DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Weil Löwen aussterben, Menschen aber nicht ...» – diese drei User-Kommentare machen mich ratlos

Wenn ich ehrlich bin: Gänzlich ratlos machen mich die Kommentare nicht. Auf einen habe ich sogar geantwortet. Es ist eher eine Art geistige Lähmung, die sie bei mir auslösen. Deshalb interessiert mich deine Meinung.
07.08.2015, 12:4907.08.2015, 14:36
User input
Der User schickt’s, wir bringen’s.

Erinnerst du dich an den US-Zahnarzt, der in Simbabwe einen Löwen geschossen hat? Der Aufschrei auf den Social-Media-Kanälen war riesengross – #CecilTheLion. Die Menschen gingen auch auf die Strasse.

Ein Jäger wird zur Hassfigur

1 / 13
Ein Jäger wird zur Hassfigur
quelle: x00191 / eric miller
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Der Simbabwer Goodwell Nzou, der an einer amerikanischen Universität doktoriert, verstand die Aufregung nicht. Er hatte einen richtiggehenden Kulturschock. In seiner Heimat versetzten Löwen immer wieder ganze Dörfer in Angst und Schrecken. Erst vor kurzem sei ein 14-jähriger Junge in der Nähe seines Dorfes durch einen Löwen getötet worden. Darüber berichteten wir, indem wir einen Gastbeitrag von ihm in der New York Times aufgriffen

Goodwell Nzou hat kein Verständnis für die Aufregung rund um #CecilTheLion.
Goodwell Nzou hat kein Verständnis für die Aufregung rund um #CecilTheLion.
Bild: facebook

Ich freute mich über seine Wortmeldung. Es ist sehr erfrischend, wenn eine vorgefertigte und verbreitete Meinung von Dritten hinterfragt wird. Beim Blick in die Kommentare merkte ich jedoch, dass wenige meine Freude teilten. Dort entbrannte eine heftige Diskussion darüber, was der Wert eines Lebewesens sei.

Um dies zu illustrieren, habe ich die erwähnten drei Kommentare herausgepickt und mit Gemälden aus der Sage mit Herkules und dem Nemëischen Löwen bebildert.

«Weil Löwen aussterben, Menschen aber nicht ...»
Sabine Staerker
Herkules und der unverwundbare Löwe
Herkules und der unverwundbare Löwe
bild: Jacopo Torni
«Die Bevölkerung der Sub-Sahara hat sich in den letzten 40 Jahren auf fast 1 Milliarde vervierfacht, die Zahl der Löwen im selben Zeitraum auf 10 Prozent reduziert. Da tobt eine Revierkampf, den der Löwe verliert und weshalb er einen Underdog-Bonus geniesst im Westen. Und dann geht ein Amerikaner nach Afrika und schiesst noch einen davon. Ziemlich offensichtlich, warum die Sympathien so verteilt sind. Finde es vor allem höchst bedenklich, dass ein Doktorand (!!) an einer US-Amerikanischen Uni nicht einsieht, dass Löwen Menschen angreifen, weil sie aus ihrem Lebensraum zurückgedrängt werden, weil sich der Mensch immer mehr ausbreitet.»
Anded
Herkules und der unverwundbare Löwe
Herkules und der unverwundbare Löwe
bild: Baldassarre Peruzzi
«Wie viele Menschen werden denn pro Jahr von Löwen getötet? Mir war nicht bewusst, dass dies ein grosses Problem ist in Afrika. Und selbst wenn, ist es nur eins, weil den Tieren der Lebensraum von Menschen weggenommen wird. Es ist noch lange kein Grund, diese zu töten.»
reddaisy

Zu den drei Kommentaren gab es zum Teil längere eigene Diskussionsstränge. Du kannst sie hier nachlesen. 

Was sind deine Gedanken dazu?

Ist es müssig, Leben gegeneinander aufzuwiegen?
Verstehst du die Position der Tierliebhaber?
Kannst du die Sichtweise von Goodwell Nzou nachvollziehen?
Gibt es Vergleiche mit der Diskussion über Bären und Wölfe in der Schweiz?
Sollte das westliche Wertesystem für die ganze Welt gelten?
Wie lässt sich der Konflikt zwischen Ausbreitung der Menschen und Erhaltung der Wildtier-Population lösen?

Also: Bis gleich in den Kommentaren👇

Auf Twitter ist auch noch eine Frage aufgetaucht; die ich in den Kommentaren beantworte (und zur Diskussion stellen;)

Ich bin ...
No Components found for watson.appWerbebox.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Das sind die grössten Schlafgemeinden der Schweiz

Die Schweiz, das Land der Pendler. Kürzlich zeigten wir, WOHIN deine Nachbarn pendeln und WOHER die Erwerbstätigen an deinem Arbeitsort kommen. Jetzt klassieren wir alle Gemeinden nach «Pendlerhäufigkeit».

Im gleichen Ort schlafen und arbeiten – das war vielleicht früher einmal. Heute pendeln in der Schweiz sehr viele Erwerbstätige in eine andere Gemeinde zur Arbeit.

Das alles führt zu Pendlerströmen, egal ob mit dem ÖV, dem Auto oder dem Velo. Das Bundesamt für Statistik (BfS) gibt mit der kürzlich veröffentlichten «Pendlermatrix» die Antwort darauf, aus welcher Gemeinde wohin gependelt wird (wie dies genau funktioniert, steht in der Infobox am Ende des Artikels).

Wir haben die aktuellsten Daten …

Artikel lesen
Link zum Artikel