Velo
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehrere 100'000 Franken

Einbrecher machen in Velomanufaktur in Grenchen Riesenbeute

Ein Carbonrahmen von BMC, aufgenommen in der BMC-Produktionsstaette in Grenchen am 24. Januar 2012. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Die BMC Trading AG in Grenchen hat einen Schaden von mehreren 100'000 zu beklagen.   Bild: KEYSTONE

Einbrecher sind in der Nacht auf Mittwoch in Grenchen SO in diverse Betriebe eingestiegen. Beim Fahrradhersteller BMC wurden hochwertige Fahrräder und Zubehör im Wert von mehreren 100'000 Franken entwendet. Im selben Zeitrum wurde aus einer Werkzeugfabrik ein Lieferwagen gestohlen. Dieser sei möglicherweise für den Transport der gestohlenen Velos benutzt worden, schreibt die Solothurner Polizei in einer Mitteilung vom Mittwoch.

In einem anderen Gewerbebetrieb stahlen die Einbrecher einen Tresor mit Bargeld und Schlüsseln sowie einen weiteren Lieferwagen. Dieses Fahrzeug wurde für den Abtransport des Tresors gebraucht, wie die Polizei vermutet. (rar/sda)



Das könnte dich auch interessieren:

Ueli, der Trump-Knecht: Die Schweiz als Spielball in Amerikas Iran-Politik

Link zum Artikel

Die wohl berühmteste Katze der Welt ist nicht mehr: Grumpy Cat ist tot

Link zum Artikel

Marco Streller: «Die ganz schlimmen Sachen sind 2018 passiert, nicht 2019»

Link zum Artikel

LUCA HÄNNI IST ESC-GOTT! So kam es dazu

Link zum Artikel

Der grosse Drogenreport: So dröhnt sich die Welt zu

Link zum Artikel

WhatsApp-Chat aufgetaucht! So kam es WIRKLICH zum Treffen zwischen Trump und Ueli Maurer

Link zum Artikel

Ein Computer-Programm lockte diesen Schweizer auf Kiribati – heute baut er dort Gemüse an

Link zum Artikel

Donald Trump empfängt Viktor Orban im Oval Office – nicht ohne Grund

Link zum Artikel

Ich habe meine Leistenprobleme an der Esoterikmesse heilen wollen – das kam dabei heraus

Link zum Artikel

8 Dinge, die an der zweitletzten Folge «Game of Thrones» genervt haben

Link zum Artikel

WhatsApp wurde gehackt – darum sollten Nutzer jetzt das Notfall-Update installieren

Link zum Artikel

Showdown bei Staf und Waffenrecht

Link zum Artikel

Soll man das Handy über Nacht aufladen? Hier sind die wichtigsten Akku-Fakten

Link zum Artikel

Darum ist die Polizei nicht gegen die GC-Chaoten vorgegangen

Link zum Artikel

Warum ich vegan lebe – und trotzdem von Veganern genervt bin

Link zum Artikel

«Ich liebe meinen Freund, betrüge ihn aber ständig»

Link zum Artikel

15 Rezepte, die du als Erwachsener beherrschen solltest

Link zum Artikel

Das Huber-Ersatzquiz für jedermann. Erkennst du diese Städte von oben?

Link zum Artikel

Wir haben das erste 5G-Handy der Schweiz ausprobiert – und so schnell ist 5G wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Radrennen wird unterbrochen – weil eine Schweizerin die Männer einholt

Dass Nicole Hanselmann schnell velofahren kann, ist bekannt. Schliesslich wurde die 27-Jährige 2017 Schweizer Meisterin im Strassenrennen und 2018 im Zeitfahren. Dass sie aber derart schnell unterwegs sein würde, wie am Samstag beim belgischen Frühjares-Klassiker Omloop Het Niewsblad, damit hatte niemand gerechnet. Also zumindest die Organisatoren nicht. Oder waren am Ende einfach die Männer zu langsam?

Beginnen wir von vorne:

Gut 30 Kilometer nach dem Start wird die Zürcherin von der Rennjury …

Artikel lesen
Link zum Artikel