DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Toyota vervielfacht Gewinn

04.08.2021, 07:28

Toyota hat die Knappheit bei Halbleitern besser verkraftet als viele Konkurrenten und den Gewinn dank der Erholung der Autonachfrage überraschend stark gesteigert. Das operative Ergebnis sprang im ersten Geschäftsquartal auf rund 997.5 Milliarden Yen (8.2 Milliarden Franken).

Dies gab der weltgrösste Autobauer am Mittwoch bekannt. Von Refinitiv befragte Analysten hatten im Schnitt mit 752 Milliarden Yen gerechnet. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres hatte der japanische Autokonzern wegen der Einschränkungen durch die Pandemie nur ein Ergebnis von 13.9 Milliarden Yen erzielt.

Toyota ist bisher weitgehend von der Chip-Krise verschont geblieben, die die meisten Automobilhersteller in den vergangenen Monaten zwang, ihre Produktionsbänder zeitweise anzuhalten. Toyota bekräftigte seine Prognose eines Anstiegs des Betriebsgewinns um 14 Prozent auf 2.5 Billionen Yen (20.7 Milliarden Franken). (sda/awp/reu)

Mit diesem E-Auto startet Toyota seine Elektroauto-Offensive

1 / 16
Mit diesem E-Auto startet Toyota seine Elektroauto-Offensive
quelle: toyota
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

US-Verkehrsbehörde untersucht tödlichen Tesla-Unfall in New York

Die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA hat nach einem tödlichen Unfall in New York mit einem Tesla-Fahrzeug, das möglicherweise ein Assistenzsystem für automatisiertes Fahren nutzte, Untersuchungen eingeleitet. Wie eine Sprecherin der NHTSA am Freitag (Ortszeit) erklärte, sei ein spezielles Team zur Untersuchung des Unfalls eingesetzt worden.

Auch die Polizei von New York City bestätigte die laufenden Ermittlungen zum Tod eines 52-jährigen Mannes, der am 26. Juli eine Reifenpanne an seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel