DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Dschungelcamp - Tag 7

Wie viel Dream steckt in diesem Team?

Wenn die weinerliche Larissa zur siebten Dschungelprüfung andackelt und Nicht-gerade-bester-Freund Mola Adebisi im Schlepptau hat, darf sich das Publikum auf mehr Zicken als Zecken freuen. Oder?
23.01.2014, 23:2229.01.2014, 08:23

So. Bald ist die Hälfte der diesjährigen Staffel von «Ich bin ein Star, holt mich hier raus!» rum. Die grossen Skandale sind bisher aber ausgeblieben. Was soll denn das? Noch immer wartet das Publikum sehnlichst auf einen «versehentlichen» Nacktauftritt von Erotikmodel Melanie Müller oder mindestens ein paar Fummeleien im Promi-Tümpel. 

Immerhin war die Dschungelprüfung mit Larissa und Mola ein Erfolg. Die beiden Streithähne spielten erstmals nicht gegen-, sondern miteinander. Es gibt sie also doch, die versöhnlichen Momente im Läster-Camp. Die Prüfung in Bildern gibts in der Imagewall.

Zur nächsten Dschungelprüfung gehen übrigens  ..... Trommelwirbel .... ein weiteres Mal Larissa und Mola. Echt jetzt, RTL? Echt jetzt, ihr zum Telefon greifenden Zuschauer?

Nichtsdestotrotz gibt es auch heute wieder die Zitate des Tages:

  • «Ich habe einen Schwanz gesehen. Einen grossen schwarzen Schwanz!» (Gabby meint, eine Schlange gesehen zu haben und flüchtet zum Dschungel-Telefon)
  • Mola Adebisi lacht.
  • Apropos: «Mein Ex-Freund hat seine Morgenlatte immer ‹Mola› genannt.» (Gabby)
  • «Wo ist Gott, wenn man ihn braucht?» (Larissa vor ihrer nächsten Prüfung)
  • «Wos erwartets ihr von mior? Ich bin ka Bätmän!» (Larissa)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Nun doch auch im SRF: Hier siehst du Roger Federers letztes Tennis-Match im Free-TV

Am Freitagabend schlägt Roger Federer die letzten Bälle seiner Profikarriere. Sein Wunsch wurde (natürlich) erhört. Er bestreitet seinen letzten Auftritt als aktiver Tennisprofi am Freitagabend beim Laver Cup in London in einem Doppel an der Seite von Rafael Nadal. Die beiden Superstars werden gegen 22 Uhr Schweizer Zeit gegen das amerikanische Duo Jack Sock/Frances Tiafoe antreten.

Zur Story