wechselnd bewölkt
DE | FR
Videos
Nicos Adventskalender 2022

Gigi zerstört Nico in der «Female Version» des Songquiz

Video: watson
Nicos Adventskalender 2022

Rapperin Gigi zerstört Nico in der «Female Version» des Songquiz

10.12.2022, 00:0110.12.2022, 15:45
Mehr «Videos»

«Alles easy, nur ei Gigi und s ganze Land muss mal starch schlucke», mit diesen Zeilen machte Gigi von sich reden am Bounce Cypher 2022 – und heute besucht die 21-Jährige Nico im Adventskalender. Auf die beiden wartet eine Challenge, die es vor allem für Nico in sich hat.

Video: watson

Was bisher geschah:

Da brennt die Kehle – Baroni mixt und Nico kommt's hoch

Video: watson/lya saxer, nico bernasconi, nico franzoni

Malen nach Qualen – heute wird Nico beschenkt

Video: watson/lya saxer, nico bernasconi, nico franzoni

Tutorial from Hell – Marco Gurtner schminkt Nico ins Verderben

Video: watson/lya saxer, nico bernasconi, nico franzoni

Nico freut sich auf den Samichlaus – und wird vom watson-Schmutzli bitter enttäuscht

Video: watson/nbe, nfr, sal, lya saxer

Nico wird vor eine schwierige Wahl gestellt – und entscheidet sich falsch

Video: watson/nbe, nfr, sal, lya saxer

Heute gibt es was auf die Ohren – bei Nicos Gesang stösst Corsin an seine Grenzen

Video: watson/nbe, nfr, sal, lya saxer

Die dunkeln Geheimnisse der watson-Mitarbeiter – Nico kommt bei Tor 3 ins Schwitzen

Video: watson/nbe, nfr, sal, lya saxer

Lo & Leduc mit Nico im grossen Musikquiz

Video: watson/nbe, nfr, sal, lya saxer

Dieser Adventskalender hat es in sich! Türchen Nummer 1

Video: watson/nbe, nfr, sal, lya saxer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
«Ich stelle mein Handy nie auf lautlos» – Oksana erzählt von ihrem Leben seit der Flucht
Oksana und ihre Familie flüchteten aus der Ukraine in die Schweiz. Nun lebt die Familie schon fast zwei Jahre in Winterthur. Oksana erzählt, wie sich ihr Leben mittlerweile gestaltet.

«Wir waren in Cherson, als der Krieg ausbrach», erzählt uns Oksana Liefter, «und noch immer sind viele unserer Freunde und Familie dort.» Die 36-Jährige flüchtete im Mai 2022 mit ihren zwei Kindern und ihrer Mutter aus dem Kriegsgebiet in die Schweiz. Zwei Monate später folgte auch ihr Mann Oleksandr. In Winterthur findet die Familie bei Oksanas Cousine Zuflucht, welche bereits vor ihnen aus Cherson geflüchtet war. Zuerst lebten sie alle gemeinsam bei der Cousine, bis Oksana und ihre Familie mithilfe des Vereins Ukraïna Support ein eigenes Zuhause fanden.

Zur Story