Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Stadt Zug geht's finanziell weiter prächtig



Die Bautaetigkeit in der Stadt Zug ist weiter gestiegen am Freitag, 23. August 2013. Das Bauvolumen in der Stadt Zug erreicht im Jahr 2013 einen neuen Rekordwert...(KEYSTONE/Alexandra Wey)

Bild: KEYSTONE

Die Stadt Zug veranschlagt auch für 2020 einen kleinen Gewinn. Die Fiskalerträge sowie das Nettovermögen pro Einwohner wachsen wieder.

Wie die Stadt Zug am Dienstag mitteilte, rechnet sie 2020 in der Erfolgsrechnung mit einem Ertrag von 299.2 Millionen Franken und einem Aufwand von 298.9 Millionen Franken. Es verbleibt ein Ertragsüberschuss von 334'000 Franken. Dieser ist nur noch halb so gross wie im Budget 2019. Auch der Finanzplan sieht für 2021 bis 2023 Gewinne von deutlich unter einer Million Franken vor.

Die für 2020 veranschlagten Fiskalerträge nehmen gegenüber dem Budget von 2019 insgesamt zu, sind aber tiefer als in der Rechnung von 2018. Von den natürlichen Personen werden 133.7 Millionen Franken Steuergelder erwartet, von den Unternehmen 79.8 Millionen Franken. Zusammen mit den Sondersteuern ergibt dies 223.9 Millionen Franken. Für 2019 waren 208.7 Millionen Franken veranschlagt worden, 2018 waren 234.1 Millionen Franken geflossen. 2021 bis 2023 sollen die Fiskalerträge mehr oder weniger auf dem Niveau von 2020 bleiben.

Mehr Geld für Finanzausgleich

Die Stadt Zug muss indes auch mehr in die Solidarwerke einzahlen. Der Beitrag an den kantonalen Finanzausgleich steigt von 53.5 Millionen Franken auf 56.0 Millionen Franken, der Beitrag an den Nationalen Finanzausgleich NFA von 16.6 Millionen Franken auf 18.0 Millionen Franken.

Die Investitionen sollen 2020 tiefer ausfallen als 2019. Sie gehen brutto von 46.8 Millionen Franken auf 42.4 Millionen Franken zurück. Die Nettoinvestitionen für das nächste Jahr liegen bei 36.3 (2019: 42.7) Millionen Franken. Der Selbstfinanzierungsgrad liegt bei 96 (85) Prozent.

Nachdem das Nettovermögen pro Einwohner im Budget 2019 abnahm, soll es 2020 wieder wachsen, und zwar von 5000 Franken auf 5900 Franken.

Die Stadt Zug geht in den Planjahren von einem moderaten Bevölkerungswachstum aus. 2018 wohnten 30'205 Personen in Zug, 2023 sollen es 31'300 sein. (aeg/sda)

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

WEF 2020: Trump lobt sich selbst ++ Klimawanderer mit Verspätung, Mini-Demo in Davos

Link zum Artikel

Belinda Bencic besteht ersten Test in Melbourne

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

547
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

109
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump lobt sich selbst ++ Klimawanderer mit Verspätung, Mini-Demo in Davos

224
Link zum Artikel

Belinda Bencic besteht ersten Test in Melbourne

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

547
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

109
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump lobt sich selbst ++ Klimawanderer mit Verspätung, Mini-Demo in Davos

224
Link zum Artikel

Belinda Bencic besteht ersten Test in Melbourne

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Osti 29.10.2019 23:37
    Highlight Highlight Und trotzdem werden weiter in sozialen Institutionen gespart...
  • nightdrifter 29.10.2019 17:00
    Highlight Highlight Und trotzdem werden die Unterstützungen für Schulen gekürzt.
  • Matthiah Süppi 29.10.2019 13:43
    Highlight Highlight Auf Kosten der andern Städte. Der Steuerwettbewerb muss endlich beendet werden.
    • K1aerer 30.10.2019 07:49
      Highlight Highlight Wettbewerbe fördern genau die Standorte. Es steht jedem Kanton frei, seine Steuersätze dementsprechend anzupassen.
    • Ritiker K. 30.10.2019 09:42
      Highlight Highlight "Wettbewerbe fördern genau die Standorte"

      Das mag bei Waren und Dienstleistungen so sein. Beim Steuerwettbewerb ist dem aber nicht so. Es geht darum, wer am wenigsten Steuern erhebt und somit auch weniger einnimmt.

      Inwiefern geringere Einnahmen Standorte attraktiv machen erschliesst sich mir nicht.

Solarpanels werden auf Luzerner Hausdächern bald zur Pflicht

Die Stadt Luzern macht in Sachen erneuerbare Energien vorwärts: Auf Dächern, die grösser sind als 25 Quadratmeter, sollen künftig Solarpanels angebracht werden. Damit geht der Stadtrat auf einen Vorstoss von SP und Grüne ein, in dem sie fordern, dass Luzern «mit Solarstrom endlich durchstartet».

Im ersten Quartal 2021 will der Stadtrat einen Planungsbericht zum Thema vorlegen. Darin sollen die Forderungen aufgenommen werden. Bereits jetzt lässt er seine Absichten durchsickern:

Solarpanels sollen …

Artikel lesen
Link zum Artikel