Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Switzerland's Dominic Stephan Stricker holds the trophy after winning the junior men's final match of the French Open tennis tournament against Switzerland's Leandro Riedi at the Roland Garros stadium in Paris, France, Saturday, Oct. 10, 2020. (AP Photo/Alessandra Tarantino)

Dominic Stricker tritt mit seinem Sieg in die Fussstapfen von Stan Wawrinka. Bild: keystone

Stricker gewinnt Schweizer Junioren-Final bei den French Open

Dominic Stricker hat den historischen Schweizer Final am French Open der Junioren für sich entschieden. Der 18-jährige Berner setzte sich gegen seinen Zürcher Copain Leandro Riedi in gut einer Stunde 6:2, 6:4 durch.



Für Stricker, die aktuelle Nummer 10 der Junioren-Weltrangliste, war es im neunten Duell mit Riedi der erste Sieg - und bei letzter Gelegenheit der erste Grand-Slam-Titel bei den Junioren. Der Linkshänder trat damit in die Fussstapfen von Stan Wawrinka, der 2003 als letzter Schweizer Junior in Paris triumphiert hat.

Switzerland's Dominic Stephan Stricker, right, holds the trophy after winning the junior men's final match of the French Open tennis tournament against Switzerland's Leandro Riedi, left, at the Roland Garros stadium in Paris, France, Saturday, Oct. 10, 2020. (AP Photo/Alessandra Tarantino)

Stricker (r.) und Riedi mit ihren Trophäen. Bild: keystone

In der Liste der hiesigen Junioren-Grand-Slam-Sieger gesellte sich Stricker sich zu Heinz Günthardt (French Open und Wimbledon 1976), Roger Federer (Wimbledon 1998), Roman Valent (Wimbledon 2001) und Wawrinka. Schweizer Siegerinnen bei den Juniorinnen sind Martina Hingis, Belinda Bencic und die inzwischen für Spanien spielende Rebeka Masarova.

Den Meilenstein in Roland-Garros verdiente sich Stricker mit beeindruckendem Offensivspiel. Auch Riedi, dem ein ähnliches Potenzial attestiert wird, hatte dem auf dem Pariser Sand wenig entgegenzusetzen. Nach 61 Minuten beendete der Junior vom TC Grosshöchstetten die Partie mit zwei Assen.

Switzerland's Dominic Stephan Stricker, right, is congratulated by Switzerland's Leandro Riedi after Stricker won the junior men's final match of the French Open tennis tournament at the Roland Garros stadium in Paris, France, Saturday, Oct. 10, 2020. (AP Photo/Alessandra Tarantino)

Die beiden werden Freunde blieben ... Bild: keystone

Die beiden gut befreundeten Nachwuchsspieler sorgten am French Open für den ersten reinen Schweizer Final an einem Grand-Slam-Turnier überhaupt. Ein Freipass für den Durchbruch bei den Profis ist der Triumph auf Nachwuchsstufe in Paris freilich nicht. Viele Sieger etablierten sich später bei den Männern, aber längst nicht alle. Bislang gewannen sechs Spieler (John McEnroe, Ivan Lendl, Mats Wilander, Stefan Edberg, Marin Cilic und Wawrinka) einen Grand-Slam-Titel auf höchster Stufe, die als Junioren am French Open triumphiert hatten. Fünf weitere erreichten einen Final. (viw/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die One-Slam-Wonders im Herren-Tennis

Junge will wissen, von wo Roger den Spitznamen «The GOAT» hat

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
TheKen
10.10.2020 12:52registriert April 2018
Schöne Aussichten für das Schweizer Tennis
611
Melden
Zum Kommentar
whatsthemaeder
10.10.2020 13:51registriert January 2017
War ein gutes Match. Hoffe die beiden können nun den nächsten Schritt machen.
501
Melden
Zum Kommentar
5

Tsitsipas, Djokovic, Nadal und Schwartzman – 4 Kandidaten für den French-Open-Sieg

Vier Spieler kämpfen bei den French Open noch um den Titel, Seriensieger Rafael Nadal blieb bisher makellos, Novak Djokovics hat im November 2019 zum letzten Mal verloren. Eine dieser Serien wird enden.

Wenn der Stadionsprecher seine Erfolge in Paris honoriert, findet das kein Ende mehr. 12 Mal hat Rafael Nadal die French Open gewonnen, und seit seinem ersten Triumph 2005 nur zwei Spiele verloren – 2009 gegen Robin Söderling und 2016 gegen Novak Djokovic, 2018 konnte er zudem wegen einer Verletzung nicht zur dritten Runde antreten.

Dementsprechend ist Rafael Nadal erneut turmhoher Favorit auf den Titel. Und der 34-jährige Spanier blieb bisher auch ohne Satzverlust. Allerdings zeigte der …

Artikel lesen
Link zum Artikel