DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Die Leute in L.A. sind immer betrunken» – New Yorker Kids laden die Klischeekanone, Los Angeles feuert zurück

21.10.2015, 09:5921.10.2015, 10:34

Der amerikanische Komiker Jimmy Kimmel schickte für seine Show ein Kamera-Team nach Los Angeles und New York um dort Kinder nach der Meinung der jeweils anderen Stadt zu befragen. Dafür, dass die meisten Befragten noch nie in der anderen Stadt waren, haben sie ausserordentlich ausgeprägte Vorurteile übereinander.

«People in New York are crazy»

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Woody Harrelson: «Ich bin kein Marxist, ich bin Anarchist»

US-Schauspieler Woody Harrelson (60) hat bei den Filmfestspielen in Cannes Einblick in seine politische Haltung gegeben. Im Film «Triangle of Sadness», der auf dem Festival seine Premiere feierte, spielt er einen marxistischen Kapitän.

Zur Story