Kalex

3. Maverick Viñales (Sp), Kalex

7. Tom Lüthi (Sz), Suter

10. Dominique Aegerter (Sz), Suter

17. Randy Kr'acher (Sz), Suter

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Jorge Lorenzo mit Tagesbestzeit in der MotoGP-Klasse

Lüthi am ersten Trainingstag in Australien Dritter

Tom Lüthi ist trotz eines Sturzes gleich zu Beginn des ersten Trainingstages zum GP von Australien klar der schnellste Schweizer. Schneller als der Berner waren einzig Esteve Rabat und Sandro Cortese.

Dominique Aegerter hingegen kam erneut nicht auf Touren. Als 19. des ersten Trainingstages verlor der WM-Vierte fast eineinhalb Sekunden auf den überlegenen Rabat, der am Sonntag vorzeitig Weltmeister werden kann.

Nur wenig mehr als Aegerter büsste Krummenacher ein (22.). Für Streckenneuling Robin …

Artikel lesen
Link zum Artikel