DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: FACUNDO ARRIZABALAGA/EPA/KEYSTONE

Der Express rollt weiter: Bacsinszky nach Sieg gegen Lisicki im Achtelfinal

Nach Belinda Bencic steht auch Timea Bacsinszky im Achtelfinal des Grand-Slam-Turniers von Wimbledon. Die Lausannerin schlug Sabine Lisicki aus Deutschland mit 6:3 und 6:2.
04.07.2015, 16:4604.07.2015, 17:39

Mit Lisicki eliminierte Bacsinszky eine Rasenspezialistin aus dem Turnier und zeigte erneut eindrucksvoll auf, wie stark ihr Tennis derzeit auf allen Unterlagen ist. Die Deutsche, die 2013 im Wimbledon-Final stand, und seit 2011 immer mindestens die Viertelfinals erreichte, lag bereits nach zehn Minuten 0:4 zurück. Nach 31 Minuten gewann Bacsinszky, die sich in der Folge erstmals in diesem Turnier noch breaken liess, den ersten Satz mit 6:3.

Die Schweizer Nummer 15 des Turniers liess auch im zweiten Satz nicht nach, führte mit Doppelbreak 5:1, vergab bei Aufschlag der Gegnerin noch drei Matchbälle und setzte sich schliesslich nach 68 Minuten durch. Bacsinszky steht damit erstmals in ihrer Karriere in Wimbledon in den Achtelfinals. Dort trifft die French-Open-Halbfinalistin auf die Rumänin Monica Niculesu (WTA 48). Vier der bisher fünf Duelle hat Bacsinszky zwar verloren, das letzte Aufeinandertreffen datiert aber aus dem Jahr 2011. (ram/si)

Alle Schweizer Siegerinnen von WTA-Turnieren

1 / 13
Alle Schweizer Siegerinnen von WTA-Turnieren
quelle: ap / dave caulkin
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
No Components found for watson.appWerbebox.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Vergé-Déprés Kritik an Beachvolley-WM: «Warum seid ihr auf meine Partnerin getreten?»

Vor etwas weniger als einer Woche verletzte sich die Schweizer Beachvolleyballerin Joana Heidrich schwer. Im Bronzespiel der Weltmeisterschaften in Rom kugelte sich die Zürcherin bei einem Aufschlag die Schulter aus und zog sich dabei strukturelle Schäden in der rechten Schulter zu. Während die 30-Jährige vor Schmerz schreiend im Sand lag, dauerte es sehr lange, bis sie medizinische Unterstützung erhielt.

Zur Story