Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Eugenie Bouchard of Canada reacts to a question from with television reporter Sam Smith during a post match interview following her quarterfinal win over Ana Ivanovic of Serbia at the Australian Open tennis championship in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 21, 2014. (AP Photo/Andrew Brownbill)

Bild: AP/AP

tränen Nach Halbfinal-Quali

So schön jubelt der neue Teenie-Star von Melbourne

Diese Frau weiss, wie man feiert. Nach dem Überraschungscoup gegen Ana Ivanovic brechen bei der 19-jährigen Kanadierin Eugenie Bouchard alle Dämme. Ausserdem steht sie auf Justin Bieber.



Die Leistung ist historisch - und der Jubel ebenfalls! Eugenie Bouchard (WTA 31) räumt die Williams-Bezwingerin Ana Ivanovic (WTA 14) mit 5:7, 7:5, 6:2 aus dem Weg und erreicht als erste kanadische Athletin seit 30 Jahren den Halbfinal bei den Australian Open.

«Am wichtigsten ist es doch, dass ich da draussen Spass habe. Und genau das habe ich heute getan.» So simpel fällt die Erklärung der Überfliegerin im Platzinterview für ihrem Exploit aus. Dann fordert die Anspannung ihren Tribut - Bouchard vergiesst Freudentränen.

Sie möchte Bieber daten

Die brisanteste Aussage folgt, nachdem sie sich wieder gefangen hat. «Justin Bieber», haucht sie verlegen als Antwort auf die Frage, von welchem Mann auf der ganzen Welt, sie sich am liebsten zu einem Date ausführen lassen würde. Die Fans quittierten das Geständnis mit Buhrufen.

Bouchard möchte Bieber daten. Video: YouTube/australianopen

Erfolgreicher Sprung an die Weltspitze

Die frischgebackene Halbfinalistin bestreitet in Melbourne erst ihr viertes Grand-Slam-Turnier. Mit der Qualifikation für die besten Vier gelingt der 19-Jährigen endgültig, woran andere Tennis-Teenies reihenweise scheitern: der Sprung vom Nachwuchs an die Weltspitze der Profis. Ganz nebenbei hat sie schon eine halbe Million Dollar Preisgeld auf sicher.

2011 gewann die Kanadierin das Juniorinnen-Turnier von Wimbledon, 2013 wurde sie auf der WTA-Tour zur «Newcomerin des Jahres» gewählt. Und jetzt schlägt «Genie», wie sie von ihren Fans liebevoll genannt wird, also die ehemalige Nummer 1 Ana Ivanovic und greift am Donnerstag gegen die zweifache Melbourne-Finalistin Li nach den Sternen.

Im bisher einzigen Duell mit Li blieb Bouchard 2012 in Montreal mit 4:6 und 4:6 chancenlos. Doch sie geht optimistisch in die anstehende Revanche mit der Chinesin: «Ich hatte damals noch nicht viel Erfahrung, aber dieses Mal bin ich bereit.»

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

155
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

47
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

151
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

155
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

47
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

151
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sorry, Roger, diese Photoshop-Challenge musste sein ...

Roger Federer kriegt seine eigene Gedenkmünze! Was für eine Ehre! Was auch eine Ehre ist? Eine Photoshop-Challenge!

Roger Federer hat es geschafft: Der Superstar wird mit einer eigenen 20-Franken-Silbermünze geehrt. Es ist das erste Mal, dass die Eidgenössische Münzstätte Swissmint in ihrer Geschichte einer noch lebenden Persönlichkeit eine Schweizer Gedenkmünze widmet.

Wir haben mit dem absolut wasserdichten Photoshop-Test geprüft, ob die Gedenkmünze in der Realität bestehen kann. Das ist das Resultat:

(een)

Artikel lesen
Link zum Artikel