DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

ATP-Turnier in Halle, Viertelfinals

Berrettini – Chatschanow 6:2,7:6

Goffin – Zverev 3:6,6:1,7:6

Herbert – Coric 7:5 w.o.

Federer – Bautista Agut 6:3,4:6,6:4

epa07664083 Roger Federer from Switzerland in action  against Roberto Bautista Agut from Spain in their quarter final match at the ATP Tennis Tournament Noventi Open (former Gerry Weber Open) in Halle Westphalia, Germany, 21 June 2019.  EPA/FOCKE STRANGMANN

Roger Federer schlägt den starken Bautista Agut in drei Sätzen. Bild: EPA/EPA

Federer steht nach Sieg gegen Bautista Agut zum 15. Mal in Serie im Halbfinal von Halle



Roger Federer näherte sich seinem zehnten Triumph am ATP-Turnier in Halle einen weiteren Schritt an. Der topgesetzte Baselbieter zog mit einem mühevollen 6:3, 4:6, 6:4 gegen Roberto Bautista Agut (ATP 20) in die Halbfinals ein.

Federer zum 15. Mal in Serie im Halle-Halbfinal.

Gegen den spanischen Allrounder sah sich Federer nicht unerwartet des öfteren in längere Ballwechsel verwickelt. Trotz starkem Beginn entwickelte sich das Spiel wie jenes tags zuvor gegen Jo-Wilfried Tsonga (7:6, 4:6, 7:5) zur Zitterpartie. Federer gab den zweiten Satz ab, dazu musste er im Entscheidungssatz Breakbälle abwehren. Dennoch behielt der Schweizer gegen den Weltranglisten-20. auch im neunten Duell die Oberhand. Beim Break zum finalen 6:4 nach etwas weniger als zwei Stunden profitierte er von vier Eigenfehlern des zuvor stark aufspielenden Gegners.

Federer begann formidabel, legte im ersten Game sogleich mit einem Break vor und marschierte danach phasenweise spielend zum Satzgewinn. Auch den längsten Punkt, bei dem der Ball das Netz 27 Mal überquerte, entschied der Federer für sich. Doch wie gegen Tsonga kam es zum Knick - weil Federer mehr Fehler beging, aber auch weil sich Bautista Agut steigerte. Der dritte Satz gestaltete sich umkämpft. Zweimal musste Federer in der entscheidenden Phase Breakbälle abwehren, bevor Bautista Agut wie aus dem Nichts schwächelte.

Federers Gegner am Samstag (ab ca. 15.30 Uhr) ist etwas überraschend Pierre-Hugues Herbert (ATP 43). Der 28-jährige Franzose, der Federer noch nie gegenübergestanden ist, profitierte gegen den als Nummer 4 gesetzten Titelverteidiger Borna Coric nach knapp gewonnenem ersten Satz von der Aufgabe des von Rückenschmerzen geplagten Kroaten. Im anderen Halbfinal duellieren sich am Samstag David Goffin (ATP 33) und Matteo Berrettini (ATP 22). Goffin schaltete den als Nummer 2 gesetzten Alexander Zverev im Tiebreak des dritten Satzes aus, Berrettini setzte sich gegen den höher gehandelten Karen Chatschanow durch. Federer geht damit auf dem Papier als klarer Favorit ins Finalwochenende. (sda)

Liveticker: 21.06 Federer-Bautista Agut

Schicke uns deinen Input
Entry Type
6:3 4:6 6:4 - Match - Roger Federer
Roger Federer gewinnt die Partie! Plötzlich streut Bautista Agut drei Fehler in Serie ein und schenkt Federer damit praktisch den Sieg. Soll uns Recht sein, Roger steht im Halbfinale und trifft dort auf den Franzosen Pierre-Hugues Herbert
Entry Type
15:40 - Matchball
Und noch ein Fehler. Zwei Matchbälle für Roger!
15:30
Agut mit dem nächsten Fehler!
15:15
Federer bleibt dran. Agut verzieht die Rückhand.
15:0
Ein ganz langer Ballwechsel, doch am Ende jubelt Agut.
Entry Type
6:3 4:6 5:4 - Game - Roger Federer
Federer legt wieder vor. Agut muss jetzt erstmal nachziehen.
40:0
Federer gewinnt jetzt auch wieder vermehrt lange Ballwechsel.
30:0
Agut verzieht hauchdünn.
15:0
Federer bei eigenem Service nun aber klar verbessert.
Entry Type
6:3 4:6 4:4 - Game - Roberto Bautista Agut
Agut zieht den Kopf gerade noch aus der Schlinge!
Vorteil Agut
Agut mit einer wuchtigen Vorhand.
40:40
Federer versucht es mit dem «Tsonga-Trick». Er umläuft einen zweiten Aufschlag und geht auf Return-Winner. Das Netz hat etwas dagegen.
Entry Type
30:40 - Breakball
Oha, ein Geschenk von Agut. Wir mögen Geschenke!
30:30
Wow! Federer mit einer fantastischen Vorhand aus der Defensive heraus.
30:15
Return-Winner vom Schweizer. Das war jetzt richtig stark.
30:0
Federer versucht es mit der Vorhand Inside-Out, verzieht jedoch knapp.
15:0
Sollte Federer hier breaken, könnte er danach zum Matchgewinn servieren. Wolle es nur mal sagen.
Entry Type
6:3 4:6 4:3 - Game - Roger Federer
Ja, so gefällt und das. Vielleicht zieht Agut ja wieder mal ein schwaches Aufschlagsspiel ein.
40:15
So macht das schon mehr Freude. Ass von Federer.
30:15
Federer erst mit einem starken und dann mit einem schwachen Volley.
15:0
Agut gerät ein kleines bisschen zu lang.
Entry Type
6:3 4:6 3:3 - Game - Roberto Bautista Agut
Agut holt sich das Game zu Null. Federer derzeit der schwächere Spieler, aber das war er gegen Tsonga im dritten Satz ja auch lange ...
40:0
So oft wie Federer heute das Netz trifft, würde es mich nicht wundern, wenn ihn der FC Basel bald verpflichtet.
15:0
Federer im Ballwechsel und dann mit der Rückhand ins Netz.
Mach miarkei Vorwürf!
von miarkei
Buuuh für das Wortspiel in der Überschrift. ;)
Vorteil Federer
Federer holt sich den Vorteil erneut. Jetzt bring das Game nach Hause!
40:40
Return-Winner von Agut auf einen zweiten Service.
Vorteil Federer
Der Schweizer holt sich mit dem Aufschlag wieder den Vorteil.
40:40
Federer muss erneut über Einstand, weil seine Rückhand im Aus landet.
40:30
Ein sehr präziser zweiter Aufschlag rettet Federer hier vorerst.
30:30
Federer mit der Vorhand zum Punkt.
15:30
Federer gerät hier in Rücklage. Aufschlag-Volley klappt nicht.
15:15
Richtig starke Rückhand von Agut.
15:0
Federer serviert zum Glück auch wieder deutlich besser.
Entry Type
6:3 4:6 2:2 - Game - Roberto Bautista Agut
Agut macht hier kurzen Prozess und gleich im dritten Satz wieder aus.
40:15
Aufschlag durch die Mitte. Federer kommt nicht richtig ran.
30:15
Agut ist mit einem wunderbaren Stopball erfolgreich.
15:15
Vorhand-Winner von Agut.
0:15
Federer im Ballwechsel und Agut mit dem Rückhand-Fehler.
Entry Type
6:3 4:6 2:1 - Game - Roger Federer
Federer holt sich mit einem Ass das Game. So stellen wir uns das vor.
40:0
Endlich klappt der Aufschlag mal wieder.
30:0
Federer am Netz erfolgreich.
15:0
Federer mit einem starken zweiten Aufschlag.
Entry Type
6:3 4:6 1:1 - Game - Roberto Bautista Agut
Agut serviert das Game doch noch nach Hause. Schade.
Vorteil Agut
Federer hämmert mal wieder ins Netz. Es läuft einfach nicht so richtig im Moment. Da wäre wieder viel mehr dringelegen.
40:40
Federer bleibt im Game. Ganz wichtige Phase jetzt.
Vorteil Agut
Federer scheitert am Netz.
40:40
Federer etwas passiv und Agut wehrt die Breakchance ab.
Entry Type
30:40 - Breakball
Und da ist die Breakchance für Roger Federer!
30:30
Federer mal wieder mit einem Fehler auf einen zweiten Aufschlag. Das darf einfach nicht sein!
15:30
Federer ist im Ballwechsel drin, hämmert die Filzkugel dann aber ins Netz.
0:30
Federer massiert die Linie und wird belohnt. Allez Roger!
0:15
Federer mit einem guten Return. Jetzt gleich das Break, das wärs natürlich.
Entry Type
6:3 4:6 1:0 - Game - Roger Federer
Da ist endlich das Game für Federer. Das ist natürlich auch mental ganz wichtig.
Vorteil Federer
Der nächste Spielball für den Schweizer.
40:40
Ufff, was das knapp! Federer schlägt eine Vorhand gerade noch auf die Linie und wehrt so die Breakchance ab.
Entry Type
Vorteil Agut - Breakball
Das gibt es einfach nicht. Agut kommt hier etwas glücklich zur nächsten Breakchance.
Vorteil Federer
Agut setzt den Ball um Zentimeter neben die Linie.
40:40
Aufschlag und die Vorhand hinterher von Roger!
Entry Type
30:40 - Breakball
Das gibt es einfach nicht! Federer am Netz und Agut holt sich den Breakball mit einem unglaublichen Passierball.
30:30
Der Aufschlag durch die Mitte passt.
15:30
Federer ist schon wieder in Rücklage.
15:15
Viele lange Ballwechsel, das ist natürlich nicht im Sinne des Schweizers.
15:0
So Roger, jetzt nochmals ein guter Satz!
Entry Type
6:3 4:6 - Satz - Roberto Bautista Agut
Dann ist es doch wieder ein Service-Winner von Agut. Federer muss hier in den dritten Satz.
Entry Type
40:30 - Satzball
Federer dreht nochmals auf! Ist es schon zu spät?
Entry Type
40:15 - Satzball
Es bleiben noch zwei.
Entry Type
40:0 - Satzball
Das sind drei Satzbälle für den Spanier.
30:0
Agut macht das einfach sackstark.
15:0
Bei solchen Aufschlägen hat Federer keine Chance.
Entry Type
6:3 4:5 - Game - Roger Federer
Federer verkürzt nochmals. Agut serviert nun aber zum Satzgewinn.
40:30
Federer holt sich den Punkt in extremis. Uff, nochmals gut gegangen.
30:30
Rückhand-Fehler von Federer.
30:15
Der Service richtet es.
15:15
Federer stürmt etwas zu übermotiviert ans Netz und wird locker passiert.
15:0
Service-Winner vom Schweizer.
Entry Type
6:3 3:5 - Game - Roberto Bautista Agut
Das ist einfach zu kraftlos und fehlerhaft bei Federer. Noch ein Game fehlt Agut zum Satzgewinn.
40:15
Federer kommt nie richtig aus der Defensive und macht dann den Fehler.
30:15
Wieder ein Ass von Agut. Federer wirkt nicht wirklich spritzig.
15:15
Pech für Agut. Federers Return landet genau auf der Linie.
15:0
Ass von Agut.
Entry Type
6:3 3:4 - Game - Roger Federer
Der Schweizer verkürzt wieder! Langsam ist es aber Zeit für ein Break.
40:15
Gute Vorhand longline von Federer. Stark gemacht.
30:15
Immer klappt es bei Agut dann doch nicht.
15:15
Agut macht hier keine Fehler mehr und erwischt Roger auf dem falschen Fuss.
15:0
Federer mit einem guten Service.
Entry Type
6:3 2:4 - Game - Roberto Bautista Agut
Wow, ganz stark von Agut. Erst mit ganz viel Geduld und dann mit einem hervorragenden Stopball.
40:30
Federer spielt hier wieder deutlich besser und vor allem viel aggressiver.
40:15
Aiaiai! Federer macht Druck, doch Agut befreit sich mit einem super Ball in die Füsse von Roger.

30:15
Endlich jagt Federer Agut mal wieder über den Platz und zwingt den Spanier so zum Fehler.
30:0
Wieder ein Return auf einen zweiten Service ins Out. Das reicht dann natürlich nicht.
15:0
Federer hat es schwer, überhaupt in die Ballwechsel zu kommen.
Entry Type
6:3 2:3 - Game - Roger Federer
Federer verkürzt hier zu Null. Schade, dass der Schweizer vorher sein schwaches Service-Game einzog.
40:0
Federer diesmal ohne Mühe.
30:0
Guter Slice des Schweizers.
15:0
Jetzt muss Federer erstmal schauen, dass er hier wieder verkürzen kann.
Entry Type
6:1 1:3 - Game - Roberto Bautista Agut
Federer mit dem Return-Fehler auf einen zweiten Aufschlag.
40:30
Und dann schaltet der Schweizer den Schalter wieder um. Sensationeller Punkt.
40:15
Für einmal spielt Federer auf die Linie und Agut ins Out.
40:0
Federer wirkt langsam aber sicher frustriert.
30:0
Aufschlag auf den Körper von Federer. Dem Schweizer gelingt zur Zeit wenig.
15:0
Agut trifft mal wieder die Linie. Der Spanier hat gerade einen Lauf.
Entry Type
6:3 1:2 - Break - Roberto Bautista Agut
Break für den Spanier! Das hat sich sowas von abgezeichnet. Federer mit einer sehr schwachen Phase im Moment.
Entry Type
Vorteil Agut - Breakball
Und dann kommt der dritte Breakball für den Spanier.
40:40
Federer und Agut liefern sich ein Duell am Netz. Da hatte Federer definitiv nochmals Glück.
Entry Type
Vorteil Agut - Breakball
Der zweite Breakball für Agut.
40:40
Return genau auf die Linie von Agut.
Vorteil Federer
Endlich mal wieder ein Service-Winner für Roger.
40:40
Kein Ass, aber ein guter Service. Federer wehrt die Breakchance ab.
Entry Type
Vorteil Agut - Breakball
Da ist die erste Breakchance für den Spanier. Wie wärs mit einem Ass, Roger?
40:40
Ein mühsames Service-Game für den Schweizer. Vor allem, weil es keine Gratis-Punkte mit dem Aufschlag gibt.
Vorteil Federer
Diesmal misslingt der Passierball von Agut.
40:40
Zum ersten Mal geht es bei Service von Federer über Einstand. Schöner Passierball des Spaniers.
40:30
Vor allem muss Roger nun bei eigenem Aufschlag viele Ballwechsel spielen. Diesmal holt er den Punkt.
30:30
Ein etwas schwächere Phase von Federer jetzt.
30:15
Aufschlag und der Volley hinterher von Federer.
15:15
Diesmal scheitert Agut am Netz.
0:15
Agut kommt gefühlt immer besser in diese Partie.
Entry Type
1:1 - Game - Roberto Bautista Agut
Bautista Agut macht das hier auch ganz souverän.
40:15
Erneut ein guter Service von Agut.
30:15
Federer macht Druck und geht ans Netz vor, doch der Spanier mit einem guten Passierball longline.
15:15
Agut mit dem Service-Winner.
0:15
Federer mit einem überragenden Volley am Netz.
Entry Type
6:3 1:0 - Game - Roger Federer
Federer legt schon wieder vor. Agut bisher weit weg von einer Breakchance.
40:30
Federer misslingt ein Stoball-Versuch.
40:15
Agut gerät mal wieder zu lang.
30:15
Ball von Agut knapp im Out. Federer muss hier plötzlich Ballwechsel spielen bei eigenem Aufschlag.
15:15
Federer läuft wie ein Duracell-Häschen, doch irgendwann geht ihm dann doch die Kraft aus.
15:0
Und dann geht es schon weiter. Federer macht im 2. Satz mit guten Aufschlägen weiter.
Entry Type
6:3 - Satz - Roger Federer
Roger Federer holt sich den ersten Satz!
Entry Type
Vorteil Federer - Satzball
Der Schweizer holt sich den nächsten Satzball.
40:40
Federer bleibt am Netz hängen.
Entry Type
30:40 - Satzball
Return-Winner und damit Satzball!
30:30
Federer bleibt dran. Es fehlen noch zwei Punkte.
30:15
Agut mit einer kräftigen Vorhand.
15:15
Federer diesmal zu umständlich.
0:15
Ein langer Ballwechsel, Federer bleibt ruhig und holt sich den Punkt.
Entry Type
5:3 - Game - Roger Federer
Dann fehlt dem Schweizer nur noch ein Game zum Satzgewinn.
40:0
Und dann haben wir bereits wieder Spielball.
30:0
Federer serviert heute mal wieder ausgezeichnet. Agut kommt gar nicht erst in die Ballwechsel.
Entry Type
4:3 - Game - Roberto Bautista Agut
Auch Bautista holt sich sein Game zu Null.
40:15
Der Service richtet es beim Spanier.
30:15
Return auf den zweiten Aufschlag knapp im Aus.
15:15
Diesmal der Fehler von Roger.
0:15
Federer legt vor beim Service von Agut.
Entry Type
4:2 - Game - Roger Federer
Federer unglaublich souverän. Agut ohne Punkt.
40:0
Der nächste Aufschlag-Winner.
30:0
Agut sieht bei Aufschlag Federer überhaupt kein Land.
Entry Type
3:2 - Game - Roberto Bautista Agut
Agut mit dem nächsten kurzen Volley. Das macht der Spanier hier ganz stark. Ich nehm' mir hier übrigens die Frechheit, ihn einfach Agut zu nennen statt jeweils Bautista Agut. Ich denke, ihr wisst, wen ich jeweile meine.
40:15
Agut macht das am Netz sehr clever.
30:15
Federer verlädt Agut und bleibt damit dran.
15:0
Herrlicher Stopball von Agut. Ein Selbstläufer wird das heute nicht für Federer.
Entry Type
3:1 - Game - Roger Federer
Erneut kein Problem für Federer beim Service. Das sieht sehr stabil aus.
40:15
Der Spanier will Druck machen, gerät aber zu lang.
30:15
Guter Service und dann der Volley am Netz von Roger.
15:15
Ein unnötiger Rückhand-Fehler von Bautista Agut.
0:15
Ein langer Ballwechsel und Bautista Agut zeigt all seine Qualitäten von der Grundlinie.
Entry Type
2:1 - Game - Roberto Bautista Agut
Das erste Game für Bautista Agut und zwar gleich zu Null.
40:0
Der Spanier mit einer schönen Vorhand.
30:0
Jetzt ist langsam auch Bautista Agut im Spiel angekommen.
Entry Type
2:0 - Game - Roger Federer
Federer bestätigt das Break hier locker. 8 zu 1 Punkte hat er bisher.
40:15
Roger scheint sich hier wieder mal pudelwohl zu fühlen. Er hämmert Vorhand um Vorhand in die Ecken.
30:15
Bautista Agut gerät mit der Vorhand etwas zu lang.
15:15
Federer reagiert mit dem Service.
0:15
Weiterhin keine Punkte für den Aufschläger. Agut rettet sich aus der Defensive.
Entry Type
0:1 - Break - Roger Federer
Federer mit einem perfekten Start. Der Schweizer holt sich gleich das Break zu Null!
Entry Type
0:40 - Breakball
Doppelfehler des Spaniers, Federer bereits mit drei Breakchancen.
0:30
Federer wartet zum zweiten Mal geduldig auf seine Chance und zwingt Bautista Agut zum Fehler.
Entry Type
0:15 - Erster Aufschlag des Spiels - Roberto Bautista Agut
Der Spanier beginnt mit dem Aufschlagen, Federer beginnt mit dem Punkten.
Favoritensterben
In den drei bisherigen Viertelfinals haben die besser gesetzten Spieler verloren. Die Nummer 2 Alexander Zverev, die Nummer 3 Karen Chatschanow und die Nummer 4 Borna Coric sind allesamt raus. Ob es nun auch die Nummer 1 der Setzliste nimmt? Wir hoffen es nicht.

Agut bisher bestechend
Der Spanier zeigte sich in Halle bisher souverän und kam gegen Taylor Fritz (7:6,6:0) und Richard Gasquet (6:1,6:4) ohne Satzverlust durch.
Federer bald auf dem Court
Borna Coric muss seine Partie nach dem ersten Satz gegen Pierre-Hugues Herbert aufgeben. Damit ist der Court frei für Federer und Bautista Agut.
Federer mit weisser Weste
Roger Federers Gegner im Viertelfinal heisst Roberto Bautista Agut (ATP 20). Gegen den 31-jährigen Spanier hat Federer die bisherigen acht Direktvergleiche für sich entschieden. Nur einmal gab der neunfache Halle-Sieger dabei einen Satz ab. Wir tickern die Partie ab 17:30 live.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Tennisspieler mit mindestens zwei Grand-Slam-Titeln (seit 1968)

So viel verdient Roger Federer mit Werbeverträgen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Federer nach dem 80. Turniersieg

«Nun spiele ich wieder so, wie ich immer spielen wollte»

Roger Federer hat in Cincinnati seinen 80. Turniersieg gefeiert. Nach dem ersten grossen Titel seit zwei Jahren ist die Erleichterung gross. Und der längst fällige Erfolg kommt genau zur rechten Zeit. 

Nach 1,42 Stunden war es endlich geschafft. Roger Federer sicherte sich nach vier verlorenen Finals in diesem Jahr endlich den dritten Turniersieg in dieser Saison. 6:3, 1:6, 6:2 gewann er den Final gegen David Ferrer in Cincinnati. Es war der 16. Sieg im 16. Duell mit dem kampfstarken Spanier.

Der «Maestro» ist damit erst der dritte Akteur der Profi-Ära, der 80 Turniere gewinnen konnte. Vor Federer rangieren in dieser Statistik nur noch Jimmy Connors (109 Titel) und Ivan Lendl …

Artikel lesen
Link zum Artikel