DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Gamestop-Store in New York.
Gamestop-Store in New York.Bild: keystone

Aktienkurs steigt: Gamestop will wohl ins NFT-Geschäft einsteigen

Der geplante Einstieg in den Handel mit digitalen Sammel-Objekten gibt Gamestop Rückenwind. Die Aktien des Videospiele-Händlers stiegen am Freitag um zeitweise mehr als 20 Prozent. 
07.01.2022, 21:45
Ein Artikel von
t-online

Der US-Videospielhändler Gamestop <US36467W1099> will einem Bericht zufolge in das zuletzt boomende Geschäft mit sogenannter digitaler Kunst einsteigen. Bis Ende des Jahres will das Unternehmen einen Handelsplatz für Kunstwerke für Computerspieler mit sogenannten digitalen Echtheitszertifikaten NFT aufbauen, wie das «Wall Street Journal» (WSJ) unter Berufung auf einen Insider berichtete. Von Donnerstag auf Freitag legte die Aktie um mehr als 17 Prozent zu. 

Zum New Yorker Börsenstart am Freitag stieg die Aktie dann sogar noch weiter. Im Laufe des Tages liess der Aufwärtstrend jedoch wieder etwas nach. 

Die Abkürzung NFT steht für Non-Fungible Token (auf Deutsch etwa «nicht-austauschbare Wertmarke»), mit denen ermöglicht wird, Eigentumsrechte bei digitalen Kunstwerken abzubilden. 

Gamestop wurde durch Kleinanleger berühmt

Die Gamestop-Aktie zählt zu den bekanntesten sogenannten Meme-Aktien, die im vergangenen Jahr oft für Furore sorgten. Darunter versteht man Papiere, die von auf Internet-Plattformen wie Reddit organisierten Kleinanlegern in die Höhe getrieben werden. Fundamentale Gründe gab es dafür nicht. Die Kurse dieser Papiere stiegen oft an einem Tag im dreistelligen Prozentbereich.

Da viele professionelle Investoren wie Hedgefonds gegen diese Entwicklung gewettet hatten, haben diese dabei teils Milliarden verloren. So zog der Kurs von Gamestop Ende Januar 2021 innerhalb weniger Tage von rund 40 Dollar bis auf fast 500 Dollar an.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Besser als Aktien: Alltagsgegenstände, die massiv an Wert gewinnen

1 / 17
Besser als Aktien: Alltagsgegenstände, die massiv an Wert gewinnen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Vom Hipster zum Wolf of Wall Street (oder so ähnlich)

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So will der Bundesrat die OECD-Mindeststeuer umsetzen

Die neuen globalen Konzernsteuerregeln sollen in der Schweiz per Anfang 2024 umgesetzt werden. Der Bundesrat will dies temporär mit einer Verordnung tun, die sich auf einen neuen Verfassungsartikel stützt. Über Letzteren haben Volk und Stände das letzte Wort.

Zur Story