USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«schamlos» und «vulgär»?

Kaugummi kauender Obama irritiert bei D-Day-Zeremonie



BildBild

Gif: thedailydot

Bei einer feierlichen Zeremonie wird der Alliierten-Landung in der Normandie vor 70 Jahren und zehntausender Kriegsopfer gedacht – und Barack Obama kaut auf der Ehrentribüne lässig Kaugummi. Dieser Fauxpas hat dem US-Präsidenten am Freitag einen Sturm der Entrüstung eingebrockt.

Auf Twitter empörten sich zahlreiche Nutzer über Obamas «schamloses» und «vulgäres» Verhalten, manch einer beschimpfte ihn gar als «Flegel».

«Obama, willst Du vielleicht noch eine Cola, während Du zur Marseillaise Kaugummi kaust?», fragte ein Twitter-Nutzer, dem mehr Respekt vor der französischen Nationalhymne geboten schien. Ein andererf orderte protokollarische Höflichkeit im Beisein der stets gemessen auftretenden britischen Königin Elizabeth II., die ebenfalls zu der Gedenkfeier angereist war: «Die Queen trifft ein, und Obama kaut Kaugummi.»

Schon nach der Beerdigungszeremonie für den verstorbenen südafrikanischen Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela im Dezember sah sich Obama ähnlicher Kritik ausgesetzt. Während des weltweit im Fernsehen übertragenen Trauerakts hatten seine Kiefer ebenfalls verdächtige Kaubewegungen gemacht.

Der Grund dafür könnte aber durchaus ernster Natur sein: Der mächtigste Mann der Welt versucht seit langem, das Rauchen aufzugeben – und greift dabei regelmässig auf Nikotin-Kaugummis zurück. (rar/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Apple kündigt nächste Keynote an – kommt jetzt das iPhone 12?

Am 15. September werden neue Produkte vorgestellt. Das Motto der Veranstaltung lautet «Time Flies».

Die Apple-Keynote ist am 15. September 2020. Die Produkte-Vorstellung wird am nächsten Dienstag ab 19.00 Uhr (MEZ) im Internet übertragen. Dass es bei der reinen Online-Show um die neuen iPhones geht, ist allerdings fraglich.

Spiegel Online schreibt:

Eigentlich präsentiert Apple jeweils im September die neue iPhone-Generation. Doch 2020 soll sich wegen der Corona-Krise der weltweite Verkaufsstart verzögern. Gemäss unbestätigten Meldungen kann die weltweite Lancierung der in Asien gefertigten …

Artikel lesen
Link zum Artikel