DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wegen Fallpauschalen in Spitälern

Groupe Mutuel: Kosten in Grundversicherung steigen um 15 Prozent

20.05.2014, 15:54
Bild: Keystone

Der Krankenversicherer Groupe Mutuel hat 2013 in der Grundversicherung rote Zahlen geschrieben. Den Ausschlag dafür gab eine gemäss Communiqué beispiellose Steigerung bei den Spitalkosten.

Durch die Einführung der Fallpauschalen 2012 sei ein regelrechter Rechnungsstau entstanden, Spitalrechnungen seien darum erst im Jahr 2013 beglichen worden. Das habe die Kosten in der Grundversicherung um 15 Prozent verteuert, schreibt die Krankenkasse.

Die Grundversicherung schloss mit einem Verlust von 128 Mio. Franken. Der Umsatz in dieser Sparte stieg gleichzeitig um 5,4 Prozent auf 3,2 Mrd. Fr. Die Zahl der Grundversicherten nahm auf 1,2 Millionen zu.

Die roten Zahlen in der Grundversicherung belasteten das Resultat des ganzen Konzerns. Der Umsatz wuchs auf 4,6 Mrd. Fr. Der Gewinn brach auf 14,9 Mio. Franken ein. (tvr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Tabubruch

Jede 6. Schwangerschaft in der Schweiz endet in einer Fehlgeburt – eine Betroffene erzählt

In der Schweiz endet circa jede sechste Schwangerschaft mit einer Fehlgeburt, doch nur ein Bruchteil der Frauen erhält Hilfe. Problematisch sei besonders, dass das Thema noch tabuisiert sei, findet eine Betroffene. Das soll sich ändern.

Jede fünfte bis sechste Schwangerschaft endet in einer Fehlgeburt, die Mehrheit während der ersten drei Monate. Von dieser Schätzung gehen Forschende und die Schweizer Fachstelle Kindsverlust aus, eine offizielle Statistik gibt es nicht. Verliert eine Mutter ihr Kind während der Schwangerschaft, kann das Trauer und Schuldgefühle auslösen. Allerdings müssen die meisten betroffenen Paare alleine damit klarkommen. Das soll sich ändern.

Wie belastend eine Fehlgeburt sein kann, weiss Luisa Wolf. «Es …

Artikel lesen
Link zum Artikel