DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Rettung aus Rückenlage

Was liegt denn da im Graben? Es ist ein Elefant! Doch keine Angst, es wird ihm geholfen

12.11.2014, 10:4312.11.2014, 10:54

Im Kaziranga-Nationalpark im Nordosten von Indien ist Ungewöhnliches geschehen: Ein etwa zehnjähriger Elefant ist in einem Graben steckengeblieben. Weil er auf dem Rücken lag, war der Dickhäuter vollends hilflos.

Rasch eilten die Helfer vom «Center for Wildlife Rehabilitation and Conservation» und dem «International Fund For Animal Welfare» (IFAW) heran, um den Elefanten zu retten. Zuerst wurde ihm eine Beruhigungsspritze verabreicht, dann machten sich die Helfer daran, den Graben zu verbreitern. 

Mehr Tiere

Schliesslich konnte sich das Tier auf die Seite drehen und aufrappeln. Zunächst noch ein bisschen benommen machte sich der Riese von dannen, um seine Herde zu suchen.

(lue)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Ungewöhnliche Methode – hier wirft ein Flugzeug eine Fisch-Population ab

Was tut man, wenn man in einem entlegenen See Fische ansiedeln will? Man setzt selbige aus. Und in den USA macht man das offenbar mit einem Flugzeug, wie dieses Video zeigt: Ein Kleinflugzeug in Utah überfliegt ein Gewässer und wirft die Tiere einfach ab. Dabei soll es sich um eine schonende Besatzmethode handeln.

(nfr)

Artikel lesen
Link zum Artikel