DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Rafael Nadal ist auch in Madrid nicht topfit angereist.
Rafael Nadal ist auch in Madrid nicht topfit angereist.Bild: AP/AP

Spielt er gar nicht in Madrid? Rätselraten um Rafael Nadal

Erstmals seit 15 Jahren hat Rafael Nadal in einer Saison bis im Monat Mai noch kein einziges Turnier gewonnen. Gut möglich, dass der Spanier in Madrid, wo er mit fünf Titeln Rekordsieger ist, gar nicht erst antreten kann. Nadal macht ein Virus zu schaffen.
06.05.2019, 11:12
simon Häring / ch media

Am Sonntag verabschiedete er noch Landsmann David Ferrer, der in Madrid sein letztes Turnier bestreitet. Doch nun steht hinter der Teilnahme von Rafael Nadal beim Masters-1000-Turnier in der spanischen Haupstadt ein Fragezeichen. Den obligatorischen Medientermin ab Mittag liess Nadal auf unbestimmte Zeit verschieben. Das auf 15.00 Uhr terminierte Training sagte er ab.

Offenbar macht dem fünffachen Sieger ein Virus zu schaffen. Die Weltnummer 2 würde am Mittwoch nach einem Freilos auf den kanadischen Aufsteiger des Jahres, Félix Auger-Aliassime (18, ATP 30) treffen. Erstaunlich: Seit seinem Debüt 2003 hat Rafael Nadal das Turnier in der spanischen Hauptstadt noch nie verpasst. 2005, 2010, 2013, 2014 und 2105 holte er jeweils den Titel.

Zwar erreichte der 32-Jährige bei den Australian Open den Final, wartet aber noch immer auf den ersten Titel in diesem Jahr. Letztmals hatte Nadal vor 14 Jahren zu diesem Zeitpunkt der Saison noch keinen Titel gewonnen. Wegen einer Verletzung am Handgelenk hatte Nadal rund einen Monat pausiert. In Monte Carlo und Barcelona scheiterte er jeweils in den Halbfinals.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Dieser Mann hat Biss! Alle Grand-Slam-Titel von Rafael Nadal

1 / 24
Dieser Mann hat Biss! Alle Grand-Slam-Titel von Rafael Nadal
quelle: keystone / thibault camus
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Plötzlich der grosse US-Open-Favorit – wie sich Nick Kyrgios neu erfunden hat
In den Händen hatte er es schon immer, nun scheint es endlich auch im Kopf zu stimmen: Nick Kyrgios ist derzeit der Mann, den es auf der ATP-Tour zu schlagen gilt. Der australische Tennis-Rüpel eilt von Sieg zu Sieg – weil er professioneller geworden, aber dennoch sich selbst geblieben ist.

Nick Kyrgios hat einen Lauf. Von seinen letzten 21 Matches hat der 27-jährige Australier 19 gewonnen. Nur gegen Novak Djokovic im Wimbledon-Final und gegen Rasenspezialist Hubert Hurkacz im Halle-Halbfinal musste sich der exzentrische «Bad Boy» geschlagen geben. Und auch seine Saisonbilanz von 30:7 kann sich durchaus sehen lassen – die Siegquote von 81,1 Prozent toppen derzeit nur Rafael Nadal (92,1), Carlos Alcaraz (84,0) und Djokovic (82,1).

Zur Story