Tier
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Happy New Year!

Und nun – aus aktuellem Anlass – die 12 besten Kater-Gifs



Lüthi Susanne
Lüthi Susanne

Redaktorin

Wer am am Abend zu tief ins Glas schaut, der wird am Morgen bestraft. Da machen Silvester und Neujahr gemeinerweise keine Ausnahme. 

Nun gut, wenigstens wacht man nicht alleine auf, wenn man einen Kater hat:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Aber so weit sind wir ja noch gar nicht. Im Moment möchten wir nämlich nicht aufstehen, sondern einfach weiterschlafen:

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: giphy

Bitte. Nicht. Wecken. BITTE NICHT!

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: GIPHY

Wir möchten nur ein wenig unsere Wunden lecken:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Oder besser noch, sie lecken lassen:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Es gibt leider auch Kater, die nicht einfach weiterschnarchen können. Dann könnte eine Dusche helfen:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Viel WASSER trinken jedenfalls ist nie verkehrt:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Hilft das auch nicht weiter, dann ist es wohl das beste, sich wieder ein wenig hinzulegen. Auch wenn andere einem zum Affen machen:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Uns ist das so was von wurscht:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Dann gibt es noch die, die sich (fast) aus dem Haus trauen:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Und die, die zur Arbeit müssen. Besonders schlimm ist dies mit einem Doppel-Kater:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Kopf hoch, das wird schon wieder! In diesem Sinne: Happy New Year!

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: giphy

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Analyse

Warum Veganer so nerven

Wir lieben es, Veganer zu hassen. Wohl auch, weil wir spüren, dass sie recht haben.

Veganer. Die moralinsauren Spassbremsen, die nichts lieber tun, als in die Welt zu schreien, wie viel besser als alle anderen Menschen sie sind. Die sektenartigen Extremisten, die anderen Menschen vorschreiben wollen, was sie zu essen haben. Die wohlstandsverwahrlosten Wichtigtuer, die mit ihrem teuren Konsum-Lifestyle exhibitionistisch herumstolzieren.

Mit negativen Stereotypen über Veganerinnen und Veganer lassen sich Bücher füllen. Darum rollen die meisten von uns einfach mit den Augen …

Artikel lesen
Link zum Artikel