TV
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tote Simpsons-Sprecherin

Ednas letzter Tanz



«Ungewohnt gefühlvoll», so die Nachrichtenagentur sda, haben die Macher der «Simpsons» in den USA noch einmal Abschied von Marcia Wallace genommen. Die Schauspielerin, die in der Zeichentrickserie mehr als zwei Jahrzehnte Barts Grundschullehrerin Edna Krabappel sprach, war im Oktober im Alter von 70 Jahren gestorben.

Marcia Wallace im Schnell-Interview.  Video: YouTube/EyeOpenerShow

Im Anschluss an die Folge dieser Woche im US-Kanal Fox war jetzt Homer Simpsons Nachbar Ned Flanders zu sehen, wie er mit Krabappel einen heissen Tango tanzt. Dann stellt sich alles als Traum eines trauernden Flanders heraus: «Ich vermisse ihr Lachen.» Schliesslich taucht noch Klassenrüpel Nelson auf und sagt ungewohnt traurig: «Ich vermisse es auch.» (Das Video finden Sie derzeit nur hier.)

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: Imgur

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: Imgur

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: Imgur

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: Imgur

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: Imgur

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: Imgur

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: Imgur

Die Macher der Serie haben Wallace schon zwei Mal gewürdigt. Gleich nach ihrem Tod schrieb ein trauriger Bart im Vorspann statt lustiger Sprüche ein «Wir werden Sie sehr vermissen, Frau K.» an die Schultafel. In der Weihnachtsfolge war Krabappel als Engel zu sehen. Üblicherweise verschwinden die Serienfiguren bei den «Simpsons», wenn die Sprecher sterben.

(phi/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11 Dinge, die du bisher nicht über «Kevin – Allein zu Haus» wusstest

Vor 30 Jahren kam der Film «Kevin – Allein zu Haus» das erste Mal ins Kino. Zu diesem Zeitpunkt konnte niemand ahnen, dass der Film Kult wird. Doch er wurde es!

Eigentlich wäre eine Erklärung der Handlung doch gar nicht nötig. Denn wer kennt ihn nicht – Kevin, den 8-jährigen Jungen, der von seiner Familie über Weihnachten allein zu Hause vergessen wird? Statt in tiefe Trauer zu verfallen, muss Kevin, gespielt von Macaulay Culkin, gezwungenermassen das Haus seiner Familie gegen zwei Einbrecher verteidigen.

Heute, vor genau 30 Jahren feierte der Film seine Premiere. Seit diesem Tag erscheint der Film in der Vorweihnachtszeit Jahr für Jahr auf unzähligen …

Artikel lesen
Link zum Artikel