DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So einfach ist Kochen mit watson: Heute gibt's Chicken Cashew Nuts – weil du es doch auch willst

Einfache, leckere Alltagsrezepte aus dem watson-Kochbuch: Heute gibt's einen Klassiker aus der Thai-Fusion-Küche.
16.07.2015, 12:15
Präsentiert von
Branding Box
Gina Schuler
Gina Schuler
Gina Schuler
Folgen
Shopping-Liste: 
- 200-300g Pouletbrust gewürfelt 
- etwas Mehl 
- eine Handvoll Cashew-Nüsse 
- 1 rote Peperoni 
- 3 Zehen Knoblauch 
- 2-3 Frühlingszwiebeln 
- ein paar getrocknete Chilis 
- Öl zum Braten 
- 1 TL Zucker 
- 2 EL Austernsauce 
- 1 EL Fischsauce 
- Jasminreis als Beilage
No Components found for watson.kkvideo.

Und so geht's:

  1. Cashew-Nüsse in einer trockenen Pfanne anrösten (nimm gleich den Wok, den du nachher benutzen wirst), beiseite stellen. 
  2. Den Reis kochen (wenn man wie watson ein fauler Sack ist, dann nimmt man den vorgekochten, den man nur mit ein paar EL Wasser aufwärmen muss). 
  3. Die Pouletstücke mit Mehl bestäuben, in genug heissem Öl etwas frittieren, rausnehmen, zur Seite stellen. 
  4. Peperoni würfeln, Knoblauch scheibeln, Chilischoten grob hacken (und entkernen falls du eine Memme bist es nicht so scharf magst), Frühlingszwiebel hacken. 
  5. Und los! Zuerst Zwiebeln, Knoblauch und Chili im Wok in etwas Öl scharf anbraten. Peperoni und Poulet hinzufügen; ein paar Minütchen unter ständigem Rühren braten. 
  6. Cashew Nuts, Austernsauce, Fischsauce und Zucker beigeben, gut untermischen; nochmals 1 Minute braten. 

ESSEN!

Für besondere Momente

Köstliche Spezialitäten der internationalen Küche? Genau dies bietet Ihnen Coop Fine Food. Feinster Genuss für Gaumen und Auge. Ob romantisches Dinner oder grosse Familienfeier, mit Fine Food veredeln Sie Ihre besonderen Augenblicke.

Jetzt mehr entdecken>>

 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
So geht saisonal kochen: Eine Anleitung in 11 Schritten

Im Winter Kartoffeln, Rüebli und Lauch – im Sommer Zuchetti, Tomaten, Peperoni und Erdbeeren: Unsere Grosseltern waren gezwungen, ihre Kinder mit dem zu füttern, was der regionale Gemüse- und Obstanbau (oder der eigene Garten) hergab. 

Zur Story