DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
34 Prozent unter Vorjahreswert

US-Steuerstreit sorgt bei Basler Kantonalbank für Gewinneinbruch

20.02.2014, 07:51

Die Basler Kantonalbank (BKB) hat im vergangenen Jahr einen Gewinneinbruch erlitten: Der Jahresgewinn reduzierte sich um 13,1 Prozent auf 70,1 Mio. Franken. Der Bruttogewinn betrug 168,4 Mio. Fr. und liegt damit um 34,3 Prozent unter dem Vorjahreswert. Neben den Kosten- und Ertragseffekten aus der US-Steuerthematik wird das Ergebnis im Wesentlichen durch zwei Sondereffekte beeinträchtigt: Die Sanierung der Pensionskasse mit 17,5 Mio. Fr. und Buchverluste auf den eigenen Partizipationsscheinen der Bank im Wert von 46,3 Mio. Franken. (sda/meg)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Highspeed-Leihvelo-Anbieter Bond ist pleite – und bringt Blitz-Lieferdienst in Bredouille

Der Leihvelo-Anbieter Bond muss Konkurs anmelden. Das sorgt beim stark expandierenden 10-Minuten-Lieferdienst Stash für Probleme.

Nach und nach sind die bis 45 km/h schnellen Bond-Highspeed-Leihvelos in den letzten Wochen von den Zürcher Strassen verschwunden. Sehr zum Ärger der Stammkunden, die nach wie vor vergeblich auf offizielle Informationen warten. Bond-Chef Stephan Müller sprach letzte Woche von «technischen Problemen mit der App» und kündigte für die einst hunderten quer über die Stadt verstreuten Velos eine frühzeitige «Winterpause» an.

In Tat und Wahrheit ist die Firma aber pleite. Vor wenigen Tagen ist der …

Artikel lesen
Link zum Artikel