Syrien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mörsergranaten, Fassbomben

295 Tote an einem Tag – die unfassbaren Zahlen des syrischen Bürgerkriegs



Allein am Samstag sind in Syrien wohl

295 Menschen

getötet worden. Die Organisation Syrischer Menschenrechtsbeobachter meldete am Sonntag, unter den Toten seien 

60 unbewaffnete Zivilisten.

Besonders schlimm ist die Lage in der nördlichen Metropole Aleppo. Dort warf die Luftwaffe des Regimes von Präsident Baschar al-Assad am Wochenende nach Angaben von Aktivisten mehrere sogenannte Fassbomben ab. Die mit Sprengstoff und Eisenschrott gefüllten Metallfässer entfalten in Wohnvierteln eine ähnliche Zerstörungskraft wie Raketen.

Die staatliche Nachrichtenagentur Sana meldete, Regimegegner hätten am Sonntag zwei Plätze in der Innenstadt mit Mörsern beschossen. Vor dem Opernhaus seien zwei Menschen ums Leben gekommen. 

Der syrische Bürgerkrieg hat inzwischen 

mehr als 150'000 Menschen

das Leben gekostet. 

Der Aufstand gegen Assad hatte im März 2011 begonnen. 

In this photo provided by the anti-government activist group Aleppo Media Center (AMC), which has been authenticated based on its contents and other AP reporting, smoke rises after a government warplane dropped barrel bombs at al-Sakhour neighborhood in Aleppo, Syria, Saturday, April 5, 2014. The leader of al-Qaida, Ayman al-Zawahri , called on Syrian militant groups to determine who killed his representative in the country, a man many fighters believe died at the hands of a rival militia. (AP Photo/Aleppo Media Center, AMC)

Der Rauch in Aleppo stammt von der Explosion einer Fassbombe. Bild: AP/Aleppo Media Center AMC

In this photo provided by the anti-government activist group Aleppo Media Center (AMC), which has been authenticated based on its contents and other AP reporting, Syrian residents run in the street after a government warplane dropped barrel bombs at al-Sakhour neighborhood, in Aleppo, Syria, Saturday, April 5, 2014. The leader of al-Qaida, Ayman al-Zawahri , called on Syrian militant groups to determine who killed his representative in the country, a man many fighters believe died at the hands of a rival militia. (AP Photo/Aleppo Media Center, AMC)

Menschen in Aleppo bringen sich in Sicherheit. Bild: AP/Aleppo Media Center AMC

Residents walk past damage in what activists said was shelling from forces loyal to Syria's President Bashar al-Assad in Al-Shaar neighbourhood in Aleppo April 5, 2014.  REUTERS/Aref Haj Youssef (SYRIA - Tags: POLITICS CIVIL UNREST CONFLICT)

Zerstörte Häuser in Aleppo. Bild: Reuters

(egg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Opposition kommt am Freitag nicht zu Genfer Syrien-Gesprächen

Syriens Opposition ist bei dem am Freitag geplanten Auftakt der Syrien-Friedensgespräche in Genf nicht dabei. Das Oppositionsbündnis Nationale Syrische Koalition vertagte am Donnerstag seine Entscheidung über eine Teilnahme.

Eine UNO-Sprecherin hatte zuvor bekräftigt, dass die Gespräche mit Vertretern des Regimes von Präsident Baschar al-Assad und der Opposition unter Vermittlung der Vereinten Nationen wie geplant am Freitag beginnen sollen.

Seit Tagen gibt es Streit darüber, wer die Opposition …

Artikel lesen
Link zum Artikel