DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Echsenbilder sind auch News

Vergessen Sie Turbo, den Igel, der alles kann – hier kommt Pringle, die Echse, die alles besser kann (mit Bildbeweis)

02.01.2015, 12:0703.01.2015, 13:12
No Components found for watson.rectangle.

Sie erinnern sich an jenen Igel, der so hübsch Fondue isst? Turbo heisst der, wohnt in Japan. Ganz süss. 

Aber Platz da! Aus Melbourne in Australien kommt knallharte Konkurrenz:

Pringle, ebenfalls stachelig, aber weit weniger knuffig. Denn: Pringle ist eine Bartgame, jenes in Australien indigene Schuppenkriechtier aus der Familie der Agamen (ja, wir mussten es bei Wikipedia nachgucken). 

Da ist er. Sagen Sie hallo!

Bild: CATERSNEWS DUKAS

Anders als Turbo, der Igel, der eigentlich fast nur isst, hat Pringle einiges mehr drauf. Sport, zum Beispiel: 

Bild: CATERSNEWS DUKAS

Oder Fotografie.

Bild: CATERSNEWS DUKAS

Aber Pringle kann natürlich noch viel mehr, schauen Sie nur:

Pringle, die Echse, die noch mehr kann als Turbo, der Igel, der alles kann

1 / 18
Pringle, die Echse, die noch mehr kann als Turbo, der Igel, der alles kann
quelle: catersnews dukas / / 1031085
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nach einem dermassen ereignisreichen Tag hat Pringle eine gesegnete Nachtruhe verdient. Denn morgen gibt's wieder Rennvelos zu fahren, Einkäufe zu tätigen, Bögen zu schiessen ... und Biere zu trinken.

Bild: CATERSNEWS DUKAS

(obi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Bei Hitze gibt's fast nur noch Weibchen: Klimaerwärmung bedroht Meeresschildkröten

Die letzten vier Sommer in Florida waren die heissesten seit Beginn der Aufzeichnungen, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit aufgrund der Klimaerwärmung. Im selben Zeitraum fanden Wissenschaftler, die das Schlüpfen von Meeresschildkröten beobachten, keine männlichen Tiere mehr an den Stränden des US-Staates, wie die Nachrichtenagentur Reuters Anfang August berichtete.

Zur Story