Wirtschaft
Italien

Italiens Wirtschaft soll  2015 wieder wachsen

Konjunktur-Prognose

Italiens Wirtschaft soll  2015 wieder wachsen

03.11.2014, 17:1903.11.2014, 17:28
Mehr «Wirtschaft»

Italiens gebeutelte Wirtschaft wird einer Prognose der italienischen Statistikbehörde Istat zufolge nach drei aufeinander folgenden Minus-Jahren 2015 wieder wachsen. Für das zu Ende gehende Jahr sagen die Statistiker genauso wie die Regierung noch ein Minus von 0,3 Prozent voraus.

Im kommenden Jahr soll dann ein Plus von 0,5 Prozent resultieren, 2016 gar ein Wachstum von 1,0 Prozent. In der am Montag veröffentlichten Konjunktureinschätzung wird aber auch auf die Unsicherheiten hingewiesen, die bei der tatsächlichen Entwicklung eine wichtige Rolle spielen.

Italien ist hoch verschuldet. Die Regierung von Ministerpräsident Matteo Renzi will die lahmende Konjunktur in der drittgrössten Euro-Volkswirtschaft mit milliardenschweren Haushaltsmassnahmen ankurbeln. Allerdings sind die Pläne umstritten, denn sie sehen auch neue Schulden vor. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Kreditkarte? Debitkarte? Oder doch in bar? So bezahlst du im Ausland am günstigsten
Ab welchem Betrag soll ich im Ausland mit welcher Karte bezahlen? Wo kann ich am günstigsten Geld abheben? Und braucht es Bargeld noch? 11 wichtige Antworten für deine Ferien.

Jeder weiss es: Benutze ich im Ausland meine Kredit- oder Debitkarte, fallen Gebühren an. Allerdings jeweils sehr unterschiedlich hohe. Am Ende können die Gebühren gar von Karte zu Karte bei der gleichen Bank unterschiedlich hoch sein.

Zur Story