DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
*** ARCHIV *** Rom, 16.5.2015, Tennis Masters, Stanislas Wawrinka e Roger Federer. 
(Emiliano Cavaliere/IPP/EQ Images) SWITZERLAND ONLY

Wenn beide durchkommen, treffen Federer und Wawinka im US-Open-Halbfinal aufeinander. Bild: IPP

Federer und Wawrinka könnten beim US Open im Halbfinal aufeinander treffen – Nadal im Viertel von Djokovic

An dem am Montag beginnenden US Open in New York könnte es in den Halbfinals zum Duell zwischen Roger Federer und Stan Wawrinka kommen. Novak Djokovic könnte im Viertelfinal auf Rafael Nadal treffen.



Federer startet in der 1. Runde gegen den Argentinier Leonardo Mayer, danach würde im Falle eines Sieges Steve Darcis (Be) oder Marcos Baghdatis (Zyp) auf den fünffachen US-Open-Sieger warten. Der erste Gesetzte, der sich Federer in den Weg stellen könnte, ist Philipp Kohlschreiber. In den Achtelfinals droht ein Duell mit einem der Aufschlagriesen John Isner oder Ivo Karlovic, ehe in den Viertelfinals möglicherweise Tomas Berdych wartet.

Die möglichen Viertelfinals:

Novak Djokovic – Rafael Nadal
Kei Nishikori – David Ferrer
Stan Wawrinka – Andy Murray
Roger Federer – Thomas Berdych

Federers Weg zum Titel

Bild

Die Tableau-Hälfte mit Federer und Wawrinka

Wawrinka trifft in der Startrunde auf den Spanier Alberto Ramos-Viñolas. Weitere mögliche Widersacher des French-Open-Champions in der Folge sind Chung Hyeon, Jack Sock und Gilles Simon. In den Viertelfinals könnte Wawrinka auf Andy Murray, den US-Open-Sieger von 2013 treffen.

Der zweifache US-Open-Sieger Rafael Nadal, der gegen den Kroaten Borna Coric startet, wurde dem Viertel von Novak Djokovic gelost. Die Weltnummer 1 aus Serbien trifft zum Auftakt auf den Brasilianer João Souza. Titelverteidiger Marin Cilic spielt in der 1. Runde auf einen Qualifikanten. Im Viertelfinal könnte es zur Neuauflage des letztjährigen Finals gegen Kei Nishikori kommen.

Bencic auf Kollisionskurs mit den Williams-Sisters

Im Tableau der Frauen trifft die als Nummer 12 gesetzte Belinda Bencic in der Startrunde auf Sesil Karatantschewa aus Kasachstan. In der 3. Runde blüht der 18-Jährigen, die in das Viertel mit Titelverteidigerin Serena Williams gelost wurde, ein Duell mit Venus Williams. Timea Bacsinszky, die Nummer 14 der Setzliste, spielt zuerst gegen Barbora Strycova aus Tschechien. Die erste mögliche gesetzte Gegnerin der Lausannerin ist in der 3. Runde Sabien Lisicki (De). (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bencic beim US-Open kampflos im Achtelfinal – Nadal spart erneut Kräfte

Belinda Bencic steht kampflos im Achtelfinal des US-Open. Ihre Drittrunden-Gegnerin Anett Kontaveit (WTA 21) aus Estland musste wegen eines akuten viralen Infekts Forfait geben.

Gute und schlechte News für Belinda Bencic am Samstagnachmittag: Aus ihrer ersten Night Session auf einem der beiden grossen Courts im Billie Jean King National Tennis Center in New York wird nichts. Dafür steht die 22-jährige Ostschweizerin erstmals seit Wimbledon vor 14 Monaten in einem Grand-Slam-Achtelfinal.

Die zusätzliche Pause bis am Montag kommt der als Nummer 13 gesetzten Bencic durchaus gelegen. Sie kämpfte in den letzten Wochen mit einer Entzündung der linken Ferse, nun erhält sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel