DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Gut, ist Natitrainer Ottmar Hitzfeld ein ausgebildeter Mathematik-Lehrer.
Gut, ist Natitrainer Ottmar Hitzfeld ein ausgebildeter Mathematik-Lehrer.
Bild: AFP
Vor «Final» gegen Honduras

Jetzt geht die Rechnerei los – Das muss passieren, damit die Schweiz in die Achtelfinals kommt

21.06.2014, 03:2921.06.2014, 08:27

Die Ausgangslage

Die Schweiz hat mit der hohen 2:5-Pleite gegen Frankreich einen argen Dämpfer erlitten und sich aufgrund des nun negativen Torverhältnisses in eine schlechte Lage gebracht.

Die Tabelle nach je 2 Spielen

Tabelle: FIFA
Karim Benzema und seine Kollegen können mit dem Achtelfinal planen. Nur noch eine sehr hohe Niederlage gegen Ecuador und ein gleichzeitiger sehr hoher Sieg der Schweiz gegen Honduras könnte die Franzosen noch am Weiterkommen hindern.
Karim Benzema und seine Kollegen können mit dem Achtelfinal planen. Nur noch eine sehr hohe Niederlage gegen Ecuador und ein gleichzeitiger sehr hoher Sieg der Schweiz gegen Honduras könnte die Franzosen noch am Weiterkommen hindern.
Bild: Sergei Grits/AP/KEYSTONE

Das Reglement

Der Rang jedes Teams jeder Gruppe wird wie folgt ermittelt:

  • a) Anzahl Punkte
  • b) Tordifferenz
  • c) Anzahl der erzielten Tore

Wenn zwei oder mehr Teams gleich abschneiden, wird ihre Platzierung gemäss folgenden Kriterien ermittelt:

  • d) Anzahl Punkte aus den Direktbegegnungen der punktgleichen Teams
  • e) Tordifferenz aus den Direktbegegnungen der punktgleichen Teams in den Gruppenspielen
  • f) Anzahl der in den Direktbegegnungen der punktgleichen Teams in den Gruppenspielen erzielten Tore
  • g) Losentscheid

Quelle: FIFA

Mehr zur Schweizer Nati

So kommt die Schweiz weiter

In der letzten Runde am nächsten Mittwoch trifft die Schweiz um 22 Uhr in Manaus auf Honduras, Ecuador spielt zur selben Zeit in Rio de Janeiro gegen Frankreich. Die Franzosen sind bereits sicher in den Achtelfinals.

Die einfache Variante

Die Schweiz holt mehr Punkte als Ecuador. Wenn Ecuador gegen Frankreich verliert, reicht der Schweiz schon ein Unentschieden gegen Honduras. Wenn Ecuador gegen Frankreich unentschieden spielt, reicht der Schweiz ein Sieg gegen Honduras in jedem Fall.

Schweizer Jubel über den 2:1-Sieg gegen Ecuador zum WM-Auftakt.
Schweizer Jubel über den 2:1-Sieg gegen Ecuador zum WM-Auftakt.
Bild: Themba Hadebe/AP/KEYSTONE

Die komplizierte Variante

Wenn sowohl die Schweiz als auch Ecuador gewinnen, dann muss die Schweiz mindestens drei Tore schiessen. Gewinnt Ecuador gegen Frankreich 1:0, hat es sechs Punkte und ein Torverhältnis von 4:3. Die Schweiz müsste also 3:0 gewinnen, um auf ebenfalls sechs Punkte und ein Torverhältnis von 7:6 zu kommen. Die Tordifferenz wäre dann in beiden Fällen +1, die Schweiz hätte aber mehr Tore erzielt als Ecuador (Punkt c des Reglements).

Aus Schweizer Sicht nicht wünschenswert: Wenn Ecuador auch gegen Frankreich jubeln kann.
Aus Schweizer Sicht nicht wünschenswert: Wenn Ecuador auch gegen Frankreich jubeln kann.
Bild: AMR ABDALLAH DALSH/REUTERS

Die sehr komplizierte Variante

Wenn sowohl die Schweiz wie auch Ecuador verlieren, muss der Taschenrechner gezückt werden – weil auch Honduras noch eine Chance hätte. Frankreich hätte neun Punkte, die anderen drei Teams alle je drei Punkte auf dem Konto.

Rechenbeispiel 1: Frankreich schlägt Ecuador 2:0, Honduras die Schweiz ebenfalls 2:0. Ergäbe ein Torverhältnis von 3:5 für Ecuador, 4:8 für die Schweiz und 3:5 für Honduras. Die Schweiz wäre ausgeschieden, Ecuador dank dem Sieg in der Direktbegegnung gegen Honduras weiter.

No Components found for watson.rectangle.

Rechenbeispiel 2: Frankreich schlägt Ecuador 3:0, Honduras die Schweiz 1:0. Ergäbe ein Torverhältnis von 3:6 für Ecuador, 4:7 für die Schweiz und 2:5 für Honduras. Alle Teams hätten eine Tordifferenz von -3, die Schweiz wäre dank den meisten erzielten Treffern weiter.

Rechenbeispiel 3: Frankreich schlägt Ecuador 3:0, Honduras die Schweiz 2:0. Ergäbe ein Torverhältnis von 3:6 für Ecuador, 4:8 für die Schweiz und 3:5 für Honduras. Honduras wäre mit der besten Tordifferenz der drei Teams (-2) weiter. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Vucinic lässt der Schweiz die Hosen herunter und trägt sie als Kopfschmuck

8. Oktober 2010: Dass die Schweiz in Montenegro mit 0:1 verliert, gerät beinahe zur Nebensache. Für Aufsehen sorgt vielmehr der unkonventionelle Jubel des einzigen Torschützen Mirko Vucinic.

Nach dem enttäuschenden Ausscheiden in der Gruppenphase an der WM 2010 will es die Schweizer Nati am nächsten Turnier besser machen. Doch die EM 2012 verpasst sie – weil der Start völlig in die Hose geht.

Zuerst ein 1:3 in Basel gegen England, dann eine unerwartete 0:1-Niederlage auswärts gegen Montenegro. In Podgorica fehlt es der Schweiz an Durchschlagskraft, sie hat keine Ideen, wie sie den Gegner überwinden kann. So fällt das einzige Tor auf der anderen Seite. In der 67. Minute vernascht …

Artikel lesen
Link zum Artikel