DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweiz erlebt ersten Sommertag des Jahres bei über 25 Grad

15.04.2015, 17:35

Die Schweiz hat den ersten Sommertag erlebt - zumindest in einzelnen Regionen. Am Mittwoch wurden in der Nordschweiz vielerorts die bislang höchsten Temperaturen in diesem Jahr gemessen.

Stellenweise überschritten die Temperaturen gar die Schwelle von 25 Grad. Einzelne Regionen erlebten damit im April den ersten Sommertag.

Am wärmsten war es in Basel. Dort wurden am Nachmittag 26.9 Grad gemessen, wie MeteoNews am Mittwoch mitteilte. Der zweithöchste Wert wurde in Liestal BL mit 26.3 Grad gemessen.

Mit dem Sommerwetter dürfte es nun aber für eine Weile vorbei sein. Am Donnerstag nähere sich eine Störung, die feuchtere Luft in die Schweiz bringe, schreibt MeteoNews. Am Freitag werden Temperaturen von nur noch rund 15 Grad erwartet. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Temperaturrekorde über Silvester-Neujahr purzeln reihenweise

Das Silvester- und Neujahrswetter hat an Dutzenden Messstationen in der Schweiz neue Temperaturrekorde für diese Jahreszeit beschert. Am 31. Dezember galt dies für 34 der rund 100 offiziellen Wetterstationen, an Neujahr sogar für 36 Stationen.

Zur Story