Tier
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Lukratives Geschäft

Herbstzeit ist Kampfzeit: In China fetzen sich wieder die Heuschrecken

Im Herbst sind die Hüpfer vollständig ausgewachsen und somit bereit für den Ring. Die tausend Jahre alte Tradition der Heuschreckenkämpfe macht Züchter-Familien in gewissen Teilen Chinas reich.



Vor dem Kampf werden die Insekten professionell gewogen und nach Klassen sortiert. Danach kommen sie in Mini-Arenen und werden mit kleinen Spiessen gegeneinander aufgebracht. Gewinner ist, wer den anderen in die Flucht schlägt. Mittlerweile hat sich eine ganze Industrie um die Tradition gebildet, schreibt france24.com.

abspielen

So sieht ein Kampf zwischen zwei Heuschrecken aus. youtube/Bernice Cheng

Die Heuschrecken, die eine Lebenspanne von rund 100 Tagen haben, werden speziell für den Kampf gezüchtet und mit einem Mix aus verschiedenen Körnern, Milch und Fisch fit gemacht. Manche mischen der Nahrung auch noch spezielle medizinische Kräuter bei und kreieren hauseigene Menüs. 

15'000 Franken im Monat

A customer (R) takes a close look into small jars each containing a single male cricket at a market in Shanghai, China 09 September 2004. Each year in late summer cricket sellers from the lower stretches of the Yellow, Haui, and Yantzee rivers converge in this market to sell their prized insects to eager cricketeers in Shanghai, with some fetching as much as 3000 RMB (300 euros). The crickets are then fight usually in underground dens as a mean to gamble. Cricket fighting has been popular among the Chinese ever since the Song Dynasty some 900 years ago. (KEYSTONE/EPA/Qilai Shen)

Die Kampf-Insekten werden am Ende des Sommers in Dosen auf Märkten verkauft. Bild: EPA

In Chinas östlicher Provinz Shandong ist die Jagd und Aufzucht nach den grössten Heuschrecken ein Standbein der Wirtschaft geworden. Die Preise für wirklich grosse und starke Hüpfer gehen hoch bis zu mehreren tausend Franken pro Insekt. So können manche Haushalte umgerechnet bis zu 15'000 Franken im Monat erwirtschaften.

Das viele Geld kommt daher, dass diese Wettkämpfe reiche Chinesen anziehen, die illegal auf die Insekten wetten. Xiao Ningbo, ein Heuschreckenkampf-Enthusiast, erzählt france24, dass die Polizei im letzten Jahr bei einer Razzia eines solchen Turniers umgerechnet 150'000 Franken Wettgeld sichergestellt habe. (lhr)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

8 Tipps, wie du eine schüchterne Katze aus der Reserve locken kannst

Dass aus einer schüchternen Katze mit etwas Geduld die zutraulichste Katze der Welt werden kann, das ist Fakt. Doch bis dahin ist es oft ein langer Weg – und die folgenden Tipps werden ihn vielleicht ein kleines bisschen einfacher machen.

Ist sie gerade glücklich und aufmerksam oder ängstlich und frustriert? Bei schüchternen Katzen ist es besonders wichtig, dass du diese Unterschiede kennst. Nur so kannst du auf deine Katze richtig reagieren.

Wenn du mit einer schüchternen Katze sprichst, sollte …

Artikel lesen
Link zum Artikel