DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hier ist der Name Programm: Detroits Golden Tate zeigt Touchdown vom Allerfeinsten

07.11.2016, 11:5807.11.2016, 13:02
Video: streamable

Was war das für ein irres NFL-Spiel! Die Detroit Lions liegen bei den Minnesota Vikings kurz vor Schluss mit 13:16 zurück, als Kicker Matt Prater sein Team mit einem 58-Yards-Fieldgoal in die Overtime rettet. Dort sorgt ein Touchdown der spektakulärsten Sorte für die Entscheidung. Lions-Quarterback Matt Stafford findet mit seinem 28-Yard-Pass Wide Receiver Golden H. Tate III, der erst zwei Verteidiger austänzelt und dann in hohem Bogen zum 22:16 in die Endzone abhebt. Wow, einfach nur wow! (pre)

Die 10 geilsten NFL-Stadien

1 / 16
Die 14 geilsten NFL-Stadien
quelle: b584098538z.1 / jacob langston
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ronaldo mit Doppelpack zum Jubiläum – wichtiger Sieg von ManUnited gegen Arsenal
Erstes Spiel, erster Sieg: Ralf Rangnick kann als neuer Trainer von Manchester United gleich mal feiern – wenn auch nur von der Tribüne aus. Gegen Arsenal siegt United auch dank eines Ronaldo-Doppelpacks.

Vor den Augen des neuen Trainers Ralf Rangnick hat Manchester United einen wichtigen Heimsieg in der Premier League eingefahren. Der englische Rekordmeister setzte sich gegen Arsenal trotz eines Rückstands mit 3:2 durch. Rangnick, der am Freitag bei einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt werden soll, sah die umkämpfte und unterhaltsame Partie von der Tribüne des «Old Trafford» und machte sich einige Notizen. Als Tabellensiebter hat ManUnited weiterhin zwölf Punkte Rückstand auf die Spitze.

Zur Story