DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nach zwei Jahren Pandemie ist die Reiselust bei vielen Schweizern gross.
Nach zwei Jahren Pandemie ist die Reiselust bei vielen Schweizern gross.Bild: shutterstock

Reisen dürfte teurer werden: «Es lohnt sich also, früh zu buchen»

23.04.2022, 09:1723.04.2022, 14:02

Eine grosse Nachfrage und ein knappes Angebot treiben die Preise in der Schweizer Reisebranche in die Höhe. Der Nachholbedarf bei Reisen sei nach zwei Jahren Pandemie gross, sagte Martin Wittwer, Präsident des Schweizer Reiseverbandes, gegenüber den Tamedia-Zeitungen.

Er erwarte, dass die Reisebranche im laufenden Jahr 80 Prozent des Umsatzes von 2019 erreichen werde. Die steigenden Treibstoffpreise dürften sich erst im Herbst bemerkbar machen. Bis dahin seien die Flugpreise durch die Airlines und Reiseveranstalter zum grössten Teil abgesichert. «Es lohnt sich also, die Ferien früh zu buchen.»

Die Zahlungsbereitschaft sei heute höher. Die Schweizerinnen und Schweizer hätten fast zwei Jahre lang gespart. Und der starke Franken begünstige ebenfalls die Reiselust. Die Corona-Pandemie und der Krieg in der Ukraine seien für die Branche einschneidend gewesen. Künftig dürften Themen wie Nachhaltigkeit, Digitalisierung sowie der Fachkräftemangel vermehrt Platz einnehmen.

Der Bereich Geschäftsreisen werde wieder zulegen, aber bestimmt nicht mehr so stark wie vor der Corona-Pandemie. Videokonferenzen hätten sich bewährt. Daher dürfte in dieser Sparte tendenziell weniger gereist werden, dafür aber gezielter. (viw/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

19 Ferienbilder, die vermutlich origineller sind als deine

1 / 21
19 Ferienbilder, die vermutlich origineller sind als deine
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Gratis Upgrade gibt es nicht! Swiss-Pilot gibt Einblicke ins Cockpit ✈️

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

17 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Rethinking
23.04.2022 09:46registriert Oktober 2018
Der Präsident des Reiseverbandes findet es lohne sich früh zu buchen…

Ja für den Reiseverband 😝

Immer dchön die Nachfrage anheizen…
592
Melden
Zum Kommentar
avatar
Rethinking
23.04.2022 09:48registriert Oktober 2018
Solche Interviews erzählen meist nicht von der Realität sonder kreieren eine gewünschte Realität…

„Alle habe viel Budget und leisten sich was“ -> Gebt mehr Geld aus!

„Es besteht ein riesiger Run, man muss früh buchen“ -> Bucht Ferien!
542
Melden
Zum Kommentar
avatar
du_bist_du
23.04.2022 09:34registriert Mai 2020
Ich dachte wir wollen das Klima schützen?
Oder zählt das nur, wenn man an dem kleinen Arbeiter der pendeln muss, herumnörgeln kann...
3821
Melden
Zum Kommentar
17
Am Kryptomarkt droht die Kettenreaktion – 4 Gründe dafür
Talfahrt für den Erfolgshelden: Kryptowährungen wie Bitcoin taumeln weiter abwärts. Das könnte eine Kettenreaktion ins Rollen bringen.

Mitten im Sommer herrscht am Kryptomarkt trübe Winterstimmung. Die Euphorie des vergangenen Jahres sucht man da dieser Tage vergebens. Erst vor kurzem hat der Bitcoin die Grenze von 20'000 US-Dollar gerissen, im vergangenen Jahr erreichte die wichtigste Kryptowährung mit knapp 69'000 Dollar noch einen neuen Allzeitrekord.

Zur Story