Tier
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eine weise Wahl!

Die Seite-3-Girls haben ausgedient. Wer soll ihre Nachfolge antreten? Ihr habt entschieden: Es sind Eulen! 



Lüthi Susanne
Lüthi Susanne

Redaktorin

Das bisherige Geschehen um die Seite-3-Girls der britischen Zeitung The Sun in Kürze:

Dass sie das Rennen machen würden, hätte man nicht unbedingt erwarten können, denn die Konkurrenz war stark. Doch die süssen Baby-Esel schafften es «nur» auf Rang 3, die Baby-Tiere allgemein auf Platz 2. 

Doch genug über die Verlierer geredet, kommen wir zu den Siegern. Diese lassen sich in zwei Kategorien einteilen. Einerseits gibt es die Eulen, die es eben auf die dritte Seite der Zeitung schafften und die Eulen, die sich zwar beworben haben, die Publikation aber knapp verfehlten. Widmen wir uns diesen Tieren zuerst.

Und nun ist es endlich so weit. Mit Stolz präsentieren wir die ...

... sieben Seite-3-Eulen!

Eine weise Entscheidung, die wir mit vier Eulen-Gifs feiern möchten:

Die Bade-Eule

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Die Was-guckst-du-Eule

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Die Streichle-mich-Eule

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Die Streichle-mich-mehr!-Eule

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Und nun noch, für alle Nostalgiker, die schönsten The-Sun-Seite-3-Girls!

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Japanische Forscher dürfen jetzt menschliche Organe in Tieren züchten

Wissenschaftler in Japan dürfen mit der Züchtung von menschlichen Organen in Tieren beginnen. Das Wissenschaftsministerium segnete laut einem Bericht des Fachjournals «Nature» den Beginn der Forschung mit menschlichen Stammzellen ab, die in Tierembryonen eingepflanzt und von den Tieren ausgetragen werden sollen.

Das bestätigte Ayako Maesawa, Direktorin beim Ministerium in Tokio, der Nachrichtenagentur dpa. Die Erlaubnis bezieht sich jedoch nur auf ein Forschungsprojekt der Universität Tokio. …

Artikel lesen
Link zum Artikel