Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

World of watson

Diese 10 Steuererklärungs-Typen kommen dir sicher bekannt vor

Präsentiert von

Markenlogo

Es ist wieder so weit: Die Unterlagen sind alle beisammen, und du müsstest dich eigentlich nur mal aufraffen, die Steuererklärung zu machen.

Die Motivation dafür zu finden, ist nicht so leicht. Vielleicht findest du sie ja nach diesem lustigen Video. ;-)

abspielen

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Emily Engkent

Mach keis Büro uf!

Seien wir mal ehrlich: Meistens ist das Problem doch, dass wir unsere Unterlagen für die Steuererklärung eben gerade nicht beisammen haben. Mit dem digitalen Briefkasten von PEAX zähmst du deinen Papiertiger und hast alle Dokumente an einem Ort. Ganz nach dem Motto: Weniger Papierkram. Mehr Leben. peax.ch

13 Alltags-Situationen, in denen wir gerne wieder Kind wären

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Sir Andrew 07.03.2020 21:03
    Highlight Highlight ...oder so.
    Benutzer Bild
  • lilie 06.03.2020 16:14
    Highlight Highlight De Knäck nimmt en Snäck! 😅👍

    Steuererklärung ausfüllen dient nur dem Zweck, jedes Jahr zu schauen, welche neue Software es dafür gibt. 🙄😏
  • Thendrw 06.03.2020 14:04
    Highlight Highlight Fehlt der Typ, der jedes Jahr im März bei der Gemeinde anruft und einen Aufschub bis November beantragt und dann jeden November den gleichen Stress hat. "Nächstes Jahr fülle ich die Steuererklärung dann im März aus".
    • Viktoria 06.03.2020 14:29
      Highlight Highlight ☝️ Anwesend 😂 🙈
  • Sauäschnörrli 06.03.2020 11:12
    Highlight Highlight Wär doch eine tolle Idee für ein erstes Date. Die nackten Zahlen auf dem Tisch, Schweissperlen im Gesicht, ein bisschen Scham und ein bisschen Stolz.

    #heisserwirdsnüm

Interview

Warum der Applaus nicht reicht: «Die Bedingungen in der Pflege müssen sich verbessern»

Am Freitagmittag applaudierte die ganze Schweiz für das Gesundheitspersonal, das in der Corona-Krise wichtiger ist denn je. Die Geschäftsführerin des Schweizer Verbands der Pflegefachpersonen erhofft sich, dass nun ihre jahrelangen Forderungen nach besseren Arbeitsbedingungen endlich erhört werden.

Frau Ribi, heute Mittag hat die Schweiz für das Gesundheitspersonal applaudiert. Rührt Sie das?Yvonne Ribi: Ja, das rührt mich und im Namen des Pflegepersonals danken wir ganz herzlich dafür. Ganz wichtig ist aber, dass die Bevölkerung uns jetzt unterstützt, in dem sie zuhause bleibt, soziale Kontakte meidet und die Anweisungen des Bundesamtes für Gesundheit befolgt.

Was haben die Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner in den letzten Wochen geleistet?Viele erleben, dass ihr Berufsalltag …

Artikel lesen
Link zum Artikel